Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Er ist der Mörder ihrer Freundin. Seit drei Jahren sinnt er auf Rache. Seine Zeit ist fast gekommen.

Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Georg Taban. Fast hätte er sie damals umgebracht, wie ihre Freundin Caro. Stattdessen sitzt Georg im Gefängnis – für immer aus ihrem Leben verbannt, meint Jette. Doch Georg hat noch nicht abgeschlossen mit ihr. Als Jette sonderbare Botschaften erhält und ihre besten Freunde Merle und Mike in Unfälle verwickelt werden, begreift sie, dass ihre Geschichte mit Georg noch lange nicht vorbei ist. Als sie sich an die Polizei wendet, nimmt der neue Kommissar ihre Befürchtungen nicht ernst. Doch Jette weiß, die Bedrohung ist real …

Die fulminante Spiegel-Bestsellereihe von Monika Feth begeistert Millionen Leser:innen. Die Jette-Thriller sind nervenzermürbend, dramatisch und psychologisch brilliant erzählt. Atemberaubende Spannung der Extraklasse!

»Gekonnt wechselt Feth zwischen den Erzählperspektiven […]. Atemlos und aufregend bis zur letzten Minute.«

Eselsohr (01. March 2020)

ORIGINALAUSGABE
Originaltitel: Die Julibraut
Taschenbuch, Klappenbroschur, 512 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-30958-2
Erschienen am  09. March 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Abschied von Jette

Von: wort.macht

07.09.2020

ich habe mich so geehrt gefühlt, dieses buch als reziexemplar zu verfügung gestellt zu bekommen! monika feth begleitet mich seit meiner frühen jugend und ich liebe jeden einzelnen thriller von ihr ❤️ wie gewohnt ist der schreibstil flüssig, teilweise umgangssprachlich und immer realistisch formuliert. die charaktere kennt man bereits aus den anderen büchern, den „täter“ also quasi auch. die autorin lässt da eigentlich nur geringen raum für zweifel, was nicht schlimm ist, denn die spannung leidet darunter nicht! insgesamt weiß man, wie der ablauf des buches ist, man kann es also kaum erwarten, an den spannungsbogen zu gelangen! wie immer war der blickwinkel innerhalb der einzelnen kapitel aus sicht der verschiedenen charaktere, ob hauptsächlich oder nur minimal beteiligt, zu lesen, was der geschichte perfekte hintergrundinformationen gab, um jede sicht zu verstehen. jette ist die einzige, die aus der „ich“ perspektive spricht. sie wirkte in dem gesamten buch etwas reserviert, in anbetracht der geschehnisse aber verständlich. ein wenig erzwungen wirkte das auftreten des kommissars, der eigentlich zum dritten mal eine auszeit macht, aber scheinbar der einzige ist, der fälle lösen kann. da hätte ich mir einen kleinen plot mit dem neuen kollegen gewünscht 🤷🏼‍♀️ auch hätte ich von jette am ende erwartet, besonnener und methodischer zu reagieren, da sie psychologie studiert und sich eigentlich in georg hätte hinein versetzen müssen. ebenso ist das ende ein wenig blass, die auflösung ist logisch und klar, jedoch weiß man nicht, wie es mit den charakteren weiter geht. was passiert mit dem dreieck bert - imke - tilo? wie lebt die wg weiter? man weiß kaum etwas über die anderen mitglieder des hofes. insgesamt ein gelungener abschluss der reihe, der notwendig war und stimmig erschien - aber vielleicht ein wenig zu leicht genommen wurde.

Lesen Sie weiter

Solider Abschluss der Reihe

Von: Anna-Lena

27.05.2020

Ich habe als Teenager die ersten Bände der Reihe gelesen und war damals ganz begeistert. Obwohl ich Band sechs und sieben nicht gelesen habe, hat der Abschluss der Reihe mich sofort wieder in Jettes Welt gezogen und die Charaktere wiederzusehen hatte fast etwas Nostalgisches. Generell sind die Beschreibungen der Umgebung und der Charaktere sehr gut ausgearbeitet, so dass man sich alles wunderbar vorstellen kann. Außerdem ist der Schreibstil sehr flüssig und lässt sich wunderbar lesen. Allerdings hätte das Buch an manchen Stellen leicht gekürzt werden können, da die zahlreichen Längen manchmal etwas die Spannung rausnehmen. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven vorangetrieben, was mir an sich gut gefallen hat. Nur zum Ende hin werden die Abschnitte etwas zu kurz, so dass der Lesefluss recht oft unterbrochen wird. Ansonsten ist dies ein spannender Krimi, der gut ohne Blut und Brutalität auskommt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt. Der sensationelle Erfolg der »Erdbeerpflücker«-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Leser lieben die packende, fesselnde Sprache der Autorin, den psychologischen Touch der Geschichten und deren hochspannende, dichte Atmosphäre.«

Wochenspiegel (26. February 2020)

»Luftanhalten, Gänsehaut, das heiße Mittagslüftchen über einem Feldweg habe ich auf der Haut gespürt. […] Dieses Buch ist ein sehr gelungener Abschluss.«

»Die Geschichte ist spannend von Anfang an bis zum Ende. Ich saß wirklich halb zitternd mit dem Buch da, weil ich so mitgefiebert habe.«

»BITTE lasst euch diesen wundervollen Schreibstil, die tollen Figuren und die spannenden Fälle der Jette-Thriller nicht entgehen!«

»Ein richtiges Highlight. Wir haben wunderschöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und können nur sagen: Lest diese Reihe!«

»Sehr kurzweilig und unterhaltsam.«

»Bestsellerautorin Monika Feth krönt ihre Erdbeerpflücker-Thrillerreihe mit einem fulminanten, hoch spannenden achten Band.«

buchjournal kids/teens (11. March 2020)

»Der Jugendbuch-Thriller ist absolut zu empfehlen, auch für die, die die Vorgängerbände nicht gelesen haben.«

Weitere Bücher der Autorin