Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Don't LOVE me

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

ER hat ein dunkles Geheimnis.
SIE ist tabu für ihn.
Haben sie eine Zukunft?

KENZIE ist nicht gerade begeistert davon, in den schottischen Highlands ihr Design-Praktikum zu absolvieren. Doch als sie bei ihrem ersten Auftrag dem jungen Erben der Luxushotelkette begegnet, ändert sich alles. Der attraktive Lyall fasziniert sie von der ersten Minute an. Doch welches Geheimnis verbirgt er hinter seinem abweisenden Verhalten?

LYALL bleibt ein Sommer, um sich am Stammsitz seiner altehrwürdigen Familie zu bewähren. Gelingt ihm das nicht, ist seine Zukunft in Gefahr. Als er der Designstudentin Kenzie begegnet, gerät sein Plan ins Wanken. Denn ihrer Anziehungskraft kann er einfach nicht widerstehen. Doch keiner weiß besser als er, wie verhängnisvoll eine Beziehung zu ihm für sie enden könnte.

Alle Bände der Don't-Trilogie:
Band 1 – Don't Love Me
Band 2 – Don't Hate Me
Band 3 – Don't Leave Me
Shortstory – Don't Kiss Me (Nur als E-Book verfügbar)

»Eine sehr, sehr schöne und erfrischende und doch berührend tiefgründige Geschichte. […] Es war einfach schön! Es hat sich angefühlt, wie nach Hause kommen.«


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26272-3
Erschienen am  01. Oktober 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Don't Love Me-Reihe

Rezensionen

Eine verbotene Liebe, die die Zukunft gefährdet

Von: _bookerella_

09.01.2021

Lyall Henderson hat in diesem Sommer nur eine Aufgabe: sich zusammen reißen und bewähren. Das klingt im ersten Moment nicht besonders anspruchsvoll, doch wer seine Familienhirarchie kennt und sein, in Kilmore weniger gut gehütetes Geheimnis, weiß, dass es strikte Einhaltung erfordert. In dem kleinen familiären Ort in Schottland hat er sich einen furchtbaren Ruf eingehandelt und da sich dort eines der Hotels der Luxuskette seiner Familie befindet, kennt ihn jeder. Als Kenzie nun völlig unwissend für ein Praktikum anreist, kann sie all den Hass und die Ablehnung nicht verstehen. Wird sie die Wahrheit vertragen? Extrem schnell ist es Lena Kiefer gelungen mich an die Story zu fesseln. Kenzie ist ein unheimlich liebes Mädchen, das sich aufopferungsvoll um ihre Geschwister kümmert und ihren Vater unterstützt. Sich so weit weg von zu Hause einmal nur auf sich selbst zu konzentrieren erscheint ihr beinahe egoistisch. Doch auf Drängen ihrer Familie nimmt sie die tolle Chance an und kann sich, in dem was sie tut, herrlich ausleben. Wäre da nicht Lyall. Er erscheint im ersten Moment als gut aussehender Sonnyboy, doch schnell zeigt er auch seine verhärtete und abfällige Seite. Ausgerechnet er nimmt auch noch an den Meetings teil, die ihr Praktikum beinhalten. Doch die Bindung zwischen den beiden wächst. Wie könnte sie nicht ob der ursprünglichen und augenblicklichen Spannung und der geteilten Leidenschaft. Wie soll Kenzie mit seinem ständigen Heiß und Kalt und dann noch den eindringlichen Warnungen der Bewohner umgehen? Denn als sie ihn braucht, ist Lyall zur Stelle. Ganz anders als sein egoistischer und eiskalter Ruf vermuten lässt. Gibt es für sie irgendeine Chance? Insgesamt mochte ich die Story sehr und konnte alles gut nachverfolgen. Lediglich das große Geheimnis um Lyalls Vergangenheit war mir zu sehr ausgedehnt. Die Hintergründe und Pläne in Bezug auf das Familienimperium empfand ich allerdings als sehr gelungen und gleichwohl spannend, wie auch beinahe unmöglich. Für mich war diese Geschichte eine doch sehr gelungene Mischung aus einer Form von "forbidden Love", Zukunftsverwirklichung und wirklich antiquierten Ansichten und Handhabungen seitens Familie Henderson. Gefühlsmäßig ist es ein stetiges Auf und Ab, gekrönt von einem zugespitzten Finale.

