Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg.

Thriller – Der Nr.1 SPIEGEL-Bestseller

Bestseller Platz 3
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Zwei Frauen auf der Flucht. Eine Entscheidung, die alles verändert. Und kein Weg zurück.

New York, Flughafen JFK: Claire soll nach Puerto Rico reisen, um ihren Mann, einen ehrgeizigen Politiker, beim Wahlkampf zu unterstützen. Doch in Wahrheit will sie nichts als fliehen – vor seinen gewalttätigen Übergriffen und der lückenlosen Kontrolle, die er über sie ausübt. Sie kommt mit Eva ins Gespräch, die bei ihrem schwerkranken Mann Sterbehilfe geleistet hat. Zu Hause in Kalifornien erwartet sie die Polizei. Innerhalb weniger Sekunden beschließen sie, die Bordkarten zu tauschen und sich gegenseitig ein neues Leben zu schenken.

Erleichtert landet Claire in Kalifornien. In Evas Haus gibt es allerdings keine Hinweise auf einen Ehemann. Dann erfährt sie, dass das Flugzeug nach Puerto Rico abgestürzt ist. Und kurz darauf entdeckt sie die vermeintlich abgestürzte Eva in einer Fernsehreportage über das Unglück. Lebendig. Hat sie die Flucht in das Leben einer Anderen am Ende doch nur in eine Falle gelockt?

»Atemlose Spannung«

Lisa (13. Januar 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: The Flight
Originalverlag: Intercontinental Literary Agency London
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-42497-5
Erschienen am  11. Januar 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Gewinnspiel zu "Der Tausch" von Julie Clark

Rezensionen

Spannend, geheimnisvoll – kann man nicht aus der Hand legen

Von: Chrissi66

07.04.2021

Schon Titel und Cover machen neugierig auf das Buch… Beschreibung des Buches: „Der Tausch“ von Julie Clark ist 2021 im HEYNE-Verlag als Taschenbuch erschienen. Der Thriller hat 392 Seiten. Auf dem Titelbild kann man aus einem Flugzeugfenster auf viele Wolken blicken… Kurze Zusammenfassung: Claire hat alles geplant, sie will endlich ihren gewalttätigen Mann und aus ihrer Ehe entfliehen. Doch kurzfristig muss sie ein anderes Reiseziel ansteuern als das, welches auf ihrem Plan stand. Am Flughafen JFK in New York begegnet Claire Eva. Diese scheint ebenfalls auf der Flucht zu sein. Den Vorschlag, ihre Bordkarten zu tauschen und als jeweils die andere zu reisen, nimmt Claire unvermittelt an. Und schon beginnt eine sehr aufregende Zeit für Claire, besonders als sie feststellen muss, dass das Flugzeug, das Eva bestiegen hat, abgestürzt ist… Mein Leseeindruck: Dieser Thriller spielt in 2 Zeitebenen. Die aktuelle Zeitebene wird in der Ich-Form aus Claires Sicht erzählt. Die andere liegt in der Vergangenheit und beschreibt Evas Leben aus einer fremden Perspektive ein paar Wochen vor und bis zum Aufeinandertreffen. Während man aus Claires Sicht immer tiefer in die Geschichte eintaucht, erfährt man immer mehr aus Evas Leben und versteht langsam so manche Zusammenhänge. Der Autorin gelingt es Spannung aufzubauen und über das gesamte Buch zu halten. Man fragt sich, wie kann Claire in Evas Rolle schlüpfen kann ohne besonders aufzufallen. Wann wird ihr Mann entdecken, dass sie nicht im abgestürzten Flugzeug saß? Es ist ein Spiel auf Zeit… Die technischen Hilfsmittel hat Claire gut im Griff und kann sich somit immer ein Bild über den aktuellen Wissensstand ihres Mannes machen. Überhaupt handelt es sich bei beiden Frauen um starke Frauen, die sich allerdings in eine Zwangslage manövriert haben, aus der sie nur schwer hinausfinden können. Mir hat der Thriller aufgrund seiner zwei verschiedenen Sichten und der starken Persönlichkeiten sehr gut gefallen. Das Ende kam mir dann aber fast zu plötzlich, hier hätte man noch tiefer in die Geschichte einsteigen können. Fazit Ein solider Thriller, der mich gefesselt hat.

