Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Eric Berg, Eric Walz

Die Herrin der Päpste

Historischer Roman

(1)
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine faszinierende Frau im alten Rom zwischen Liebe und Macht! Vergessen von der Geschichte, die ohne sie eine andere gewesen wäre ...

Rom, Anno Domini 963: Eine der mächtigsten Frauen steht vor Gericht. Marocia, Senatrix von Rom, wird des Hochverrats angeklagt! Der Prozess bietet Anlass, auf ihr Leben zurückzuschauen. Als blutjunges Mädchen von der eigenen Mutter verschachert, wird sie Geliebte des Papstes Sergius III. und will doch nur eins: ihr Leben selbst bestimmen. Wie kaum eine andere Frau zu dieser Zeit erkämpft sie sich raffiniert Macht und Einfluss. Als sie, über 90-jährig, im Kloster stirbt, war sie Geliebte, Mutter, Großmutter und Tante je eines Papstes, kreuzte den Weg der Großen des Jahrhunderts und begegnete der Liebe ihres Lebens ...

Das außergewöhnliche Leben einer faszinierenden historischen Frauengestalt des Alten Roms mitreißend erzählt!


Originaltitel: Die Herrin der Päpste
Originalverlag: Blanvalet, München 2003
Paperback , Broschur, 640 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-1114-3
Erschienen am  18. July 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Rom, Italien

Ähnliche Titel wie "Die Herrin der Päpste"

Fräulein Wünsche und die Wunder ihrer Zeit
(5)

Juliane Michel

Fräulein Wünsche und die Wunder ihrer Zeit

Dunkelgrün fast schwarz

Mareike Fallwickl

Dunkelgrün fast schwarz

Die goldene Stunde
(3)

Beatriz Williams

Die goldene Stunde

Gut in Schuss, mit leichten Macken

bibo Loebnau

Gut in Schuss, mit leichten Macken

Frida

Maren Gottschalk

Frida

Sterne glitzern auch im Schnee

Meike Werkmeister

Sterne glitzern auch im Schnee

Jede Liebe führt nach Rom

Mark Lamprell

Jede Liebe führt nach Rom

Die Meerestochter
(7)

Tracy Buchanan

Die Meerestochter

Die Rache

Trevor Shane

Die Rache

Und morgen das Glück

Franziska Stalmann

Und morgen das Glück

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Italienische Reise
(1)

Johann Wolfgang von Goethe, Helmut Schlaiß

Italienische Reise

Bis ans Ende meiner Welt

Emilia Lint

Bis ans Ende meiner Welt

So friedlich, das Meer
(8)

Brigitte Beil

So friedlich, das Meer

Liebe ist tomatenrot

Ursi Breidenbach

Liebe ist tomatenrot

Die Prophezeiung des Adlers

Simon Scarrow

Die Prophezeiung des Adlers

Das Flammenzeichen
(1)

James Rollins

Das Flammenzeichen

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Talión - Die Gerechte
(4)

Santiago Díaz

Talión - Die Gerechte

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Rezensionen

Eine interessante historische Erzählung

Von: Sylvia Hertel / cybergirl

12.08.2022

Rom, Anno Domini 963: Marocia, Senatrix von Rom steht wegen Hochverrats vor Gericht. Ihr droht der Tod und so schaut sie auf ihr Leben zurück. Als junges Mädchen mit gerade einmal 16 Jahren wurde sie an Papstes Sergius III. verschachert. Doch Marocia will ihr Leben selbst bestimmen. Sie erkämpft sich mit viel Raffinesse um Macht und Einfluss. Marocia wird über 90 Jahre alt und stirbt im Kloster. Am Ende ihres Lebens war sie Geliebte, Mutter, Großmutter und Tante je eines Papstes. „Die Herrin der Päpste“ ist ein Buch über das außergewöhnliche Leben einer faszinierenden historischen Frauengestalt das Eric Berg als Eric Walz veröffentlicht hat. Es war der Debütroman von Eric Walz und erschien bereits 2003 bei Weltbild. Mittlerweile hat der Autor unter dem Namen Eric Berg einige Erfolge zu feiern. Blanvalet hat das Buch jetzt noch einmal neu aufgelegt. Im Mittelpunkt steht wohl eine der faszinierendsten Frauen der Geschichte. Marocia, Senatrix von Rom war mir bisher völlig unbekannt um so gespannter war ich auf die Geschichte. Die Erzählung beginnt mit der Kindheit von Marocia. Sie wurde von der Außenwelt abgeschottet erzogen. Schon als junges Mädchen wurde sie auf Geheiß ihrer Eltern zur Geliebte von Papst Sergius III. Marocia war eine wissbegierige, intelligente und mutige Frau. Sie wollte ihr Leben selbst in die Hand nehmen was für diese Zeit ja fast unmöglich war. Marocia war insgesamt dreimal verheiratet. Ihre Männer waren alle mächtig und einflussreich. Darunter auch Hugo I. der später König von Italien wurde. Ihr Sohn ging als Papst Johannes XI. und ihr Enkel als Papst Johannes XII.in die Geschichte ein. Der Autor lässt Marocia mit 94 Jahren im Kloster sterben. Genau ist ihr Todesjahr nicht übermittelt. Man kann nachlesen, dass sie nach 932 gestorben ist. Es gibt wohl auch Dokumentationen das sie 936 oder 945 gestorben sein soll. Der Autor hat sich allerdings an eine Überlieferung gehalten wo Kaiserin Theophanu sie zusammen mit ihrem 3-jährigen Sohn Otto III. noch vor ihrem Tod besucht haben soll. Am Ende der Geschichte stellt sich die Frage was ist Realität und was ist Fiktion. Da es über Marocia ab einem bestimmten Zeitpunkt keine geschichtliche Überlieferung mehr gibt, hat der Autor seine künstlerische Freiheit spielen lassen. Ich muss sagen daraus ist ein sehr interessanter Historischer Roman entstanden. Mich hat Marocia fasziniert. Sie war wahrlich die Herrin der Päpste und die Geschichte wäre ohne sie eine andere gewesen. Eric Walz versteht es mit seinem Schreibstil seine LeserInnen zu fesseln. Viele historisch überlieferte Persönlichkeiten finden ihren Auftritt in der Geschichte. Somit ist die Geschichte trotz einiger Fiktionen recht glaubwürdig und realistisch. „Die Herrin der Päpste“ ist für mich ein großer Historischer Romane. Alle die „Die Päpstin“ gelesen haben werden auch „Die Herrin der Päpste“ lieben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Eric Berg zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten deutschen Autoren und begeistert Kritiker und Leser immer wieder aufs Neue. Neben seinen erfolgreichen Kriminalromanen überzeugt er als Eric Walz mit opulenten historischen Romanen wie seinem gefeierten Debütroman »Die Herrin der Päpste«.

Zum Autor

Eric Walz wurde 1966 in Königstein im Taunus geboren. Im Jahr 2002 erfüllte er sich den Jugendtraum, Bücher zu schreiben. Sein Debütroman Die Herrin der Päpste wurde auf Anhieb ein großer Erfolg. Zuletzt erschien von ihm im Juni 2010 Die Sündenburg. Eric Walz lebt heute als Schriftsteller in Berlin.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher der Autoren