Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Don't LEAVE me

Das packende Finale der New-Adult-Trilogie

Paperback
12,90 [D] inkl. MwSt.
13,30 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ist ER ein Mörder?
Kann SIE ihn retten?
Hat ihre LIEBE eine Chance?

KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …

Alle Bände der Don't-Trilogie:
Band 1 – Don't Love Me
Band 2 – Don't Hate Me
Band 3 – Don't Leave Me
Shortstory – Don't Kiss Me (Nur als E-Book verfügbar)

»Die „Don‘t“-Reihe […] lässt einen eben auch die ganz großen Gefühle spüren, eine unglaubliche Entwicklung miterleben und von Seite zu Seite mitfiebern.«


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 432 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16600-0
Erschienen am  01. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Schottland, Großbritannien

Die Don't Love Me-Reihe

Rezensionen

Gute Geschichte, aber nicht so gut wie Band eins und zwei

Von: Die VOR-Leser

23.08.2021

Lyall ist im Gefängnis. Er ist angeklagt wegen eines Mordes, den er nicht begangen hat. Auch wenn er unschuldig ist, gibt es Beweise und Zeugen, die den Verdacht auf ihn immer stärker werden lassen. Kenzie steht die ganze Zeit hinter ihm und glaubt an seine Unschuld, doch gerät sie dadurch selber in Gefahr und in das Visier des wahren Täters. Es bleibt die Frage, ob die Liebe zwischen Lyall und Kenzie, die noch so frisch ist, die ganzen Strapazen überstehen kann, und ob am Ende der wahre Täter gefasst werden kann. Mit diesem Buch endet die Don’t – Reihe. Es war ein guter Abschluss, doch hätte ich mir etwas mehr erhofft. Zum Schreibstil muss ich nichts mehr sagen. Er ist wie schon in den ersten beiden Bänden wirklich super gut gelungen. Man kann, wie auch vorher immer, die ganzen Gefühle, die es in dem Buch gibt, mitempfinden. Ich finde es bei diesem Buch gut, dass es mehr um Lyall geht, auch wenn es durch die Klage ein eher negativer Grund ist. In den anderen beiden Büchern hat man immer sehr viel von Kenzie und ihrer Familie erfahren. Sie war für mich immer die Hauptprotagonistin, wohingegen Lyall „nur“ die Zweitbesetzung war. In diesem Buch erfährt man einfach mehr von Lyall und auch von seiner Familie. Leider hat mich die Geschichte im Ganzen nicht ganz so überzeugt wie die in Band eins und zwei. Man weiß einfach, dass Lyall nicht der Täter ist, und daher zieht sich der Prozess recht lang. Es ist ziemlich cool, dass man selber miträtseln kann, wer der Täter ist, da man häufig auf eine falsche Fährte gebracht wird. Insgesamt ist deswegen meiner Meinung nach zu wenig passiert, vor allem zwischen Lyall und Kenzie. Natürlich war es im Ganzen genommen immer noch genial und definitiv lesenswert. Leider ist die Don’t – Reihe jetzt vorbei, ich habe nämlich Kenzie und Lyall, aber auch die Nebencharaktere Edina und Finlay echt ins Herz geschlossen.

Lesen Sie weiter

Überraschender Abschluss der Trilogie

Von: Anne-Marie

17.06.2021

Lena Kiefer mit DON’T LOVE ME Klappentext: Ist ER ein Mörder? Kann SIE ihn retten? Hat ihre LIEBE eine Chance? KENZIE und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen … LYALL ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat … Inhalt: Kenzie ist am Ende. Gerade sah alles für Lyall und sie gut aus, sie planen ihre gemeinsame Zeit und ihr Zusammensein ist nicht von unausgesprochenen Worten getrübt. Ausgerechnet dann, wird Lyall verhaftet. Grund: Mordanklage. Kenzie weiß, Lyall hat Ava nichts getan. Doch selbst der beste Anwalt, ein New Yorker der mit allen Mitteln versucht Lyall zu verteidigen, gerät an seine Grenzen…Irgendwer spielt ein falsches Spiel und will das Gericht überzeugen, dass Ava keinen Selbstmord begannen hat, sondern Lyall einen kaltblütigen Mord an seiner verflossenen Liebe begannen hat. Schnell ist klar, sie mussten die Korrupten in diesem falschen Spiel finden und lassen sich auf ein gefährliche Suche ein. Meinung: Das Buch hat eine völlig andere Stimmung, als die zwei anderen Bücher der „Don‘t – Reihe“und anfangs war ich nicht vollkommen Überzeugt. Mich hat es tierisch genervt, dass Lyall das Thema nicht endlich hinter sich lassen darf, wo er doch gerade auf einem ziemlich guten Wege dazu war. Ich habe die Schuldgefühle in den Büchern dermaßen herauslesen können, das es mich ziemlich mitgenommen hat, wie Lena Kiefer die Stimmung Lyalls im Gefängnis bzw. in Untersuchungshaft wiedergegeben hat. Kurz: es war phänomenal…An die Skepsis hat mich Lena Kiefer nicht mal mehr denken lassen weil ich von so vielen Gefühlen übermannt wurde. Der Schreibstil war wie gewohnt von ihr, spannend und flüssig. Es ist super angenehm, nicht über die Wörter oder ggf. sogar die Sätze zu stolpern, sondern zu ihren (muss an dieser Stelle mal gesagt werden) absolut epischen Dialogen zu lachen, die auch in diesem, wenn auch etwas düstererem Buch genial waren! Ich finde es toll, dass wir hier mehr über Lyalls Vater erfahren haben, der in den anderen Bänden nur angeschnitten wurde. Von mir eine fünf Sternchen Bewertung für ein Buchkummer trächtiges Buch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lena Kiefer wurde 1984 geboren und war schon als Kind eine begeisterte Leserin und Geschichtenerfinderin. Einen Beruf daraus zu machen, kam ihr jedoch nicht in den Sinn. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Bald darauf reichte es ihr nicht mehr, die Geschichten anderer zu lesen – da wurde ihr klar, dass sie Autorin werden will. Heute lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen und schreibt in jeder freien und nicht freien Minute.

Zur Autor*innenseite

Events

24. Sept. 2021

Buchpremiere

20:00 Uhr | Lüneburg | Lesungen
Lena Kiefer
KNIGHTS - Ein gefährliches Vermächtnis

Pressestimmen

»Ein wundervoller und spannender Abschluss einer großartigen Reihe.«

»Die Reihe ist auf jeden Fall eine meiner liebsten in dem Genre.«

»Dieses Buch ist für mich persönlich das Beste der Reihe.«

»Ich kann die Reihe jedem New Adult Fan nur ans Herz legen und will jetzt unbedingt mehr von Lena Kiefer lesen!«

»Lena Kiefer erschafft mit jedem ihrer Bücher Kunstwerke, mit wunderbaren Charakteren und Handlungen, die sich in mein Herz schlichen und sich dort einnisten.«

»Alles in allem bildet »Don't Leave me« einen schönen und überraschenden Abschluss der Reihe.«

»Als ich es einmal in der Hand hatte, konnte ich es auch nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe es in einem Zug weggelesen!«

»Ein tolles Finale für eine wirklich sehr gelungene und empfehlenswerte Reihe.«

»Wow, war das ein großartiges Finale der Reihe!«

»Es hat mir total Spaß gemacht, Kenzie und Lyall bis zum Schluss zu verfolgen.«

»Alles hat mir unfassbar gut gefallen!!«

Weitere Bücher der Autorin