Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefan Heym

Lenz oder die Freiheit

Stefan-Heym-Werkausgabe
revidierte Fassung

Lenz oder die Freiheit
eBook epub
16,99 [D] inkl. MwSt.
16,99 [A] | CHF 21,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die abenteuerliche Geschichte des Aufrührers, Dichters und Frauenhelden Andreas Lenz

Das Großherzogtum Baden im Revolutionsjahr 1849: Andreas Lenz ist ein feuriger Schwärmer und Rebell. Seine Wege kreuzen Josepha, ein lebensfrohes Mädchen aus dem Volk, und die geheimnisvolle und charakterstarke Lenore, die aus Liebe zu Lenz mit ihrem großbürgerlichen Elternhaus bricht und das gefahrvolle Leben des Freundes teilt. In farbigen, unvergesslichen Bildern rollt Stefan Heym die bewegte Geschichte des Aufstands ab, in dem das Volk um die Lösung der nationalen Frage und um die Schaffung demokratischer Verhältnisse kämpfte. Er fängt die Hoffnung und den Schmerz jener Tage ein, zeigt die Triebkräfte der Ereignisse auf, macht ein bedeutungsvolles und folgenschweres Kapitel deutscher Vergangenheit einprägsam lebendig.

Stefan Heyms brillanter historischer Roman über die badische Revolution von 1848/49, auf Deutsch erstmals erschienen 1963 beim Paul List Verlag, Leipzig, endlich wieder lieferbar in der digitalen Werkausgabe.


Aus dem Englischen von Helga Zimnik
Originaltitel: The Lenz Papers
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-27838-0
Erschienen am  09. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Stefan Heym, 1913 in Chemnitz geboren, emigrierte, als Hitler an die Macht kam. In seiner Exilheimat New York schrieb er seine ersten Romane. In der McCarthy-Ära kehrte er nach Europa zurück und fand 1952 Zuflucht, aber auch neue Schwierigkeiten in der DDR. Als Romancier und streitbarer Publizist wurde er vielfach ausgezeichnet und international bekannt. Er gilt als Symbolfigur des aufrechten Gangs und ist einer der maßgeblichen Autoren der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Er starb 2001 in Israel.

Zur Autor*innenseite

Events

16. Dez. 2021

ORF Radio Ö1 "Im Gespräch": Beitrag zur Stefan-Heym-Werkausgabe. Interview mit Therese Hörnigk

21:00 Uhr | Radio
Stefan Heym
Flammender Frieden | Die Augen der Vernunft | Die Architekten | Der Fall Glasenapp | Goldsborough | Radek | Lassalle | Ahasver | Collin | Der König David Bericht | Pargfrider | Schwarzenberg | Kreuzfahrer von heute | Lenz oder die Freiheit | 5 Tage im Juni

Weitere E-Books des Autors