Lesen Sie weiter

Unglaublich spannend, tiefgehend und gesellschaftlich aktuell

Von: der.buchhaendler

28.03.2021

"Der Tausch" von Julie Clark ist derzeitiger Platz 1 auf der Spiegel Bestseller Liste in der Kategorie Paperback Belletristik. ☝ Und ich dachte mir: kein Wunder. 😏 Schließlich wurde der Titel zu genüge in den Sozialen Medien gehypt. Des Öfteren ist es so, dass meine Erwartungen an einen viel besprochenen Titel hoch sind, die Geschichte dann aber letztendlich hinter diesen zurückbleibt. 😕 Ich kann euch beruhigen: dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen! 🤯 Die Story ist von Anfang an wahnsinnig interessant. Zwei intelligente Frauen wollen aus unterschiedlichen Gründen ihren Leben entfliehen. 🏃‍♀️ Claire erlebt regelmäßig Gewalt in ihrer Ehe mit einem bekannten Politiker. 👊 Eva verfolgt eine Fehlentscheidung aus ihrer Studienzeit bis in die Gegenwart, in der sie sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. 😠 Am John F. Kennedy Flughafen dann die irrwitzige Idee: beide Frauen tauschen ihre Tickets und machen sich auf den Weg zum Reiseziel der jeweils anderen, um dort neue, anonyme Leben zu beginnen. Ab diesem Punkt teilen sich die Erzählstränge. Während Claire über Umwege in Evas Zuhause landet und langsam begreift, dass diese über ihre Beweggründe zur Flucht gelogen hat, liest man parallel Evas Vorgeschichte und erfährt so nach und nach die ganze Wahrheit. 🧐 Man baut als Leser eine tiefe Verbindung zu beiden Protagonistinnen auf und versteht, wie sie denken, was sie fühlen und welche Ängste sie durchleben. 😟 Das Ende hat es dann noch einmal in sich und - wie ich es mir von guten Büchern wünsche - lässt nicht so schnell los. 😢 Unglaublich spannend, tiefgehend und gesellschaftlich aktuell. Zwei kluge Frauen, die aus den Schatten ihrer Unterdrückung treten und ihre Ängste überwinden, um einen neuen Weg einzuschlagen. Packend bis zur letzten Seite. 😱

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Julie Clark wuchs in Santa Monica auf. Während sich ihre Freunde auf Surfbrettern in die Wellen stürzten, las sie lieber Bücher am Strand. Nach dem Studium arbeitete sie in Berkeley an der University of California. Dann kehrte sie zurück nach Santa Monica, wo sie heute mit ihren beiden Söhnen und einem Goldendoodle lebt und als Lehrerin tätig ist. »Der Tausch« ist ihr erstes Buch bei Heyne.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Fesselnd!«

OK!, (27. Januar 2021)

»Gänsehaut pur«

Radio Schwaben (17. Januar 2021)

»Spannung pur – von der ersten bis zur letzten Seite.«

Neue Welt für die Frau (13. Januar 2021)

»Ein echter Pageturner.«

Fränkische Nachrichten (22. Februar 2021)

»Eine fesselnde Geschichte.«

Radio 1 (CH) (11. Januar 2021)

»Ein grossartig geschriebener psychologischer Spannungsroman, den man am liebsten in einer Nacht durchliest.«

Schweizer Familie (15. Februar 2021)

»(E)in kluger und einfallsreicher Thriller«

Revue (LUX) (20. Januar 2021)

»Und somit ist „Der Tausch“ nicht nur ein Thriller mit Pageturner-Qualitäten, sondern auch ein feministischer Roman über die Loyalität unter Frauen.“«

Weser Kurier (14. Januar 2021)