Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

JP Delaney

Tot bist du perfekt

Thriller – Der internationale Bestseller

Ungekürzte Lesung mit Lisa Bitter, Thomas Lettow
Hörbuch Download
21,95 [D]* inkl. MwSt.
21,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der neue Thriller von Bestsellerautor JP Delaney

Du schlägst die Augen auf und etwas stimmt nicht. Du weißt nicht, was dir passiert ist. Du liegst in einem fremden Bett. In einem Krankenhaus. Neben dir steht dein Mann Tim, ein erfolgreicher Unternehmer. Er hat Tränen in den Augen, weil du – seine geliebte, perfekte Frau – am Leben bist. Du denkst, du hättest einen schweren Unfall gehabt. Doch dann sagt Tim: Wir haben jahrelang daran gearbeitet, dass ich dich wiederbekommen konnte …

Du entdeckst dein Leben wie mit fremden Augen. Du ahnst Gefahr, aber du weißt nicht, wo genau sie lauert. Du weißt nur: Du musst wachsam sein. Denn irgendwo in deinem schönen Haus, bei deinen Liebsten liegt der Grund dafür – der Grund, warum du vor Jahren gestorben bist.


Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: The Perfect Wife (Ballantine Books, New York 2019)
Originalverlag: Penguin TB
Hörbuch Download, Laufzeit: 10h 11min
ISBN: 978-3-8445-3636-2
Erschienen am  09. March 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Tot bist du perfekt"

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

Julie Clark

Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

Fünf Tage in Paris

Tatiana de Rosnay

Fünf Tage in Paris

Die Rabentochter

Karen Dionne

Die Rabentochter

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Marc Elsberg

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Die Quantum-Mission
(3)

Drew Murray

Die Quantum-Mission

Die Freundin
(5)

Heidi Perks

Die Freundin

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Megan Miranda

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Sie muss sterben

Susan Crawford

Sie muss sterben

Kurzer Abstecher
(6)

Irvine Welsh

Kurzer Abstecher

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Solange du schweigst

B.A. Paris

Solange du schweigst

Der Store

Rob Hart

Der Store

Nach einer wahren Geschichte
(8)

Delphine de Vigan

Nach einer wahren Geschichte

Schlaf schön, solange du noch kannst
(5)

Mary Torjussen

Schlaf schön, solange du noch kannst

Die Diplomatin

Lucas Fassnacht

Die Diplomatin

Rezensionen

Vielleicht liegt dieser Schrecken gar nicht so weit fern.

Von: Franci

22.08.2021

„Tot bist Du perfekt“ lässt mich, nachdem ich die letzten Kapitel mehrfach hören musste, verwirrt zurück und wirft die Geschehnisse aus zehn Stunden Hördauer in ein anderes Licht. JP Delaney konzipierte einen Sci-Fi Psychothriller mit der Aktualität von künstlicher Intelligenz und der Entwicklung von Robotern/Cobots, brachte aber auch weitläufigere Themen wie Autismus, Perfektion und obsessive Liebe unter. Mit dem Erzählstil und den wechselnden Perspektiven hatte ich keine Probleme, es war von Anfang an interessant und teilweise hat mich die Geschichte von Abby sehr berührt. Vorstellbar und bildlich werden Charaktere und Orte beschrieben. Ich konnte mich komplett in die Situation, in der sich die junge Mutter und Ehefrau wiederfindet, hineinversetzen, ihre Gedanken und Zweifel nachvollziehen, fühlte, litt mit und dachte ihre Überlegungen auch in Momenten, in denen ich nicht den Sprechstimmen lauschte, weiter. Überall vermutete ich den großen Knall, die Geschichte wirkt von Grund auf bedrohlich und unberechenbar. Ahnungen, was hinter dem plötzlichen Verschwinden der echten Abby gesteckt hat, werden in einem Fort geschürt – doch das, was am Ende wartet, ist so überraschend, plötzlich und unvorhersehbar, dass ich mehrere Anläufe brauchte, um es zu verstehen. JP Delaney spann eine fesselnde Story, die von Lisa Bitter und Thomas Lettow großartig wiedergegeben wurde. Beide Sprecher tragen die Stimmungen perfekt zum Hörer und gerade Lisa ließ mir oft einen Schauer über den Rücken laufen. Für mich ein ausgeklügelter, teils erschreckender Psychothriller, der zum mit- und Nachdenken anregt. Erschienen ist das Hörbuch im „Der Hörverlag".

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

JP Delaney wurde mit seinem ersten Thriller »The Girl Before« weltweit zum Star: Der Roman erschien in 45 Ländern und stand an der Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Seitdem setzt JP Delaney mit seinen genialen Ideen und rasanten Romanen neue Standards im Thriller-Genre. Sein Roman »Tot bist du perfekt« erzählt die erschreckend reale Geschichte dessen, was passieren kann, wenn künstliche Intelligenz Einzug in unser Leben hält.

Zum Autor

Lisa Bitter

Lisa Bitter, geboren 1984, absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. Von 2009 bis 2013 war sie am Staatstheater Stuttgart engagiert. Eine Hauptrolle übernahm sie in Sönke Wortmanns 2011 gedrehtem Kinofilm »Das Hochzeitsvideo«. Seit 2014 unterstützt sie im SWR-»Tatort« als Johanna Stern die Ludwigshafener Ermittlerin Lena Odenthal.

Zur Sprecherin

Thomas Lettow

Thomas Lettow, Jahrgang 1986, aufgewachsen in Potsdam, ist seit 2014 am Bayerischen Staatsschauspiel München (Residenztheater) engagiert und war 2017 mit „Die Räuber” zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Außerdem spielte er „König Ödipus” in der Inszenierung von Mateja Koležnik, sowie den Hauslehrer Alexej Iwanowitsch in Dostojewskijs „Der Spieler”. Seit 2016 liest er regelmäßig für das Literaturhaus München, u. a. aus Werken der Autor*innen Michael Oondatje, Hanya Yanagihara, Jonathan Coe sowie 2018 aus der Neuübersetzung von James Baldwins „Von dieser Welt”. 2016 wurde Thomas Lettow mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet. 2017 erhielt er den Förderpreis der Freunde des Residenztheaters.

Zum Sprecher

Weitere Downloads des Autoren