Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Julie Clark

Der Plan – Zwei Frauen. Ein Ziel. Ein gefährliches Spiel.

Thriller

Bestseller Platz 2
Spiegel Paperback Belletristik

Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der neue packende Thriller der Nr.-1-SPIEGEL-Bestsellerautorin – Zwei Frauen. Ein Plan. Und die Frage: Freundin oder Feindin?

Meg ist eine Meisterin der Täuschung, und sie hat nur ein Ziel: Gerechtigkeit. Sie schleicht sich in die Leben skrupelloser Männer, die sich auf Kosten von Frauen bereichern, und bringt diese um ihr Vermögen und ihren guten Ruf. Doch nun wird es Zeit für ihren letzten Plan: Endlich will sie den Mann zu Fall bringen, mit dem alles begann. Aber sie ahnt nicht, dass ihr jemand auf den Fersen ist. Es ist eine Frau. Und auch sie will Rache …


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Astrid Gravert, Katja Hald
Originaltitel: The Lies I Tell
Originalverlag: Sourcebooks Landmark
Paperback , Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-42645-0
Erschienen am  26. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
DER PLAN - Der neue packende Thriller der Nr.-1-SPIEGEL-Bestsellerautorin - mehr Infos & Gewinnspiel hier

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika

Rezensionen

Ich bin begeistert 😍

Von: xjuliensx

24.05.2022

Erneut überzeugt mich Julie Clark mit ihrem neuen Thriller. Ich liebe einfach ihren Schreibstil und bin förmlich durch die Seiten geflogen. Erfrischend fand ich auch, dass sie hierbei ohne viel Brutalität oder Blut aufkommt. Große Leseempfehlung von Herzen.❤️

Lesen Sie weiter

Meg - Trickbetrügerin oder Künstlerin

Von: Dr. Tobias Kallfell

22.05.2022

Gelegentlich stolpert man beim Lesen über Bücher, die sich als unerwartetes Highlight herausstellen. Für mich war „Der Plan“ von Julie Clark genau ein solches Buch. Im Zentrum stehen zwei Frauen, die sich gegenseitig manipulieren und einander anlügen. Und der Reiz daran ist, dass keine der beiden gerade weiß, wer wen gerade in ein Netz von Intrigen einspinnt. Das wird äußerst raffiniert erzählt und entfaltet eine große „Sogkraft“. Das Duell zwischen Kat und Meg hat mich beim Lesen begeistert. Jede von den beiden täuscht die andere und keine von beiden sagt, wer sie ist und was sie will. Beide belauern sich gegenseitig. Das ist spannend! Figuren Die Figuren und die Beziehungsverhältnisse zwischen den Figuren werden differenziert dargestellt. Mit Meg haben wir auf der einen Seite eine sehr durchtriebene und äußerst intelligente Frau, die ihren Racheplan verfolgt. Geschickt wendet sie immer wieder ihre umgekehrte Psychologie an, wenn sie sich in das Leben ihrer Opfer eingeschlichen hat. Bei ihren Manipulationsversuchen habe ich mit Interesse verfolgt, wie geschickt sie vorgeht, wie sie sich immer weiter vortastet und ihre Grenzen austestet. Und mit Kat als Investigativjournalistin haben wir auf der anderen Seite eine interessante Gegenspielerin, die in einer toxischen Beziehung lebt, und die glaubt, sie könne Meg und ihr Treiben durchschauen, sie überführen und eine Story darüber schreiben. Kat will Meg mit ihren eigenen Waffen schlagen, um an sie heranzukommen. Doch gelingt ihr das? Und wer ist am Ende schlauer, Meg oder Kat? Interessant sind auch die Männerfiguren, die allesamt aber etwas einfach gestrickt daherkommen. So haben wir den Schulleiter Cory, das erste Opfer von Meg. Und dann lernen wir noch Phillip und Ron kennen, die ebenfalls raffiniert von Meg getäuscht werden. Man könnte hier bemängeln, dass die Männer etwas naiv auftreten. Die sehr durchschaubaren Tricks von Meg erkennen sie nicht. Sie sind fast zu vertrauensselig. Nicht immer ist alles ganz glaubwürdig, manches geht zu leicht, Kleinigkeiten wirken stellenweise etwas konstruiert. Doch mich hat das beim Lesen nicht gestört, ich konnte ohne Schwierigkeiten darüber hinwegsehen. Wäre es anders, würde die Geschichte des Romans auch nicht funktionieren. Etwas schade fand ich, dass die Figur Kristen nicht genauer beleuchtet wird, schließlich spielt sie für Megs Treiben ja eine große Rolle. Da hätte ich gerne noch mehr Hintergründe erfahren. Erzählerische Gestaltung Die erzählerische Gestaltung ist absolut gelungen, was nach meiner Meinung an mehreren Faktoren liegt. Zum einen empfand ich die gewählte Ich-Perspektive für beide Frauen sehr passend. So ist man ganz nah dran am Geschehen und an den Gedankengängen der Figuren. Zum anderen fand ich die Perspektivwechsel geschickt platziert. Mal verfolgt man die Gedankenwelt von Kat und liest dann auch, wie sie Meg taxiert, dann ist man wieder bei Meg und verfolgt, wie sie über Kat urteilt. Das ist raffiniert gemacht. Hinzu kommen noch Rückblenden in die Vergangenheit, die auch sehr interessant sind. So erfahren wir, welche Entwicklung Meg durchlaufen hat und wie sie sich Schritt für Schritt in ihrer Kunst der Manipulation steigert. Nicht zuletzt gibt es auch Passagen des unsicheren Erzählens, die mir immer besonders gut gefallen. So ist man sich irgendwann bei Kat nicht mehr sicher, ob ihr Freund Scott sie belügt oder ob Meg sie austrickst. Das ist besonders clever erzählt! Innovatives Element Ich bin stets auf der Suche nach einem „innovativen Element“, wenn ich Bücher lese und rezensiere. Bei diesem Buch bin ich wieder fündig geworden: Man ist beim Lesen auf der Seite der Täterin, man sympathisiert mit ihr. Das war für mich mal etwas Neues, was ich noch nicht oft in Büchern in der Form gelesen habe. Fazit: Ein rundum gelungener Thriller, den ich persönlich als ein Highlight empfunden habe. Das Duell zwischen Meg und Kat ist reizvoll und spannend zu lesen. Der Inhalt wird zudem äußerst raffiniert erzählt. Ich vergebe 5 Sterne und empfehle dieses Werk auf jeden Fall weiter!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Julie Clark wuchs in Santa Monica auf. Während sich ihre Freunde auf Surfbrettern in die Wellen stürzten, las sie lieber Bücher am Strand. Nach dem Studium arbeitete sie in Berkeley an der University of California. Dann kehrte sie zurück nach Santa Monica, wo sie heute mit ihren beiden Söhnen und einem Goldendoodle lebt und als Lehrerin tätig ist. Mit ihrem gefeierten internationalen Debüt »Der Tausch« eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste im Sturm und stand wochenlang auf Platz 1.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin