Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Lena Kiefer

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

TaschenbuchDEMNÄCHST
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass ...

Alle Bände der Ophelia Scale-Trilogie:
Ophelia Scale – Die Welt wird brennen
Ophelia Scale – Der Himmel wird beben
Ophelia Scale – Die Sterne werden fallen
Ophelia Scale – Wie alles begann (Shortstory, nur als E-Book verfügbar)


Originaltitel: Ophelia Scale #1
Originalverlag: cbj Verlag
Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31383-1
Erscheint am 10. January 2022
Entdecken Sie unsere neuen Science Fiction Bücher

Die Ophelia Scale-Reihe

Rezensionen

Toller Einstieg in die Reihe!

Von: hessalibrary

25.08.2021

(Rezension ist Spoilerfrei und gilt für alle drei Bände) Die Trilogie „Ophelia Scale“ handelt von einem Mädchen, namens Ophelia Scale, die sich mit dem Tod an ihre König rächen will, da er jegliche Technologie im Lande verboten hat. Doch auf dem Weg, den König zu stürzen, kommt ihr die Liebe in die Quere, ausgerechnet verfällt sie dem Bruder des Königs Lucien. Doch für was entscheidet sich Ophelia für die Liebe oder für eine vielleicht bessere Zukunft und damit für den Mord des Königs. Einfach gesagt ist diese Reihe ein Meisterwerk. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, euch zu zeigen, wie sehr ich diese Reihe geliebt habe. Die letzten beiden Bände habe ich innerhalb zweier Tage gelesen, weil es so spannend und mitreißend war, dass ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Im ersten Band habe ich ein wenig länger gebraucht, um hineinzukommen, aber ehrlich gesagt, sobald Ophelia Lucien näher gekommen ist, bin ich dem Buch (und Lucien, hihi) sofort verfallen. Ab dann habe ich die Bände alle gesuchtet, und wollte nie, dass die Reihe endet. All die verschiedenen Plot Twists und Personen haben es wirklich einzigartig gemacht. Auch der Schreibstil von Lena Kiefer war fesselnd und einzigartig. Eine Rießen Empfehlung

Lesen Sie weiter

Grandios, mitreißend, fesselnd und eine große Empfehlung von mir!

Von: Foxy Books

21.06.2021

Inhalt: Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass … Quelle: Randomhouse Buchinfos: Ophelia Scale – Die Welt wird brennen* | Autor: Lena Kiefer | Serie: Ophelia Scale #1 | Seiten: 464 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 18.03.2019 | ISBN: 978-3-570-16542-3 | Preis (D): 18,00 | Verlag: cbj Meine Meinung: Die Welt wird brennen – was für ein Titel. Klappentext und Cover versprechen einen spannenden Trilogie-Auftakt mit dystopischem Flair. Lena Kiefer hat mich mit ihrer Buchidee von Anfang an überzeugen können und nach den ersten Seiten war ich bereits völlig gefangen in der Welt von Ophelia Scale. Diese lebt nämlich in einem England der Zukunft, in dem jegliche Technologie verboten worden ist. Ophelia, die immer schon Ingenieurin werden wollte und einen Teil ihres Lebens noch mit fortschrittlicher Technologie leben durfte, ist von der sogenannten Abkehr natürlich nicht begeistert. Wie praktisch, dass sie eines Tages auf eine Gruppe des Widerstands trifft und sich ihnen anschließt. Ihre Mission: sich als Mitglied des königlichen Geheimdiensts ausbilden lassen, um der Zielperson so nahe zu kommen wie nur möglich. Alles läuft soweit nach Plan, bis Ophelia zufällig auf Lucien trifft und sich unsterblich in ihn verliebt. Eigentlich ein Grund zur Freude. Wäre Lucien nicht der Bruder ihrer Zielperson… Dieses Buch hat mich wirklich gepackt. Ich wollte nur kurz reinlesen, konnte es dann allerdings einfach nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorin ist so locker-flockig und erfrischend, dass sich das Buch flott lesen lässt. Natürlich hat auch der Inhalt seinen Anteil an dieser Sogkraft, denn die Welt in der Ophelia lebt, die Geheimnisse und Verschwörungen sind einfach nur unheimlich spannend. Ich finde es bemerkenswert, wie die Autorin es geschafft hat den Spannungsbogen das ganze Buch über aufrecht zu erhalten. Hut ab! Weiterhin konnte ich mich sehr gut mit der Protagonistin identifizieren. Ihre Wut, das Unverständnis gegenüber der Abkehr und ihr Wunsch nach einem fortschrittlicheren Leben, in dem das Dasein einen echten Sinn hat, war absolut nachvollziehbar. Man muss sich das ja mal vorstellen: da stehen plötzlich Leute vor deiner Tür, nehmen alles an Technik mit, zerstören somit auch deine Existenz und von heut auf morgen sitzt du da, ohne Beschäftigung und Kontakmöglichkeiten in die Außenwelt. Furchtbar! Lena Kiefer hat es ganz toll rübergebracht, wie Ophelia sich fühlt, was sie sich wünscht und wovon sie träumt. Die Emotionen waren absolut greifbar. Neben dem Handlungsverlauf und dem Schreibstil haben aber auch die verschiedenen Figuren einen Pluspunkt verdient. Ich mochte die Mischung der Figuren sehr. So gibt es natürlich jemanden, den man einfach nicht leiden mag und ebenso jemanden, den man vielleicht nicht richtig durchschauen kann. Die Auswahl der Figuren ist vielfältig und bereichert das Buch sehr. Zudem waren sie schön ausgearbeitet, sodass man das Gefühl hatte, die Charaktere wirklich ein Stück weit zu kennen. Bewertung: Mir hat der Auftakt zur Trilogie um Ophelia Scale sehr gut gefallen. Grandios, mitreißend, fesselnd und eine große Empfehlung von mir!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lena Kiefer wurde 1984 geboren und war schon als Kind eine begeisterte Leserin und Geschichtenerfinderin. Einen Beruf daraus zu machen, kam ihr jedoch nicht in den Sinn. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Bald darauf reichte es ihr nicht mehr, die Geschichten anderer zu lesen – da wurde ihr klar, dass sie Autorin werden will. Heute lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen und schreibt in jeder freien und nicht freien Minute.

Zur Autor*innenseite

Videos

Weitere Bücher der Autorin