Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn die Orangen in den Bäumen leuchten und die Sonne hoch am kalifornischen Himmel steht, ist es Zeit, sich zu verlieben ...

Endlich ist für Lucinda die schönste Zeit des Jahres gekommen: Wie jeden Juli besuchen ihre drei besten Freundinnen sie auf ihrer geliebten Orangenfarm im sonnigen Kalifornien. Der Plan: Orangen pflücken, die Sonne genießen, in Erinnerungen schwelgen und über das Leben und die Liebe sprechen – da gibt es zum Beispiel Jonah, den attraktiven Lebensmittelhändler aus dem Nachbarort, mit dem Lucinda sich mehr als nur eine Liebelei vorstellen könnte. Doch Rosemary, Jennifer und Michelle wissen nicht, dass die Farm kaum noch Gewinn macht und Lucinda kurz vor der Pleite steht. Als sie den Freundinnen offenbart, dass dies wohl der letzte Orangensommer sein wird, sind alle entsetzt. Doch sie fassen einen Plan, die Farm zu retten ...

Die zauberhafte Kalifornische-Träume-Reihe bei Blanvalet:

1. Wintervanille
2. Orangenträume
3. Mandelglück
4. Erdbeerversprechen

Alle Bände können auch unabhängig gelesen werden.

»Ein wunderbarer Roman der Spiegel-Bestseller-Autorin über die Freundschaft von vier ganz unterschiedlichen Frauen.«

Fränkische Nachrichten (12. May 2020)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 432 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0563-0
Erschienen am  27. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika

Rezensionen

Wenn dir das Leben Orangen gibt

Von: Eliza

15.06.2021

Dies war mein erster Roman von Manuela Inusa und er wird sicherlich nicht der Letzte gewesen sein. Orangenträume ist der 2. Band der Reihe Kalifornische Träume, der aber problemlos eigenständig gelesen werden kann. Bei mir kamen trotz Unkenntnis von „Wintervanille“ keine Verständnisprobleme auf. Das Cover des Romans versprüht Sommerfeeling pur, abgebildet ist ein kleiner Stand an der Straße, wo man Orangen kaufen kann, dahinter stehen Orangenhaine und Palmen. Am unteren Bildrand erkennt man Orangen mit grünem Blattwerk. Der Klappentext umreist nur einen Teil der Handlung, sodass der Roman noch die eine oder andere Überraschung für den Leser bereithält. Im Mittelpunkt stehen Lucinda, Rosemary, Jennifer und Michelle. Die vier Freundinnen verbringen seit einigen Jahren immer ein paar gemeinsame Tage im Sommer auf der Farm von Lucindas Familie. Jede der Freundinnen kommt auf die Farm um den Alltag hinter sich zu lassen. Die eine erfolgreiche Hollywoodschauspielerin, die andere eine sehr gefragte Anwältin, die andere braucht eine Auszeit von ihrer Familie, aber sie verschweigen ihren Kameradinnen ihre jeweilige Situation. Doch im Laufe der Zeit holt sie der Alltag ein und sie gestehen sich gegenseitig ihre Probleme, Sorgen und Nöte. Der Roman wird auf zweit Zeitebenen erzählt, gut erkennbar durch eine andere Schriftart und die vorangestellte Jahreszahl (2002), hier sind die Freundinnen Teenager und müssen gemeinsam einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Die beiden Teile werden in sich stringent erzählt und kommen ohne größere Zeitsprünge aus, der Schwerpunkt der Erzählung liegt in der Gegenwart. Die Männer in diesem Roman spielen eine untergeordnete Rolle und bleiben allesamt sehr blass und stereotypisch. Wer starke männliche Figuren sucht, sollte nicht zu diesem Roman greifen. Wer hingegen eine sonnige und unterhaltsame Frauen- und Freundinnengeschichte lesen möchte, ist hier genau richtig. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Wobei die Dialoge deutlich überwiegen und durch sie der Roman gestaltet wird. Am Ende des Romans kommt noch einmal richtig Spannung auf und der Roman gewinnt noch einmal deutlich an Dynamik, was ich sehr gut fand. Alles in Allem ein guter Unterhaltungsroman der einen vom nächsten Urlaub in Kalifornien träumen lässt. Zudem bekommt man unbändige Lust die Rezepte von Lucinda auszuprobieren, welche man im Anhang des Romans findet. Eine gute Lektüre für sonnige Tag auf der Terrasse, dem Balkon oder am Stand, um die Seele baumeln zu lassen. 6/10 P. Die Rezension wurde auch auf Facebook und Instagram gestreut.

Lesen Sie weiter

Ein Wochenende, das von einschneidenden Ereignissen und Entscheidungen überschattet wird...

Von: Eva G.

13.03.2021

Lucinda hat vor sieben Jahren die Orangenfarm ihres verstorbenen Vaters übernommen. Ihr ganzes Leben hat sie auf dieser Farm verbracht und sie wollte auch nie an einem anderen Ort leben. Ihre drei Freundinnen, die sie schon seit ihrer Kindheit kennt, sind leider nicht in ihrem Heimatort geblieben und kehren nun einmal im Jahr an den Ort ihrer Kindheit und Jugend zu den sogenannten Orangentagen zurück. Rosemary ist mittlerweile eine berühmte Schauspielerin in Hollywood, Jennifer ist Workaholic und lebt komplett für ihre Klienten, die sie als Anwältin in Atlanta betreut und Michelle lebt in Texas zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Doch alle Frauen sind nicht wirklich glücklich, wollen jedoch nicht, dass die anderen davon erfahren, denn schließlich hat doch jede ihre eigenen Probleme... Manuela Inusa hat in diesem Roman so viel mehr vereint wie nur eine banale Geschichte über vier Freundinnen. Denn alle Frauen haben ihre Probleme, die von der Autorin mit so viel Gefühl behandelt werden und so den Leser komplett mit in die Handlung nehmen. Dank dem Prolog und den kurzen Rückblicken in die Vergangenheit, die immer wieder in die Gegenwart eingeschoben sind, um zum besseren Verständnis beizutragen, kommt es nie zu Fragen. Aber die Geschichte ist viel spannender und fesselnder. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Manuela Inusa konnte mich wieder einmal von sich überzeugen und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie!« Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet. Nach der »Valerie Lane«-Reihe lassen nun die »Kalifornischen Träume« die Leserherzen schmelzen und erobern nebenbei die Bestsellerlisten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem hat sie eine Vorliebe für Duftkerzen, Tee und Schokolade.

Zur Autor*innenseite

Events

28. Feb. 2022

Lesung mit Manuela Inusa

19:30 Uhr | Bad Salzuflen | Lesungen
Manuela Inusa
Blaubeerjahre

01. März 2022

Lesung mit Manuela Inusa

19:30 Uhr | Osnabrück | Lesungen
Manuela Inusa
Blaubeerjahre

02. März 2022

Lesung mit Manuela Inusa

19:00 Uhr | Teltow | Lesungen
Manuela Inusa
Blaubeerjahre

Pressestimmen

»Vier Frauen, vier Geheimnisse und die wunderbare Kulisse einer Orangenfarm in Kalifornien. Dazu gibt es Romantik aber auch Dramatik und interessante Wendungen.«

StadtRadio Göttingen (21. September 2020)

Weitere Bücher der Autorin