Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Maren Gottschalk

Fräulein Steiff

Roman

Hardcover
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein starker Wille, Humor und eine ausgeprägte Neugier – schon als kleines Mädchen will die 1847 im schwäbischen Giengen geborene Margarete die Welt erobern. Selbst nachdem sie unheilbar an Kinderlähmung erkrankt und nie wieder wird laufen können, lässt sie sich den Lebensmut nicht nehmen. Entschlossen folgt sie ihrem Ziel, unabhängig zu sein, und setzt nicht nur ihren Wunsch durch, Schneiderin zu werden, sondern eröffnet auch ein florierendes Filzgeschäft. Und dann kommt der Tag, der alles verändern wird: Margarete näht aus einer spontanen Laune heraus ein Nadelkissen in Gestalt eines Elefanten. Als sie es ihrem kleinen Neffen in die Hände legt, scheint das Tier auf magische Weise zum Leben zu erwachen - und da hat Margarete plötzlich eine Idee …

»Dialogstark und in klarer Sprache erzählt der Porträtroman vom Aufstieg und Gefühlsleben der Spielzeugpionierin.«

Hörzu/Gong (08. July 2022)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-31594-9
Erschienen am  20. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: schwäbische Alb, Deutschland

Ähnliche Titel wie "Fräulein Steiff"

Dantons Tod

Georg Büchner

Dantons Tod

Mit dem Rücken zur Wand

Hera Lind

Mit dem Rücken zur Wand

Hauffs Märchen

Wilhelm Hauff

Hauffs Märchen

Effingers
(4)

Gabriele Tergit

Effingers

Mary
(2)

Anne Eekhout

Mary

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Das Floß der Medusa
(1)

Franzobel

Das Floß der Medusa

Schattenbraut
(1)

Yangsze Choo

Schattenbraut

Libellenschwestern

Lisa Wingate

Libellenschwestern

Die Tochter des Kommunisten

Aroa Moreno Durán

Die Tochter des Kommunisten

Gelenke des Lichts

Emanuel Maeß

Gelenke des Lichts

Wenn Träume Wurzeln schlagen

Julia Parin

Wenn Träume Wurzeln schlagen

Fahrenheit 451
(8)

Ray Bradbury

Fahrenheit 451

Die Astrologin

Ulrike Schweikert

Die Astrologin

München 72 - Der Tag, an dem die Spiele stillstanden.

Petra Mattfeldt

München 72 - Der Tag, an dem die Spiele stillstanden.

Der entschwundene Sommer
(5)

Rebecca Martin

Der entschwundene Sommer

Eine Bibliothek in Paris

Janet Skeslien Charles

Eine Bibliothek in Paris

Der Spion der Königin

Oliver Clements

Der Spion der Königin

Farm der Tiere

George Orwell

Farm der Tiere

Der Insulaner
(2)

Henning Boëtius

Der Insulaner

Rezensionen

Fräulein Steiff

Von: MarySophie

25.09.2022

Handlung Obwohl Margarete Steiff an Kinderlähmung erkrankt war und sie als Folge dessen nie wieder laufen kann, hat sie doch ihren Humor, ihren Willen und ihre Lebensfreude nie verloren. Ihr Ziel ist es, finanziell unabhängig zu sein und zusammen mit ihren Schwestern eröffnet sie schon früh ein eigenes Geschäft. Darauf folgt schließlich ihr eigenes Filzgeschäft, mit dem sich Margarete schnell einen Namen gemacht hat. Aus einer Laune heraus näht sie eines Tages ein Nadelkissen in Gestalt eines Elefanten, eigentlich sollte es ein Geschenk werden. Doch als sie ihren Neffen mit dem Tier in der Hand sieht, hat Margarete eine Idee... Meinung Der Titel ist mir bereits in der Verlagsvorschau aufgefallen, ich liebe Romanbiographien und mich hat die Inhaltsangabe direkt überzeugt. Der Name Steiff ist weit bekannt, auch die Plüschtiere, doch über die Gründerin, ihre Ambitionen und ihren Lebensweg kann ich nichts wirklich sagen. Aus diesem Grund habe ich mit dem Roman die Chance gesehen, mehr über die Dame zu erfahren und eine historische Persönlichkeit kennenzulernen. Ein herzliches Dankeschön geht an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, ich habe mich darüber sehr gefreut! Ich mag es sehr, dass es vor dem Beginn der Geschichte eine Aufstellung der handelnden Personen gibt. So kann man sich schon vorab einen Eindruck dessen verschaffen und familiäre Beziehungen nachvollziehen. Gleichzeitig war ich überrascht davon, wie viele Protagonisten auftreten, damit hatte ich nicht gerechnet. Trotzdem hat es mir an keiner Stelle des Buches Probleme bereitet, eine Figur wiederzuerkennen oder sie in den korrekten Zusammenhang zu bringen. Es gibt eine gute Unterteilung des Romans. Die Geschichte beginnt, als die Firma Steiff schon recht etabliert ist und bietet immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit. So erhält man einen guten Blick auf die Entwicklung von Margarete und man kann schauen, wie ihre Kindheit aussah, welche Beziehung sie zu ihrer Familie hatte und wie sie sich ihr Geschäft aufgebaut hat. Ich mag diesen weitreichenden und ausführlichen Blick, den man dadurch auf ihre Persönlichkeit erhält, sehr gern, ich finde, dass ihre Person greifbarer wird und sie stellenweise sehr lebendig daherkommt. Die Sprache hat mir gut gefallen, sie ist lebendig gehalten, zeichnet schöne Bilder der Situationen und ist im Bezug auf die Handlungsorte sehr farbenfroh und bildhaft. Ich konnte mir die Protagonisten weniger, dafür die Settings umso mehr sehr genau vorstellen und mag es, wie vielfältig diese sind und was für tolle Umschreibungen sie erhalten haben. Besonders beeindruckt hat mich die Stärke, Kraft und der Willen von Margarete Steiff. Sie besitzt eine tolle Haltung, zeigt sich in einem interessanten Licht und gibt dem Leser einiges in Bezug auf ihre Lebensfreude mit auf den Weg. Ich habe es sehr genossen, wie humorvoll und fröhlich sie auftritt, das hat dem Buch eine schöne Note verliehen und wird mir letztendlich von der Geschichte am meisten im Gedächtnis bleiben. Oft habe ich mir gewünscht, dass die Geschichte noch ein wenig mehr in die Tiefe geht. Noch mehr in die Gedanken von Margarete eindringt, den Protagonisten vielleicht mehrere Gesichter verpasst oder der Handlung mehr Stimmungen verleiht. Ich muss ehrlich sagen, dass das Buch wirklich gut ist, mir aber noch was fehlt, was es außergewöhnlich und besonders macht. Es kann aber auch sein, dass meine Erwartungshaltung einen My zu hoch war und ich deswegen nicht vollkommen glücklich und zufrieden bin... Fazit Eine tolle Romanbiographie, die lebendige Blicke auf Margarete Steiff, ihr Familie und ihren Lebensweg wirft. Ich mag es sehr, wie man die Entwicklung ihres Geschäfts verfolgen kann und mit was für einem starken Willen die die Unternehmerin ihre Firma aufgebaut hat und ihren Weg gegangen ist. Das hat mir wirklich stark imponiert und ich finde das Bild, was von Margarete gezeichnet wird, echt gelungen. Nichtsdestotrotz hat mir noch ein gewisses Etwas gefehlt, was die Geschichte zu einem Highlight macht und sie abrundet. So liegt eine gutes Buch vor, das einen schönen Blick auf Margarete Steiff bietet und mich gut unterhalten und informiert hat.

