Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Terry Goodkind

Die Günstlinge der Unterwelt - Das Schwert der Wahrheit

Roman

(3)
Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 20,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Fantasy-Meisterwerk jetzt in moderner Neuausstattung!

Nachdem Richard Cypher seinen teuflischen Vater Darken Rahl besiegt und den Riss im Schleier zur Unterwelt verschlossen hat, will er als neuer Herrscher seinen Untertanen die Freiheit bringen. Doch auf Richard und seine große Liebe Kahlan warten schon die nächsten Herausforderungen: Zum einen die mächtige Imperiale Ordnung, die Richards Volk zu unterjochen droht – aber vor allem die fanatischen Kinder des Blutes, die alle Magie aus der Welt verbannen wollen …

»Das Schwert der Wahrheit« bei Blanvalet:
1. Das erste Gesetz der Magie
2. Die Schwestern des Lichts
3. Die Günstlinge der Unterwelt
4. Der Tempel der vier Winde
5. Die Seele des Feuers
6. Schwester der Finsternis
7. Die Säulen der Schöpfung
8. Das Reich des dunklen Herrschers
9. Die Magie der Erinnerung
10. Am Ende der Welten
11. Konfessor


Aus dem Amerikanischen von Caspar Holz
Originaltitel: Sword of Truth 03: Blood of the Fold
Originalverlag: Tor Books, New York 1996
Paperback , Klappenbroschur, 928 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-6237-4
Erschienen am  17. May 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Die fantastische Reise geht weiter

Von: mari_liest

27.06.2021

In Band 3/11, in der Reihe „Das Schwert der Wahrheit“, erhält die Welt um Kaylan, Zed und Richard wieder einen „Bums“. Ich dachte, da geht nicht noch mehr, aber Terry Goodkind hat wieder eins drauf gesetzt. Die Geschichte schließt direkt an den zweiten Band. Richard versucht in Aydindril Ordnung zu schaffen und sagt der Imperialen Ordnung den Kampf an. An seiner Seite, als seine persönlichen Bodyguards, hat Richard ab sofort Mord-Siths und zwei D’Haranische Kämpfer, welche ihm die Treue schwören. Da sich die Situation immer mehr zuspitzt und die Imperiale Ordnung alle Länder unterjochen will, bleibt Richard nichts anderes übrig als, als eine kuriose Idee in die Tat umzusetzen. Parallel zu den Geschehnissen in Aydindril finden wir natürlich die Ereignisse um Zed und Kahlan, die Richard zu Hilfe eilen (möchten) und das Tun im Palast der Propheten. Verna wird als neue Prälatin ausgerufen und muss den Schwestern der Finsternis auf die Schliche kommen und sie besiegen. Doch die dunklen Schwestern kollaborieren mit Kaiser Jagang, der einen dunklen Plan hat. Meine Meinung: Der scheinbar unendliche Einfallsreichtum von TG geleitet uns auch hier durch das gesamte Buch. Die gesamte Geschichte zieht einen durchwegs in einen Bann. TG baut überall Plottwists ein, die einen atemlos staunen lassen (oder zumindest war es bei mir so). Er webt die Geschehnisse so ineinander, dass man keine Idee hat, wo die Reise hingehen könnte. Band 3 war flüssiger zu lesen, hat keine unnötigen Längen – dies war in Band 2 etwas nervig. An manchen Stellen ist das Buch sehr brutal. Hier wären vielleicht Triggerwarnungen zu Beginn empfohlen. Mich persönlich stört oder schockt dies in Fantasybüchern nicht, da ich da meist mit Grausamkeiten rechne – überhaupt, wenn es auch Kriegsgeschehen und Machtgier beinhaltet. Aber ich denke, dass dies nicht jede*r so empfindet. Ich freue mich tierisch auf Band 4 und hoffe, dass er bald eintrudelt - von meiner Seite eine Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Eine tolle Reihe, aber hier fehlte mir die Bösartigkeit des Feindes...

Von: Bibliophiler Booknerd

24.06.2021

Nach zwei sehr starken ersten Bänden war es zu erwarten, dass dieser 3. Band ein wenig schwächelt. Es lag nicht am Schreibstil, denn der ist wunderbar angenehm zu lesen, leicht, spannend und interessant. Richard und Kahlan haben einen Platz in meinem Herzen gewonnen. Genauso wie Zedd, Adie, Gratch und Verna. Terry Goodkind hat ein Händchen für Charaktere, die kommen und gehen, aber dennoch immer etwas Besonderes an sich haben. Besonders Richards neue Leibgarde verspricht noch sehr viel Witz, Charme und blutrünstigen Beschützerinstinkt. Dieser 3. Band ist ein typischer Mittelband. Die Karten werden neu gemischt, die Figuren in neue Positionen gerückt und alles befindet sich im freien Fall. Die ersten beiden Bände waren so stark, weil sie die perfekte Balance zwischen den Charakteren, ihren Entwicklungen, philosophischen Ansätzen und einer Bedrohung halten konnten, die übermächtig und unbesiegbar erscheint, aber hier fehlte es ihr an Macht, an Durchschlagskraft. Brogan konnte es von der Bedrohlichkeit weder mit Darken Rahl noch mit dem Hüter aufnehmen. Im Gegensatz zu ihnen wirkte er wie ein trotziger kleiner Junge, der bei den Großen mitmischen wollte, ohne irgendetwas verstanden zu haben. Die wirkliche Bedrohung agiert im Hintergrund, wird nur angerissen, aber tritt kaum in Aktion, zumindest nicht die Bedrohung selbst, nur ihre Günstlinge. Dementsprechend fehlte es mir nicht direkt an Spannung, denn es gab durchaus Kämpfe und Schlachten, aber irgendwie fehlte der rote Faden, der alles zusammenhält. Ich habe durchaus gemerkt, dass die 100-400 Seiten mehr gefehlt haben, die die andere beiden Bände hatten. Nichtsdestotrotz hatte ich sehr viel Spaß mit der Geschichte, liebe Richard immer noch abgöttisch und freue mich schon sehr darauf bald Band 4 zu lesen, denn die Weichen, die gestellt wurden, klingen vielversprechend und nach viel Spannung, Blut und Schlachten. Ich vergebe 4/5 Sterne und bin der festen Überzeugung, dass Band 4 wieder die vollen 5 Sterne bekommen kann.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Terry Goodkind (*1948; †2020) wurde in Omaha, USA, geboren und war nach seinem Studium zunächst als Rechtsanwalt tätig. 1994 erschien sein Roman »Das erste Gesetz der Magie«, der weltweit zu einem sensationellen Erfolg wurde und den Auftakt zu einer der erfolgreichsten Fantasy-Sagas aller Zeiten bildet. Er lebte bis zu seinem Tod in Maine, USA.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher des Autors