Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ein ganzes Leben lang

Roman

TaschenbuchDEMNÄCHST
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Emma und Leo sind seit sieben Jahren glücklich verheiratet. Leo schreibt Nachrufe für eine große Tageszeitung, Emma ist eine brillante Meeresbiologin und ein ehemaliger Fernsehstar. Gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Ruby genießen sie das Familienidyll in Hampstead, London. Nur eines trübt das Glück – Emma leidet an einer schweren Krankheit. Und so erhält Leo den Auftrag, einen Nachruf auf seine geliebte Frau zu verfassen, falls es zum Schlimmsten kommt. Doch bei den Recherchen über ihr Leben stößt er auf eine schockierende Wahrheit: Alles, was Emma ihm über sich erzählt hat, ist eine Lüge …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: The Love of My Life
Originalverlag: Mantle/Pan Macmillan
Taschenbuch, Klappenbroschur, 592 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48850-6
Erscheint am 28. June 2021

Rezensionen

Ein echter Geheimtipp

Von: kerstin0287

15.06.2021

Macht Lust auf mehr...Ich habe mich reisig gefreut, als ich diese Buch in meinem Testleser-Paket vorgefunden habe. Die Autorin schreibt eine sehr berührende und tief zu Herzende gehende Geschichte sehr einfühlsam und schafft es dabei trotzdem, kaum Längen aufkommen zu lassen, sodass ich beim Lesen kaum aufhören konnte bis zur letzten Seite. Ein echter Pageturner, allerdings mit Potenzial....

Lesen Sie weiter

Hat Suchtcharakter

Von: Antje W.

15.06.2021

"Ein ganzes leben lang" hat Suchtcharakter. Ich hatte dieses Buch als E-Book und habe es ausgefressen. Ein wenig verstörend war für mich der Fakt, dass Nachrufe auf noch lebende Menschen geschrieben werden, um diese dann aus der Schublade zu ziehen, wenn sie verstorben sind, um unter den ersten zu sein in einer Zeitung / Zeitschrift, die sich hierzu verpflichtet sieht. Da Emma sehr krank war und ebenso eine bekannte Persönlichkeit ist, wird ein Nachruf auch für sie bereits zu Lebzeiten erstellt. Und dieser Nachruf wird auch noch von ihrem Mann Leo erstellt, der genau diese Tätigkeit ausübt. Leo stößt zunehmend auf Widersprüche in Emmas Leben, die ihn zweifeln lassen, ob er überhaupt mit dieser Frau verheiratet ist. Emma hat Geheimnisse vor ihrem Mann, die mich persönlich daran zweifeln lassen, ob Emma ihren Leo tatsächlich wirklich so geliebt hat, wie sie vorgibt. Es kommen Dinge ans Licht, die einfach nicht verschwiegen werden dürften. Und das ist es auch, dass mich dieses Buch nur mit 4 Sternen bewerten lässt. Geschrieben ist es toll, es ist spannend. Man will nicht aufhören. Aber ich kann so eine Geschichte so einfach nicht glauben. Es geht um Adoptionen und Wochenbettdepressionen, um Lügen ... Zum Teil haarsträubend, aber trotzdem sehr spannend. Vielleicht kann ich mir das auch nur nicht vorstellen und es gibt se wirklich - diese Lebensgeschichten, wer weiß. Definitiv eine spannende Urlaubslektüre mit viel Herz und Schmerz.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die britische Autorin Rosie Walsh lebt mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern in Bristol. Ihr Debüt »Ohne ein einziges Wort« stand wochenlang an der Spitze der Spiegel-Bestsellerliste. Rosie liebt lange Spaziergänge, spielt Violine in einem Orchester, kocht und tanzt, so oft sie kann.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin