Morgen lieb ich dich für immer

Der Spiegel-Bestseller erstmals im Taschenbuch

Ab 14 Jahren
Morgen lieb ich dich für immer
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Eine unvergessliche, dramatische und romantische Liebesgeschichte von der SPIEGEL-Bestsellerautorin, die mitten ins Herz trifft.

»Armentrout schreibt durchgehend auf allerhöchstem Niveau, aber dieser Roman hat mich einfach umgehauen.«

Christina Lauren, NYT-Bestsellerautorin

Übersetzt von Anja Hansen-Schmidt
Originaltitel: Morgen lieb ich dich für immer
Originalverlag: cbt
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31402-9
Erschienen am  11. Januar 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Absolut perfekt und ein Highlight für mich

Von: Jackys_world_of_books

24.02.2021

Mallory und Rider kommen aus schlimmen Verhältnissen. Beide waren ab ihren ersten Lebensjahr bei den selben Pflegeeltern und haben dort die Hölle erlebt. Gewalt, ohne die Chance sich wehren zu können, sind sie immer wieder durch das System gerutscht. Sie hatten nur sich bis zu einem verhängnisvollen Abend an dem Rider Mallory nicht beschützen konnte und sie schwer verletzt im Krankenhaus landet. Danach kommen beide in andere Pflegefamilien und wissen nicht wo der andere ist. 4 Jahre später treffen sie auf Mallory's neuer Schule aufeinander. Das Wiedersehen ist schön und schmerzvoll zugleich. Die Vergangenheit ist noch nicht verarbeitet und es kommen neue Gefühle dazu. Rider war immer Mallory's Held und auch heute noch beschützt er sie wo er kann, doch kann so wirklich tiefe Liebe entstehen? Ich bin sowas von verliebt in diese Geschichte. Obwohl ich mir anfangs nicht ganz sicher war ob ich Rider schlagen oder in den Arm nahmen möchte. Die Entwicklung der beiden, vor allem bei Mallory ist einfach so schön mit anzusehen. Ich bin absolut verzaubert von der sanften Schreibweise der Autorin. Die Story ist so toll aufgebaut das alles einen Sinn ergibt. Die Geschichte enthält nicht viele Überraschungen aber das braucht sie auch nicht. Sie ist einfach wunderschön. Mallory ist trotz ihrer Angst vorm Sprechen immer absolut präsent da man viel von ihrer Gedankenwelt lesen kann. Sie möchte es jedem Recht machen, obwohl alle um sie herum nur ihr Wohl im Sinn haben, hat sie durch ihre Vergangenheit wirklich Probleme ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen. Um so schöner das sie trotzdem für Rider einsteht denn er ist einfach der Held dieser Geschichte weil er hinter allem steht und Mallory als Kind als auch jetzt, in allem Lebenslagen den Rücken frei hält. Die Nebencharaktere sind super stark und passen perfekt zur Story. Ich würde gern jedem dieses Buch in die Hand drücken denn es ist einfach so perfekt.

Lesen Sie weiter

Sehr empfehlenswert🤍

Von: Henriette K.

