Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Bäume voller reifer Mandeln und drei Frauen auf der Suche nach dem Glück …

Sophie hat das ländliche Kalifornien für ein Leben in der Großstadt hinter sich gelassen. Doch dann erbt sie unerwartet die Mandelfarm ihrer Großmutter Hattie, wo sie als Kind viele wunderbare Sommer verbrachte. Soll sie wirklich ihren Job aufgeben und die Farm übernehmen? Nicht nur der Duft der frisch gerösteten Mandeln weckt Erinnerungen an vergangene Tage, auch ihre ehemals beste Freundin Lydia und ihre Jugendliebe Jack tragen dazu bei, dass Sophie bald von alten Zeiten eingeholt wird. Und dann gibt es noch die weisen Worte ihrer verstorbenen Großmutter, die Sophie immer dann helfen, wenn sie nicht weiterweiß – und sie vielleicht sogar zum großen Glück führen …

Die zauberhafte Kalifornische-Träume-Reihe bei Blanvalet:

1. Wintervanille
2. Orangenträume
3. Mandelglück
4. Erdbeerversprechen

Alle Bände können auch unabhängig gelesen werden.

»"Mandelglück" von Manuela Inusa ist ein toller Roman: warmherzig, mitreißend, tiefgründig – die perfekte Lektüre, wenn man mal ein bisschen abschalten möchte.«

Radio Euroherz (14. Oktober 2020)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0789-4
Erschienen am  17. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika

Rezensionen

Ein Roman, der mich tief bewegt hat...

Von: Eva G. von Evas Lesezeit

18.03.2021

Sophie hat ihre Großmutter Hattie das letzte Mal vor acht Jahren auf ihrer Mandelfarm in Kalifornien besucht. Eigentlich hatte sie ihr versprochen, jedes Jahr zu Besuch zu kommen, doch ihr Leben als Workaholic in Boston haben es verhindert. Das zumindest behauptet Sophie, doch sie will sich nicht eingestehen, dass sie Angst hat, in ihrer alten Heimat nicht mehr willkommen zu sein, wo sie doch vor vielen Jahren einfach so und ohne Abschied ihren Freund Jack und ihre beste Freundin Lydia verlassen hat. Aber Hattie hat ihr schon lange verziehen und immer daran geglaubt, dass sie irgendwann wieder zurückkehren würde.... Lydia hat mittlerweile ein sehr glückliches Leben als Mutter dreier Kinder und Ehefrau von Rex, den sie über alles liebt. Doch damals als Sophie einfach so verschwand und sie eine Freundin gebraucht hätte, die ihr zuhört und unterstützt, war nichts mehr wunderschön in ihrem Leben außer ihre Tochter Gracie. Als Sophie nun zurückkehrt nach Davis freut sich Lydia und weiß, dass sie sich ab jetzt um sie kümmern muss, denn sie hat es Hattie versprochen. Alba ist Mexikanerin, die als Mandelpflückerin auf Hatties Farm arbeitet. Doch ihr Leben ist nicht so schön, wie sie es sich damals in Mexiko immer vorgestellt hat. Denn ihr Mann ist alt und erlaubt ihr keinen Kontakt in ihre Heimat und lässt sie für sich arbeiten und das Geld verdienen, denn er ist Kriegsveteran. Die Arbeit ist hart und sie hat Angst vor dem Vorarbeiter Emilio, der sie alle terrorisiert und ihnen das Leben schwer macht... Manuela Inusa schreibt so eindrucksvoll und fesselnd, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Gerade das Schicksal der illegalen Arbeiter aus Mexiko ist schrecklich und hätte mehr Aufmerksamkeit verdient. Doch die Autorin schafft es, dieses harte Thema perfekt in den Roman einzubauen. Auch die Hintergründe sind sehr gut recherchiert. Das Buch hat mich wie auf die beiden vorherigen Bände der Reihe gefesselt, denn das Thema ist ernst und doch so voller Emotion eingebaut. Auch die Protagonistinnen sind alle sympathisch und haben nur das beste im Leben verdient. Besonders gut haben mir auch hier wieder die Rezepte, die am Ende des Romanes stehen und ich habe sofort die Apfel-Mandel-Muffins nachgebacken und sie schmecken so lecker. Ich kann dieses Buch und auch die ganze Reihe jedem nur empfehlen. Denn auch wenn jeder Teil ganz anders ist, sind sie alle wunderschön und verdienen viel größere Aufmerksamkeit als sie bisher haben.

