Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Clare Empson

Zweimal im Leben

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine große dramatische Liebesgeschichte und gleichzeitig ein bewegender Pageturner – das emotionalste Buch seit langem!

Es begann alles damit, dass sie ihn traf – ihn, die Liebe ihres Lebens. Als Catherine damals als Studentin Lucian zum ersten Mal sah, war ihr gleich klar: Das ist für immer. Er ist ihr Seelenverwandter, nichts wird sie auseinanderbringen. Doch dann geschah etwas, das alles änderte. Catherine verließ Lucian, heiratete jemand anderen, gründete eine Familie. Und trotzdem kann sie Lucian nicht vergessen. Als sie ihn 15 Jahre später wiedertrifft, ist alles wieder da, die Vertrautheit von damals, das Gefühl, endlich wieder ganz zu sein, sich selbst in dem anderen wiedergefunden zu haben. Aber manchmal kann man nicht mehr anfangen, wo man aufgehört hat. Und manchmal holt einen die Vergangenheit mit solcher Macht ein, dass sie droht die Gegenwart zu zerstören und damit alles, was man liebt …

»Zweimal im Leben ist ein emotionaler Roman.«

Lisa (18. March 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Him
Originalverlag: Orion, London 2019
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0802-0
Erschienen am  16. March 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Somerset, Großbritannien

Rezensionen

Jahreshighlight 2021

Von: EsKa (All_about_the_books)

07.01.2022

Zwar gab es einige Bücher, die mich 2021 sehr begeistert haben, aber keines hat mich so berührt wie „Zweimal im Leben“ von Clare Empson. Clare Empson – Zweimal im Leben Titel: Zweimal im Leben Autor: Clare Empson Verlag: Blanvalet Seiten: 416 ISBN: 978-3-7363-1530-3 Worum geht es? Cathrine ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und das Glück scheint perfekt, würde sie sich nicht in psychiatrischer Behandlung befinden und ihre Liebsten vor ein schier unlösbares Rätsel stellen. Aus scheinbar nicht erklärbaren Gründen hat Cathrine ihre Stimme verloren. Ihre Familie steht zu ihr, schenkt ihr Liebe und Aufmerksamkeit und dennoch findet niemand eine Antwort auf die Frage, was der scheinbar so glücklichen Cathrine die Stimme geraubt haben könnte, denn die Antwort liegt weit in der Vergangenheit und bei Lucian, ihrer ersten großen Liebe…. Rezension: Die Geschichte beginnt als die junge Cathrine auf Lucian trifft – ihn, die Liebe ihres Lebens. Als sie Ihn zum ersten Mal sah, war ihr gleich klar: Das ist für immer. Er ist ihr Seelenverwandter, nichts wird sie auseinanderbringen. Doch dann geschah etwas, das alles änderte. Catherine verließ Lucian, heiratete jemand anderen, gründete eine Familie. Und trotzdem kann sie Lucian nicht vergessen. Als sie ihn 15 Jahre später wiedertrifft, ist alles wieder da, die Vertrautheit von damals, das Gefühl, endlich wieder ganz zu sein, sich selbst in dem anderen wiedergefunden zu haben. Aber manchmal kann man nicht mehr anfangen, wo man aufgehört hat. Und manchmal holt einen die Vergangenheit mit solcher Macht ein, dass sie droht die Gegenwart zu zerstören und damit alles, was man liebt. Unverhofft kommt oft, aber je länger das Jahr 2021 andauerte, desto sicherer wurde ich mir, dass ich mein Jahreshighlight schon im Januar gefunden hatte ohne es wirklich zu ahnen. „Zweimal im Leben“ von Clare Empson hat mich schon nach den ersten Seiten gepackt. Die Geschichte von Catherine, Sam und Lucian zog mich mit einer Wucht in ihren Bann, die einerseits schwer wog und andererseits bittersüß war. Zwar war der Plot auf den allerersten Blick nicht sonderlich außergewöhnlich, nichts was man nicht so oder so irgendwie schon einmal gelesen hatte, aber diese Annahme wurde durchaus schnell relativiert. Die ständigen Wechsel zwischen damals und heute, zwischen den Perspektiven von Cathrine und Lucian muten anfangs etwas verwirrend an, geben der Geschichte eine ganz eigene Spannung, Höhen und Tiefen, die so schnell wechseln, dass man dran bleiben muss und das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Clare Empson gelingt es mit diesem Buch unter die Haut zu gehen und beinahe könnte man „Zweimal im Leben“ mit einem Tattoo vergleichen, dass für immer dort- unter der Haut bleibt. Ein Buch, dass emotional so tief geht, so sehr von Liebe und Gefühlen erzählt, dass es schwer sein wird, diese Emotionen, die man beim Lesen empfindet, so schnell wieder loszuwerden. Wer das Buch nicht kennt, der verpasst etwas, das wirklich tief geht und absolut nicht nach ein paar Minuten wieder loslässt und ich wette mit euch, ein wenig Catherine, ein wenig Sam oder ein wenig Lucian steckt in jedem vom uns und genau das macht dieses Buch so großartig. Fazit: Eine wahnsinnig intensive Geschichte, die den Leser mit einer emotionalen Wucht trifft, die schwer wiegt und gleichzeitig bittersüß ist. Wenn ein Buch im Jahres 2021 die 5-Sterne und eine absolute Leseempfehlung verdient hat, dann „Zweimal im Leben“ von Clare Empson. Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen, sei mein Instagram-Account “All_about_the_books“ ans Herz gelegt. Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können!

