Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Donna Ashcroft

24 Küsse bis Weihnachten

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn die Schneeflocken fallen, ist es Zeit, das erste Türchen zu öffnen und dich zu verlieben

Holly Devines Herz wurde gebrochen und das ausgerechnet von ihrer Zwillingsschwester und ihrem Freund. Völlig aufgelöst flieht sie zu ihrer Tante, die in einem gemütlichen Cottage auf einer kleinen Kanalinsel lebt. Der perfekte Ort, um sich vor der Welt zu verkriechen. Doch Tante Clara hat eine bessere Idee. Mit ihren Freundinnen bastelt sie für Holly einen ganz besonderen Adventskalender. Hinter jeder Tür verbirgt sich eine Aufgabe. Erstes Türchen: Holly muss sich ein Date suchen! Der attraktive Inhaber des Pubs, Finn Jackson, scheint genau der Richtige. Schon bald kann Holly wieder lachen. Doch wird es ihr auch gelingen, alle Aufgaben bis Weihnachten zu erfüllen und die Liebe wieder in ihr Leben zu lassen?


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Milena Schilasky
Originaltitel: The Christmas Countdown
Originalverlag: Bookouture
Taschenbuch, Klappenbroschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42502-6
Erschienen am  13. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Kanalinseln, Großbritannien

Rezensionen

Eine besondere Geschichte.

Von: Brunhilde von Corinnas World of Books

20.01.2022

Ich habe gerade The Christmas Countdown beendet und es hat mir sehr gut Ich glaube, ich liebe Finn noch mehr als Connor - er ist das perfekte Liebesinteresse an dieser herzerwärmenden Romanze. Ich liebe die wirklich glaubwürdigen Charaktere und die Kalenderidee ist eine inspirierte Möglichkeit für Holly, mehr über sich selbst herauszufinden, während die Leser dasselbe tun. Dieses Buch ist alles, was Sie in einem Buch erwarten, um sich ans Feuer zu kuscheln und sich an einem Winterabend zu verlieren. Ich würde es jedem empfehlen, der der Verrücktheit des Lebens entfliehen möchte, besonders zu dieser Jahreszeit. Ich kann das nächste Donna Ashcroft-Buch kaum erwarten!

Lesen Sie weiter

Der (romantische) Weg zu sich selbst!

Von: Leonie Sophie

12.01.2022

Im Mittelpunkt des Romans stehen Holly und Finn, die jede*r auf ihre Weise eine schwierige Vergangenheit in Sachen Liebe und Beziehungen haben. Aus einer auktorialen Erzählperspektive verfolgen wir über den Roman hinweg sowohl ihren jeweiligen Weg wieder zu sich selbst als auch zueinander. Und beide Wege mitzuverfolgen war besonders schön. Mir gefiel u.a. auch, dass nicht nur die Liebesgeschichte im Fokus stand, sondern auch ihr Weg zu sich selbst, bevor sie zueinander finden konnten, was ich als sehr realitätsnah und als gute Message empfand. Es wirkte wenig überdramatisiert. Die Entwicklung der Charaktere war als Leserin sehr nah mitverfolgbar und so erhielten die Protas eine gewisse Tiefe, die jedoch in Anbetracht der Seitenzahl teilweise kurz gehalten wurde. Die Nebencharaktere rund um das "Womens Institute" oder Beth als junge Mutter wuchsen mir auch sehr ans Herz. Besonders Beth, der es als Mutter schwer fiel einen gewissen Mann anzusprechen (mehr wird noch nicht verraten), aber dann selbst Initiative ergriff, ihre Zweifel und Sorgen über Bord warf, war eine meiner Favoritinnen. Das Setting einer kleinen Kanalinsel war natürlich sowas von etwas nach meinem Geschmack! Wer also Großbritannien, eine Menge Cottagecore und viel Cozyness mag, kommt auch hier mal wieder voll auf seine Kosten. Am Cover kann man glaube ich auch nicht viel kritisieren, romantisch verschneit mit Glitzerelementen, ein typisches Cover für weihnachtliche Liebesromane, aber trotzdem natürlich schön. Insgesamt habe ich dem Liebesroman auch 4 von 5 Sternen gegeben. Mir gefiel besonders die Message, dass man häufig erst zu sich selbst finden muss, um aufrichtig einen anderen Menschen lieben zu können. Diesen Weg von Holly und Finn vor dem Hintergrund einer verschneiten, britischen Kanalinsel mitzuverfolgen, war ergreifend und sehr romantisch.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Donna Ashcroft

Donna Ashcroft wuchs in Buckinghamshire auf und arbeitete lange als Werbetexterin, bevor sie das Schreiben zum Beruf machte. 2017 gewann sie das Katie-Fforde-Stipendium. Donna liebt romantische Geschichten mit einer Prise Weihnachtszauber. Heute lebt sie in Hertfordshire mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einer Bande sehr mürrischer Katzen. 24 Küsse bis Weihnachten ist ihr erster Roman bei Heyne.

Zur Autor*innenseite