Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Harald Martenstein

Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff

Optimistische Kolumnen

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Neue geistreiche Kolumnen von Deutschlands spitzester Zunge: Harald Martenstein

Harald Martenstein schreibt seit vielen Jahren eine nach ihm benannte Kolumne in der ZEIT. Er gehört zu den meistgelesenen Autoren Deutschlands und laut Cicero zu den einflußreichsten deutschen Intellektuellen. Auch in seinen neuen Texten spart er kaum ein umstrittenes Thema aus, ob es nun »Cancel Culture« heißt, ob es um die Machtfülle der Virologen geht oder um gendergerechte Mathematik. Daneben macht er immer wieder seinen Alltag zum Thema, etwa den Kampf gegen das Altern und eine Eichhörncheninvasion in der Wohnung. Martenstein provoziert und eckt an, ist dabei aber immer überraschend, oft sehr komisch und manchmal anrührend. Dieser Kolumnist schreibt die Chronik seines Landes, seiner Generation und seiner Irrtümer.

»Die optimistische Perspektive verdankt der Kolumnist offenbar dem Umstand, in vollkommener Meinungs- und Gedankenfreiheit stets unterhaltsam und geistreich auch ernste Themen behandeln zu können.«

General-Anzeiger, Dietmar Kanthak (29. April 2022)

eBook epub (epub), ca. 224 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27986-8
Erschienen am  18. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff"

Liebe unter Fischen
(3)

René Freund

Liebe unter Fischen

Artur Lanz

Monika Maron

Artur Lanz

Der Biss
(6)

Florian Scheibe

Der Biss

Das letzte Nashorn

Lodewijk van Oord

Das letzte Nashorn

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Hannah Rothschild

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer

Für immer die Alpen

Ein System, so schön, dass es dich blendet

Amanda Svensson

Ein System, so schön, dass es dich blendet

Luisa und die Stunde der Kraniche

Tania Krätschmar

Luisa und die Stunde der Kraniche

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

Brüder (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2021)

Jackie Thomae

Brüder (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2021)

Die längste Nacht

Otto de Kat

Die längste Nacht

Gut in Schuss, mit leichten Macken

bibo Loebnau

Gut in Schuss, mit leichten Macken

Clara und die Granny-Nannys

Tania Krätschmar

Clara und die Granny-Nannys

On se left you see se Siegessäule
(2)

Tilman Birr

On se left you see se Siegessäule

Lockvogel
(4)

Jacques Berndorf

Lockvogel

Kleines Konversationslexikon für Haushunde
(2)

Juli Zeh, David Finck

Kleines Konversationslexikon für Haushunde

Achtsam morden im Hier und Jetzt

Karsten Dusse

Achtsam morden im Hier und Jetzt

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Dein Flüstern im Meereswind

Nele Blohm

Dein Flüstern im Meereswind

Ziemlich alte Helden
(8)

Simona Morani

Ziemlich alte Helden

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Harald Martenstein, 1953 geboren in Mainz, ist Autor zahlreicher Sachbücher und Romane. Seine Kolumnen haben Kultstatus. Er wurde unter anderem mit dem Henri-Nannen-Preis, dem Egon-Erwin-Kisch-Preis und dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet und unterrichtet an Journalistenschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Martenstein lebt in Berlin und in der Uckermark.

Zum Autor

Events

08. Okt. 2022

Lesung und Gespräch

15:30 Uhr | Berlin | Lesungen
Harald Martenstein
Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff

28. Nov. 2022

Lesung und Gespräch

20:00 Uhr | Kiel | Lesungen
Harald Martenstein
Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff

Pressestimmen

»Martenstein stellt seine Ansichten zur Diskussion. Im Gegensatz zu manchem Kritiker hingegen vergreift er sich nie im Ton. Im Gegenteil, er wählt seine Formulierungen gerne so pointiert, dass sich beim Lesen ein Schmunzeln breit macht.«

Main Echo, Martina Jordan (20. May 2022)

Weitere E-Books des Autors