Lesen Sie weiter

Ein spannender Auftakt vor einer wunderschönen Kulisse

Von: July

12.12.2020

„Don‘t love me“ von Lena Kiefer ist der Auftakt einer spannenden NA- Geschichte, die inmitten der schottischen Highlands spielt und mich wirklich positiv überrascht hat. Lena besitzt einen leichten, flüssigen Schreibstil der nicht nur humorvoll ist, sondern auch so einige Emotionen weckt. Zur Handlung: Kenzie reist für ein Design-Praktikum nach Schottland und begegnet dort Lyall, dem jungen Erben einer Luxushotelkette. Sofort fühlen sich die beiden zueinander hingezogen, doch Lyall verbirgt ein dunkles Geheimnis, dass eine Beziehung zwischen den beiden unmöglich macht. Oder? Auch wenn diese Geschichte die klassischen NA-Themen behandelt, hat sie mich dennoch wunderbar unterhalten. Kenzie ist eine taffe junge Frau, die kein Problem damit hat, ihre Meinung zu sagen ~ ein Fakt, der mich des Öfteren zum Schmunzeln brachte. Aus Lyalls Vergangenheit wird recht lange ein Geheimnis gemacht, was jedoch gerade zum Ende für hohe Spannung sorgt. Die Chemie zwischen den beiden war von Anfang an zu spüren und ich mochte ihre humorvollen Dialoge sehr gerne. Da die Story sowohl aus Kenzies, als auch aus Lyalls Perspektive erzählt wird, konnte ich mich sehr gut in deren jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Da es sich hier um der Auftakt einer Trilogie handelt, endet dieses Buch mit einem fiesen Cliffhanger, der definitiv Lust auf mehr macht! Ich bin super gespannt, wie es mit den beiden weitergeht und freue mich auf die Fortsetzung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lena Kiefer wurde 1984 geboren und war schon als Kind eine begeisterte Leserin und Geschichtenerfinderin. Einen Beruf daraus zu machen, kam ihr jedoch nicht in den Sinn. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Bald darauf reichte es ihr nicht mehr, die Geschichten anderer zu lesen – da wurde ihr klar, dass sie Autorin werden will. Heute lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen und schreibt in jeder freien und nicht freien Minute.

Zur Autor*innenseite

Videos

Pressestimmen

»Oh, Gott! Oh, Gott! Oh, Gott! […] Bitte. Lass. Es. Nicht. Wahr sein. Es ist zu Ende. Ausgelesen. Fertig. […] Ahhhh! Ich will mehr! Unbedingt. Sofort.«

»Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung, einfach weil es in einigen Punkten die Klischees sprengt.«

»Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, ich hatte Gänsehaut, habe gelacht und vielleicht auch ein bisschen geweint.«

»Hier hat sich Lena wieder selbst übertroffen. Ein weiteres Meisterwerk und ein grandioser Auftakt mit großem Suchtpotenzial, das ich jedem nur ans Herz legen kann.«

»Gleich auf den ersten Seiten war mir klar, ich werde es lieben. Und, ich habe es geliebt! Alles!«

»Ich habe jede Seite geliebt und die Geschichte konnte mich sofort fesseln. Ich konnte es nicht aus der Hand legen.«

»Ich wurde absolut sprachlos zurückgelassen und habe keine Ahnung, wie ich es bis zur Veröffentlichung von Band 2 aushalten soll.«

»Ich habe mich so sehr in dieses Buch verliebt weil es mich so, so sehr gefesselte hat.«

»An diesem Buch habe ich einfach unumstritten alles geliebt. […] Ich konnte direkt abtauchen und habe mich wohl gefühlt.«

»Schon lange habe ich kein so humorvolles, aber auch spannendes New Adult Buch mehr gelesen, bei dem ich so richtig […] mitgefiebert und gefühlt habe.«

»Ein toller Auftakt […] mit einer atemberaubenden Atmosphäre und besonderen Charakteren. Kenzies und Lyalls Geschichte verzaubert einen und macht Lust auf mehr. Lest es!«

»Facettenreiche Charaktere, eine außergewöhnliche Thematik und viele intensive Momente, die mich begeistern konnten. Was will man mehr?«

»Ich war so gefesselt von dem Buch, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte und was für mich nur eins bedeutet: Jahreshighlight!«