12.02.2021

•Morgen lieb ich dich für immer von Jennifer L. Armentrout• Schon länger wollte ich dieses Buch unbedingt lesen und im Nachhinein hat es sich sehr gelohnt! Ich habe lange nicht mehr so eine schöne, süße und herzzerreißende Young Adult Geschichte gelesen, die mir so sehr ans Herz gegangen ist. Rider und Mallory haben meine Welt auf den Kopf gestellt!🤍 Tatsächlich mag ich die Gestaltung des Covers eher nicht so gerne, dennoch passt sie gut zum Inhalt des Buches. Dafür liebe ich aber den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout über alles! Sie hat wieder einmal so emotional, mitreißend, authentisch und wunderschön geschrieben, dass ich total in die Geschichte hineingezogen wurde. Mit Mallory hatte ich anfangs ein bisschen Schwierigkeiten. Ich mochte sie zwar, aber mich hat es extrem gestört, dass sie so schwach und hilflos dargestellt wurde, obwohl sie immer wieder gezeigt hat, dass sie unglaublich stark ist. Außerdem hat sie in der Geschichte wirklich eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht, die wirklich nicht richtig spürbar war. Und ich habe es geliebt, dass sie Rider nie aufgegeben und immer an ihn geglaubt hat. Rider mochte ich von Anfang an sehr gerne! Allerdings habe ich manchmal wirklich Schwierigkeiten gehabt, ihn zu durchschauen oder sein Verhalten zu deuten. In dieser Hinsicht war er wirklich geheimnisvoll. Wie er immer für Mallory da war, war zwar süß, aber manchmal etwas zu viel des Guten. Zum Ende hin hat er mich wirklich nochmal extrem überrascht, weil ich nicht mit dem gerechnet hätte, das hinter seiner Fassade steckt. Die Nebencharaktere in diesem Buch waren größtenteils wirklich toll, vor allem Ainsley, Jayden, Hector und Keira sind mir sehr ans Herz gewachsen. Dennoch hat Jayden wohl einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen, dieser Junge war so voller Leben trotz seiner Lebensumstände, er war wirklich wundervoll! Nicht ganz so sehr mochte ich allerdings Rosa und Carl. Klar, sie haben viel für Mallory getan, aber mich haben die beiden sehr genervt. Bei Paige bin ich mir noch immer unsicher, was ich von ihr denken soll. Wieder einmal hat Jennifer L. Armentrout mich sehr überrascht, was diese Geschichte angeht. Ich habe zwar schon viel Young Adult gelesen, aber Mallory und Rider heben sich mit ihrer Geschichte definitiv aus der Menge hervor. Anfangs hatte ich zwar Schwierigkeiten, in die Geschichte zu starten, weil nicht wirklich viel passiert ist, aber ich habe ziemlich schnell gemerkt, wie besonders dieses Buch ist. Überhaupt diese Verbindung zwischen Rider und Mallory ist einzigartig und unglaublich sowie ihre Vergangenheit und Riders Lebensumstände sehr schmerzhaft und schockierend waren. Im gesamten Buch wurden unglaublich wichtige Themen aufgeführt und mit der entsprechenden Tiefe versehen, sodass es mich mitten ins Herz getroffen hat. Denn das, was Jayden und anderen passiert ist, ist einfach nur schrecklich und schmerzhaft. Zeitgleich ist diese Geschichte so unglaublich augenöffnend und wichtig, dass ich froh bin, es gelesen zu haben. Bücher mit dieser Thematik lassen sich nicht oft finden. Ebenso toll fand ich die Darstellung von Mallorys und Riders Entwicklung und alles andere, was in ihrem Leben noch so präsent war. Nach all diesen schweren Themen war das Ende dafür noch einmal umso schöner und vor allem erleichternd! Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Mallory und Rider 4,5 von 5 Sterne! Es ist vielleicht kein Highlight geworden, aber dennoch irgendwie ein Herzensbuch, weil es einem so viele Dinge bietet, sowohl schmerzhafte und augenöffnende als auch wunderschöne und einzigartige. Ich kann nur jedem ans Herz legen, Mallory, Rider und ihre Geschichte kennenzulernen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene und wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Ihre Bücher klettern immer wieder auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und ihr Spiegelbestseller »Obsidian« wird derzeit verfilmt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Wenn sie nicht gerade liest oder schlechte Zombie-Filme anschaut, arbeitet sie an ihrem neuesten Roman.

Zur Autor*innenseite

Anja Hansen-Schmidt studierte Amerikanistik, Anglistik und Politikwissenschaft in Tübingen und St. Paul, Minnesota. Sie arbeitet als freiberufliche Übersetzerin, vorwiegend im Bereich Kinder- und Jugendbuch, und wohnt mit ihrer Familie in Tübingen.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Die Leidenschaft zwischen Mallory und Rider brennt lichterloh.«

Kirkus Reviews

»Ein absolutes Lesehighlight. Während der Lektüre flattern die Schmetterlinge im Bauch wild rauf und runter. Man fühlt sich wie frisch verliebt.«

literaturmarkt.info (13. März 2017)

»Man verliebt sich in die Protagonisten, wartet auf den ersten Kuss, bleibt atemlos zurück und will mehr!«

Danielle Paige, NYT-Bestsellerautorin

»Lebensecht und herzzerreißend – über die Macht der ersten Liebe.«

NYT-Bestsellerautorin Kami Garcia

»Mallorys Geschichte ist voller Hoffnung.«

Publishers Weekly

»Jennifer Armentrout hat mich auf eine Achterbahn der Gefühle geschickt und mich voll und ganz abgeholt. Ich kann die Geschichte jedem nur ans Herz legen.«

amorem-namque-librorum.jimdo.com (21. März 2017)

»Mein bisher liebster Roman von Jennifer Armentrout. Voller Emotion, wunderschön geschrieben.«

Hypable

»Gefühlstief, unglaublich authentisch und unverfälscht.«

Teen Reads

»Eine Liebesgeschichte, in der die Funken sprühen.«

Vilma’s Book Blog

»Armentrout hat sich selbst übertroffen.«

(Un)conventional Book Views

»Auf wunderschöne Art herzzerreißend und dabei voller Hoffnung – Riesenempfehlung.«

Cavalier House