Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Amy Giles

Jene Nacht ist unser Schatten

Ab 14 Jahren
Paperback
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Wir leben das Leben von Überlebenden, doch unsere Narben werden heilen.«

Jess und Lucas haben eine traurige Gemeinsamkeit – in der gleichen Nacht, im gleichen Kino sind ihre Brüder bei einer Massenschießerei einen sinnlosen Tod gestorben. Während Lucas ein Jahr später versucht, seinen Schuldgefühlen ebenso gerecht zu werden wie seinen überbehütenden Eltern, fühlt Jess sich von ihrer depressiven Mutter komplett allein gelassen.

Als Jess und Lucas sich begegnen, ist der bodenlose Schmerz wieder spürbar, aber auch, dass aus ihrer Freundschaft mehr werden könnte. Doch haben sie als Überlebende überhaupt ein Recht auf Liebe und Glück?

Hoch emotional, bedingungslos ehrlich und immer optimistisch erzählt diese intensive Liebesgeschichte davon, dass irgendwann auch die tiefsten Narben heilen können.

»Hochemotional, intensiv und sensibel erzählt Giles diese Liebesgeschichte, die auch Themen wie Selbstmord, Drogen und Tod nicht auslässt.«

Neue Presse über »Jene Nacht ist unser Schatten« (15. April 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Isabel Abedi
Originaltitel: That night
Originalverlag: HarperCollins US
Paperback , Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31346-6
Erschienen am  08. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Jene Nacht ist unser Schatten"

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Jenny Downham

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Dear Evan Hansen

Val Emmich, Steven Levenson, Benj Pasek, Justin Paul

Dear Evan Hansen

Du hast gesagt, wir sind zwei Sterne

Brenda Rufener

Du hast gesagt, wir sind zwei Sterne

Mädchen aus Papier

Sina Flammang

Mädchen aus Papier

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

Ulla Scheler

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

Morgen und die Ewigkeit danach

Manuela Inusa

Morgen und die Ewigkeit danach

Dein Herz, meinem so nah

Ronni Davis

Dein Herz, meinem so nah

Das also ist mein Leben

Stephen Chbosky

Das also ist mein Leben

Was uns bleibt ist jetzt

Meg Wolitzer

Was uns bleibt ist jetzt

Und wenn die Welt verbrennt

Ulla Scheler

Und wenn die Welt verbrennt

Und wenn es kein Morgen gibt

Jennifer L. Armentrout

Und wenn es kein Morgen gibt

Frankly in Love

David Yoon

Frankly in Love

Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone

Mark Haddon

Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone

Ich war der Lärm, ich war die Kälte

Jenny Downham

Ich war der Lärm, ich war die Kälte

Love Letters to the Dead

Ava Dellaira

Love Letters to the Dead

Remember the Fun

Beck Nicholas

Remember the Fun

Wir beide, irgendwann

Jay Asher, Carolyn Mackler

Wir beide, irgendwann

Nicht weg und nicht da

Anne Freytag

Nicht weg und nicht da

The Prom

Saundra Mitchell

The Prom

Nur fast am Boden zerstört

Sophie Gonzales

Nur fast am Boden zerstört

Rezensionen

Über den Sinn weiterzuleben!

