Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Eric Berg

Die Blankenburgs

Roman

Die Blankenburgs
TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 11,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 11,40 [A] | ca. CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Blankenburgs – eine mächtige Dynastie, eine dramatische Geschichte. Grandiose Unterhaltung von Bestsellerautor Eric Berg!

Frankfurt 1929: Die Blankenburgs haben allen Grund zur Freude: Vor kurzem feierten sie das 150-jährige Jubiläum der familieneigenen Porzellanmanufaktur, die Krise der frühen Zwanzigerjahre liegt hinter ihnen. Aber das hart errungene Glück zerbricht, als Aldamar, das Familienoberhaupt, sein Vermögen im großen Börsencrash verliert und keinen anderen Ausweg sieht, als sich das Leben zu nehmen.
Ohne männlichen Nachfolger hängt das Schicksal der Blankenburgs nun an den Frauen der Familie: Zwischen den Schwestern Ophélie und Elise entbrennt ein erbitterter Erbstreit, und das plötzliche Auftauchen eines unehelich geborenen Erben droht, die Familie vollends zu entzweien. Mit dem Erwachen des Nationalsozialismus beginnt der Überlebenskampf der Blankenburgs und jeder in der Familie muss sich fragen: Wie weit will ich gehen?

»Die Blankenburgs« ist der Auftakt des großen Zweiteilers. Die Fortsetzung »Die Erben der Blankenburgs« erscheint im Oktober 2022.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Die Blankenburgs
Originalverlag: Blanvalet Verlag, München 2021
Taschenbuch, Klappenbroschur, ca. 544 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-1182-2
Erscheint am 19. October 2022

Die Porzellan-Dynastie

Rezensionen

Eine Porzellandynastie während der Zeit der Nationalsozialisten

Von: Eva G. von Evas Lesezeit

02.04.2022

Frankfurt 1929: Die Familie Blankenburg betreibt seit beinahe zweihundert Jahren eine Porzellanmanufaktur, die sich auf besonders kunstvolle Stücke spezialisiert hat. Nach außen hat die Familie einen sehr guten Ruf in den höheren Kreisen, doch dieser bröckelt nachdem sich der Schwiegersohn Richard Dobel an der Börse verspekuliert hat und am Schwarzen Freitag beinahe das gesamte Vermögen der Firma verloren hat. Direkt nach dem Erhalt dieser Nachricht verstirbt er überraschend an einem Herzinfarkt und hinterlässt seine Ehefrau Elise und seine Tochter Emma. Beide sind erschüttert und wenden sich an Elises Vater, dem unbestrittenen Oberhaupt der Familie Blankenburg. Da er nie zu Liebe fähig war und sämtliche Familienmitglieder mit seinen bösartigen Aussagen gekränkt und herabgewürdigt hat, ist die Trauer um ihn, nach seinem Suizid sofort nach der Nachricht über den finanziellen Ruin seiner Manufaktur, eher gering. Trotzdem ist es nun an den übrigen Nachkommen, das Fortbestehen der Firma zu sichern. Eric Berg konnte mich mit seiner Erzählweise und Sprache sofort fesseln und begeistern. Ich bin großer Fan von historischen Romanen und dieser hat es wirklich in sich, denn er erzählt einerseits vom Schicksal der Fabrikanten, die nicht dem arischen Bild der Nazis entsprechen, aber auch den Methoden der SS und SA, wie sie selbst ihre eigenen Mitglieder unter Druck setzen und Komplotte schmieden. Die Protagonisten wirken alle sehr realistisch, denn sie alle haben ihre guten und schlechten Seiten und kämpfen allesamt mit ihrer individuellen Vergangenheit, die jeden von ihnen anders geprägt hat. Ich kann das Buch daher nur jedem empfehlen, der an Geschichte interessiert ist und diese anhand einer Prozellandynastie erleben möchte.

Lesen Sie weiter

Gelungen!

Von: JulieJules

28.03.2022

Das Buch bot gute Unterhaltung! Ein spannendes Stück Geschichte, verknüpft mit einer tragischen Familiengeschichte und allerlei Konflikten, wie damals üblich, sodass jeder Empathie für diese Familie aufbringen kann. Ein fesselnder Plot mit interessanten Charakteren. Da es der Auftakt einer Serie ist, insbesondere für geschichtlich interessierte Vielleser zu empfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eric Berg zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten deutschen Autoren und begeistert Kritiker und Leser immer wieder aufs Neue. Neben seinen Kriminalromanen – fast allesamt SPIEGEL-Bestseller –, in denen er bereits starke Frauenfiguren ins Zentrum rückt, widmet er sich jetzt dem historischen Roman und beeindruckt mit detailreichen Schilderungen, pointierten Dialogen und hervorragender Recherche. »Die Blankenburgs« erzählt vom Aufstieg und Fall einer imposanten Porzellandynastie und von den Frauen der Familie, die dem Schicksal die Stirn bieten und im Angesicht großer Not über sich hinauswachsen.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher des Autors