Lesen Sie weiter

Informativ und

Von: Zeilentaenzer

04.09.2022

"Fräulein Steiff" von Maren Gottschalk, erschienen im Juni 2022 bei Goldmann, thematisiert die Entstehungsgeschichte der Steiff-Kuscheltiere. Die Erfinderin Margarete Steiff erkrankt als junges Mädchen an Kinderlähmung und verliert trotz dieser schweren Erkrankung ihren Lebensmut nicht. Viel mehr möchte sie Tiere zum Leben erwecken und hat eine entscheidende Idee. Das Buch beschreibt das Leben der Erfinderin Margarete Steiff mit all seinen Emotionen und Herausforderungen. Die Informationen und Ausführungen wirken gut recherchiert, sodass das Geschriebene neugierig macht und durchweg interessant bleibt. Die Person der Margarete Steiff beeindruckt durch ihre Stärke und ihren Ehrgeiz. Obwohl die Erwachsenen ihr suggerieren, dass Kinder mit Kuscheltieren nichts anfangen könnten, hält Margarete an ihrem Plan fest. Sie beobachtet die Wirkung der unechten Tiere auf Kinder und sieht, dass diese mehrere Aspekte gleichzeitig erfüllen: sie sind Freund, Seelentröster und Schmusetier zugleich. Trotz ihrer starken körperlichen Einschränkungen ist der Ehrgeiz von Margarete Steiff ungebrochen. Und das, obwohl sie von ihrem Umfeld häufig als Bürde wahrgenommen wird. Ein sehr interessantes Buch über das Leben und Wirken einer spannenden weiblichen Persönlichkeit und ihre große und wichtige Erfindung. Emotional, rührend und stark geschrieben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Maren Gottschalk wurde 1962 in Leverkusen geboren. Sie studierte in München Geschichte und Politik und promovierte über Geschichtsschreibung. Seit 1991 schreibt sie Beiträge für die WDR-Radiosendung ZeitZeichen und verfasst daneben Biographien und Romane. Sie lebt in Leverkusen und arbeitet in Köln.

Zur Autorin

Events

07. Okt. 2022

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff"

19:00 Uhr | Mainz | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

16. Okt. 2022

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff"

Ludwigsburg | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

17. Okt. 2022

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff"

19:30 Uhr | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

21. Okt. 2022

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff"

19:30 Uhr | Rodenbach | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

26. Okt. 2022

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff", Moderation: Wibke Ladwig

19:30 Uhr | Köln | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

04. Nov. 2022

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff"

18:30 Uhr | Sonneberg | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

24. Jan. 2023

Maren Gottschalk liest aus "Fräulein Steiff"

19:00 Uhr | Heidenheim | Lesungen
Maren Gottschalk
Fräulein Steiff

Pressestimmen

»Maren Gottschalk legt ein gelungenes Porträt über Margarete Steiff vor [...] die packende Lebensgeschichte einer mutigen, kreativen Frau.«

Nürnberger Nachrichten (28. September 2022)

»Eine lohnende Lektüre für Leser jeden Alters.«

Deutschlandfunk, Büchermarkt, Julia Schröder (16. September 2022)

»Maren Gottschalk bleibt ihrem Stil treu und verbindet auch hier möglichst viel sachliche Information mit Menschlichkeit.«

Rheinische Post (21. June 2022)

»Gut recherchierter Mutmach-Roman mit Gefühl.«

Meins (03. August 2022)

»Maren Gottschalk zeigt vor allem, wie eine Frau [...] mit Phantasie, unternehmerischem Geschick und der Bereitschaft zum Risiko selbstbewusst ihren eigenen Weg geht.«

Nordbayerische Zeitung (12. August 2022)

»Die Liebe zum Stofftier ist zu spüren und auch der historische Hintergrund sehr gut recherchiert.«

»Entstanden ist so, ausgehend von den Fakten, eine dichte, spannende Romanbiografie, die auch Zeitgeschichte erzählt.«

NDR Kultur, Katja Weise über "Fräulein Steiff" (24. July 2022)

Weitere Bücher der Autorin