Lesen Sie weiter

Fesselnd. Dramatisch. Herzzerreißend.

Von: Franciska Becker aus Ilmenau

06.01.2021

Eine Reise in die schönste und zugleich tragischste Zeit im Leben einer jungen Mutter und Ehefrau… Auf der Suche nach Schutz vor der schmerzlichen Realität und einer tief greifenden Wahrheit, flüchtet sich Catherine in Erinnerungen an ihre einmalige, unbeschreibliche Liebe: Lucian. Sie verschluckt ihre Worte, begibt sich durch Tagträume zurück in die Studienzeit. Freunde und Familie, Ärzte und Schwestern versuchen vier Monate lang eine Regung aus der starren, traumatisierten Frau zu locken... doch dafür muss diese erst in ihrer Erinnerung Wege gehen, die fünfzehn Jahre versperrt waren; Catherine muss bittersüße Küsse, brennende Leidenschaft, eine perfekte Liebe noch einmal erleben und sich den Wogen aus Schmerz und Verlust stellen, genau wie der verdrängten Scham. Um aus der Lethargie zu erwachen, muss sich die junge Frau öffnen, um sich Tatsachen und Gefühlen, die sie über all die Jahre vor der Außenwelt und sich selbst verschwieg, annehmen. Um zurück in's Leben zu gelangen, muss sich diese zarte und sogleich starke Frau dem stellen, was vier Monate zuvor unwiderruflich, auf ewig ein Stück von ihr zerbrach. Clare Empton erzählt auf 448 Seiten die tief berührende Geschichte von Catherine und Lucian. Aus beider Sicht und wechselnd zwischen den Zeiten, als alles begann und "vor vier Monaten", lässt die Autorin auf sanfte Weise eine einzigartige Beziehung entstehen. Aber auch die hoffnungslos scheinende Gegenwart bleibt in "Zweimal im Leben" nicht verwehrt, in der Catherines Gleichgültigkeit und die Sehnsucht, nach dem was einst war, greifbar ist. Dieser Roman beherbergt eine herzzerreißende Geschichte, die viel Raum gibt, um sich selbst zu hinterfragen, in sich selbst hineinzuhören. Hinter dem blauen Einband versteckt sich keine schon unzählige Mal gelesene Liebesgeschichte, kein Klischee - nein, dahinter befinden sich Überraschungen, Wendungen, Verlust und Fragen, die endlich beantwortet werden müssen. Trotz einer behutsamen, zum Teil poetischen Schreibweise werden selbst die rasanten Ereignisse perfekt zur Geltung gebracht, es gibt keine Ausschweifungen oder Längen; die Details bannten mich, die spannende Handlung nahm mich gänzlich in Besitz, so dass ich diesen wundervollen Roman nicht aus der Hand legen konnte. Sämtliche Charaktere sind authentisch, wurden spürbar sorgsam ausgearbeitet - nicht nur mit den beiden Protagonisten litt ich. Clare Empton schafft es die Orte und die Menschen bild- ,regelrecht lebhaft vor den Augen entstehen zu lassen, eine Atmosphäre zu kreieren, die mich umfing wie ein Schleier. Sie band die Stimmung, die Emotionen an ihre Worte, um sie mit einer treffsicheren Wucht in die Herzen der Leser zu werfen. Ich verliebte mich in diese Liebe zwischen Lucian und Catherine, bin überwältigt von all den Gefühlsnuancen, die ich in "Zweimal im Leben" empfand, musste mehr als einmal die Luft anhalten, eine Träne weg blinzeln und war sprachlos nach dem Ende… Für mich war dieser Roman ein Highlight, der vergrabene Gefühle weckte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Clare Empson ist Journalistin und arbeitete für überregionale Zeitungen, für die sie so ziemlich über alles berichtete: vom Kollaps der großen Investmentbanken bis hin zu »Tee mit Barbara Cartland« (ganz in Pink natürlich, inklusive des Kuchens). Vor acht Jahren zog sie dann aufs Land und gründete den Kultur- und Lifestyle-Blog Countrycalling. Die idyllische Landschaft inspirierte sie zu ihrem ersten Roman, der die dunkle Seite des Paradieses beschreibt. Clare Empson lebt mit ihrem Mann und drei Kindern an der Grenze zwischen Wiltshire und Dorset in England.

www.clareempson.com

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Herzzerreißend!«

Frau von Heute (17. April 2020)

»Die britische Journalistin Clare Empson hat mit ihrem Romandebüt eine ebenso berührende wie unvergessliche Geschichte geschrieben, einen Pageturner, der zu Tränen rührt und dabei so spannend ist wie ein Krimi.«

buch aktuell/erlesen-Frühjahrsausgabe 2020 (03. March 2020)

»Bittersüßes Liebesdrama.«

TV für mich (16. April 2020)

»Ein dramatischer Liebesroman.«

Freizeit Ilustrierte (22. April 2020)

»Herzschmerz pur«

tv media (15. April 2020)

»Machen Sie sich bereit für die emotionalste Geschichte des Jahres! Für alle, die besondere Liebesgeschichten mögen.«

Die Harke am Sonntag (22. March 2020)

Weitere Bücher der Autorin