Von: Bücherhausen

15.06.2022

Ein wenig Angst hatte ich ja, solch ein Buch. In "Jene Nacht ist unser Schatten" geht es nicht um die direkten Opfer eines Anschlags, sondern um deren Angehörige. Wie erleben sie die Zeit nach einem Anschlag, den sie überlebt haben, bei welchem sie aber Menschen, die sie liebten, verloren haben. Haben sie ein Recht darauf, glücklich zu sein? Müssen sie für diejenige stark sein, die zusammenbrechen? Müssen sie die übergroßen Sorgen ertragen und sich so in ihrem Leben einschränken lassen? All diesen Fragen geht Amy Giles in ihrem Roman nach. Anhand der beiden Protagonisten Jess und Lucas, die so verschieden und doch so gleich sind, erleben wir Leser, wie es ist, ein Unglück zu überleben und mit den Nachwirkungen weiterleben zu müssen. Es geht nicht nur um posttraumatische Belastungsstörungen, es geht darum sein eigenes Leben in den Griff zu bekommen, sich wieder glücklich fühlen zu dürfen. Ganz behutsam werden die unterschiedlichen Erfahrungen der beiden geschildert und trotzdem gibt es viele humorvolle Szenen, die einem das Lesen erleichtern und zeigen, wie schön das Leben doch ist. Die Autorin: Amy Giles ist von Beruf Werbetexterin und war hier schon in vielen verschiedenen Bereichen unterwegs. Doch ihre wahre Leidenschaft sind Romane für Jugendliche. Die Autorin lebt mit ihrem Mann, ihren Töchtern und einem Rettungshund auf Long Island. Ihr Debütroman Jetzt ist alles, was wir haben wurde mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet. "Jene Nacht ist unser Schatten" ist ihr zweiter Roman. Inhalt: „Jess und Lucas haben eine traurige Gemeinsamkeit – in der gleichen Nacht, im gleichen Kino sind ihre Brüder bei einer Massenschießerei einen sinnlosen Tod gestorben. Ein Jahr später versucht Lucas damit klarzukommen, dass er überlebt hat und seine Eltern ihn mit ihrer Sorge schier erdrücken. Jess dagegen fühlt sich nicht nur von ihrer depressiven Mutter mit allem allein gelassen. Als Lucas und Jess sich begegnen, ist der bodenlose Schmerz wieder spürbar – aber auch, dass aus ihrer Freundschaft mehr werden könnte. Doch haben sie als Überlebende überhaupt ein Recht auf Liebe und Glück?“ (Klappentext) Kritik und Fazit: Das Cover fängt die Melancholie der Story gut ein. Ein Mädchen scheint auf einem Fensterbrett zu sitzen, die Beine draußen, der Rücken zum Raum gerichtet. Sie schaut in die Weite hinaus, deren Himmel bewölkt ist und sich leicht rot färbt. Ich mag das Cover, denn es drückt eine wahre Tiefe aus und passt so gut zur Story. Die Autorin schlägt einen leichten und jugendlichen Ton an. Gleichzeitig haben Jess und Lucas so schlimme Dinge erlebt, dass sie ihrem Alter weit voraus scheinen. Sie kümmern sich um alle um sich herum und scheinen sich selbst dabei aus den Augen verloren zu haben. Jeder hat seine eigene Strategie mit der Vergangenheit umzugehen und dadurch sind sie perfekt füreinander, können sich gegenseitig helfen und neue Sichtweisen offenbaren. Die beiden gehen von Beginn an so wundervoll miteinander um, obwohl sie sich vor dem Anschlag nie gut gekannt haben. Erst durch ihre gemeinsame Arbeit lernen sie sich besser kennen und lernen, wieder Freude am Leben zu empfinden und eben kein schlechtes Gewissen dabei zu haben. Gleichzeitig kämpfen sie doch mit dem Gefühl, für den verstorbenen Bruder mitleben zu müssen, um Gerechtigkeit oder einen Sinn in der ganzen Sache zu finden, was natürlich unmöglich ist. Trotz der schweren Thematik die die Autorin hier behandelt, nämlich den Umgang mit Verlust, Schuld und Ängsten, vermittelt die Geschichte eine positive Sicht auf das Leben. Die Protagonisten sind so ehrlich in ihren Empfindungen, dass sie einem sehr ans Herz wachsen und man ihnen einfach wünscht, dass sie alle die Last hinter sich lassen können und einen Weg finden, gemeinsam in eine lebenswerte Zukunft zu blicken. "Jene Nacht ist unser Schatten" ist ein äußerst gefühlvoller Roman über Verlust, daraus resultierenden psychischen Erkrankungen und den Weg zurück ins Leben. Während die Story sehr schwer klingt und einem natürlich ans Herz geht, gelingt es der Autorin eine Leichtigkeit, Ehrlichkeit und einen positiven Blickwinkel zu schaffen, sodass man beim Lesen weniger betrübt als hoffnungsvoll ist. Das Buch hat mich emotional vielfältig ergriffen. Ich habe mit beiden Protagonisten mitgelitten und gleichzeitig habe ich mich unheimlich über ihre Fortschritte gefreut. Dieses Buch muss einfach gelesen werden, denn es macht Mut und zeigt Lebensfreude.

Lesen Sie weiter

Ein sehr schönes aber zugleich stärkendes Buch

Von: Selin

10.02.2022

Jess und Lucas haben eine traurige Gemeinsamkeit – in der gleichen Nacht, im gleichen Kino sind ihre Brüder bei einer Massenschießerei einen sinnlosen Tod gestorben. Während Lucas ein Jahr später versucht, seinen Schuldgefühlen ebenso gerecht zu werden wie seinen überbehütenden Eltern, fühlt Jess sich von ihrer depressiven Mutter komplett allein gelassen. Als Jess und Lucas sich begegnen, ist der bodenlose Schmerz wieder spürbar, aber auch, dass aus ihrer Freundschaft mehr werden könnte. Doch haben sie als Überlebende überhaupt ein Recht auf Liebe und Glück? … schon als ich diesen Klappentext gelesen habe dachte ich: DIESES BUCH MUSS ICH LESEN !!!!!!!! was sich am Ende auch sehr gelohnt hat. aber erstmal zum Buch. es war von vornherein sehr interessant zu beobachten wie sich die Beziehung zwischen Jess und Lucas entwickelt hat & sie sich näher kamen. Aber am schönsten waren ihre eigenen Entwicklungen und wie sie ihre eigenen Erinnerungen an *jene Nacht* versuchen zu verarbeiten und sich aus dem ‚schwarzen Loch’ , in dem sie lange Zeit gefangen waren, herauszukämpfen (nicht nur die zwei Protagonisten, aus deren Sicht erzählt wird, sondern auch die Nebencharaktere wie Freunde und Familie). Der Schreibstil der Autorin war einfach wunderschön und ich konnte kaum das Buch aus der Hand legen. Ich konnte mich so so gut in die Charaktere hineinversetzen und habe sie GELIEBT ! so viele wundervolle Charaktere. Ein wunderschönes, tiefgründiges Buch, das deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Amy Giles ist Werbetexterin und hat so ziemlich alles betextet, was man sich vorstellen kann, darunter Frühstücksflocken-Spots, animierte Webisoden und Katalogtexte für Anglerprodukte. Ihre wahre Leidenschaft gilt jedoch dem Schreiben von Romanen für Jugendliche. Sie lebt auf Long Island mit ihrem Mann, ihren zwei Töchtern im Teenageralter und einem Rettungshund. Ihr erster Roman, »Jetzt ist alles, was wir haben«, wurde mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet.

amygiles.net/

Zur Autorin

Isabel Abedi

Isabel Abedi wurde in München geboren, wuchs in Düsseldorf auf und arbeitete nach dem Abitur zunächst in Los Angeles. Sie machte eine Ausbildung als Werbetexterin und arbeitete 13 Jahre in diesem Beruf. Immer schon wollte sie jedoch Bücher schreiben und heute ist sie Autorin zahlreicher sehr erfolgreicher Bücher für Kinder und Jugendliche. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

www.isabel-abedi.de

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Empathisch und realistisch hat die Autorin die Gefühlslage dieser beiden Jugendlichen wiedergegeben.«

»Eine Geschichte, die [...] unter die Haut geht. Ein Wechselbad der Gefühle […] Wer Jugendbücher mit Tiefgang mag, sollte es unbedingt lesen!«

»Es ist ein ganz, ganz tolles Buch. Ich bin durch die Seiten geflogen wie schon lange nicht mehr. Ich war so gepackt auf jeder Seite.«

»Ein sehr bewegendes Buch und ganz toll geschrieben, ich konnte es kaum aus der Hand legen!«

»Nahegehen und gibt einen tollen Blich darauf wie verschieden man mit einem Verlust und der Trauer umgehen kann. Aber auch mit einer wunderschönen Liebesgeschichte!«

»Es hat mich richtig gefesselt. […] Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.«

»Amy Giles berührt mit ihren Schreibstil tief die Herzen der Leserschaft.«

»Das Buch konnte mich absolut begeistern und beeindrucken.«

»An der Geschichte gibt es von mir nichts negatives auszusetzen, ich habe sie geliebt und wortwörtlich verschlungen.«

»Das Buch [für] jeden, der Liebesgeschichten mag oder selbst trauert!«

Weitere Bücher der Autorin