Lesen Sie weiter

Rezension zu "Mandelglück"

Von: antje.moments

26.01.2021

Autorin: Manuela Inusa Verlag: blanvalet - Verlag Seiten: 430 ISBN: 978-3-7341-0789-4 Preis: 10,00 € Inhalt: Bäume voller reifer Mandeln und drei Frauen auf der Suche nach dem Glück … Sophie hat das ländliche Kalifornien für ein Leben in der Großstadt hinter sich gelassen. Doch dann erbt sie unerwartet die Mandelfarm ihrer Großmutter Hattie, wo sie als Kind viele wunderbare Sommer verbrachte. Soll sie wirklich ihren Job aufgeben und die Farm übernehmen? Nicht nur der Duft der frisch gerösteten Mandeln weckt Erinnerungen an vergangene Tage, auch ihre ehemals beste Freundin Lydia und ihre Jugendliebe Jack tragen dazu bei, dass Sophie bald von alten Zeiten eingeholt wird. Und dann gibt es noch die weisen Worte ihrer verstorbenen Großmutter, die Sophie immer dann helfen, wenn sie nicht weiterweiß – und sie vielleicht sogar zum großen Glück führen … Meinung: Vielen herzlichen Dank an das Bloggerportal und den blanvalet-Verlag das ich dieses Buch lesen und rezensieren darf. Ich habe schon einige Bücher von Manuela Inusa gelesen und bin begeistert von der Autorin. Das Cover des Buches ist schon sehr ansprechend und hat mich neugierig gemacht. Der Schreibstil von Manuela Inusa ist wunderbar mitreißend, emotional, warmherzig, spannend, vertraut, ........ Ich war sehr schnell in der Geschichte drin und sie hat mich sofort gepackt. Die Hauptprotagonistin Sophie hat es in die Stadt gezogen, wo sie inzwischen Restaurantleiterin von einem Luxusrestaurant ist. Sie lebt für ihren Job und denkt eigentlich nur an sich. Sie hat sehr schöne Momente in ihrer Kindheit bei Großmutter Hattie auf der Mandelfarm erlebt, wo sie auch immerwiedermal zurückdenkt. Sie nimmt sich immerwieder vor öfters anzurufen oder zu besuchen, aber ....... Eines Tages dann die Schock-Nachricht. Ihre geliebte Oma ist verstorben und sie fährt "nach Hause". Sie wird von vielen Selbstvorwürfen gequält, weil sie nicht nur Ihre Oma, sondern auch andere wichtige Menschen im Stich gelassen und enttäuscht hat. Eigentlich will sie so schnell wie möglich zurück in ihr "altes" Leben und hat garnicht mit dem Testament samt Forderungen ihrer Oma gerechnet. Ich habe mich beim lesen mittendrin gefühlt und konnte mir die Farm mit den Mandelbäumen so richtig vorstellen und bin in Gedanken mit durch die Haine gewandert. Super lecker sind auch die Mandelplätzchen, eine Spezialität von Hattie, die ich sofort ausprobieren mußte. Toll, das Rezept mit ins Buch zu nehmen. Fazit: Ein wunderschönes Buch, ich hätte es am besten nicht aus der Hand legen mögen, weil es mich wieder total begeistert hat und mich wunderbar unterhalten hat. Deshalb bekommt das Buch von mir eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne. Besucht mich bald wieder. Bis zum nächsten Mal:)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie!« Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet. Nach der »Valerie Lane«-Reihe lassen nun die »Kalifornischen Träume« die Leserherzen schmelzen und erobern nebenbei die Bestsellerlisten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem hat sie eine Vorliebe für Duftkerzen, Tee und Schokolade.

Zur Autor*innenseite

Events

24. Sept. 2021

Lesung mit Manuela Inusa

19:00 Uhr | Teltow | Lesungen
Manuela Inusa
Walnusswünsche

Pressestimmen

»Eine zauberhafte Geschichte, warmherzig und mitfühlend.«

Fränkische Nachrichten - Tauberbischofsheim (01. Februar 2021)