Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jürgen Luh

Der kurze Traum der Freiheit

Preußen nach Napoleon

Hardcover
24,99 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 34,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Napoleons Erbe. Preußen am Beginn der Moderne

Als Napoleons Armee 1806 die Schlacht bei Auerstedt gewann, war Preußen am Boden, ein hartes Besatzungsregime prägte die »Franzosenzeit«. Doch mit den Ideen der Französischen Revolution kam zugleich die Hoffnung auf Reformen, Selbstbestimmung, Freiheit und Gleichheit. Jürgen Luh entwickelt aus einem Gemälde Schinkels ein überraschendes Porträt dieser Schlüsselepoche preußischer Geschichte – in der ein kurzer Traum der Freiheit am Ende jäh zerbrach.

Mit der Niederlage gegen die Franzosen fiel der alte preußische Staat in sich zusammen, die preußischen Patrioten und Reformer sahen ihre Stunde gekommen: Staat und Gemeinwesen sollten modernisiert werden, die Bürgergesellschaft sollte den überkommenen Ständestaat ablösen, aus Untertanen sollten freie Bürger werden. Doch trotz Euphorie und Aufbruchstimmung: Die Reformen, unter Freiherrn vom Stein begonnen, blieben am Ende stecken – und alle hochfliegenden Hoffnungen und Sehnsüchte wurden enttäuscht. Jürgen Luh zeichnet das große Panorama Preußens im Schatten Napoleons, einer einzigartigen Epoche an der Schwelle zur Moderne.

»Mit großer Wärme erzählt.«

Süddeutsche Zeitung, Stephan Speicher, 13.10.2015

Hardcover mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abb.
ISBN: 978-3-8275-0039-7
Erschienen am  08. September 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der kurze Traum der Freiheit"

Goethe. Kunstwerk des Lebens

Rüdiger Safranski

Goethe. Kunstwerk des Lebens

Napoleon

Johannes Willms

Napoleon

Matthias Claudius

Martin Geck

Matthias Claudius

Kampf um Vorherrschaft

Brendan Simms

Kampf um Vorherrschaft

Der längste Nachmittag

Brendan Simms

Der längste Nachmittag

Die Eroberung der Natur
(1)

David Blackbourn

Die Eroberung der Natur

Die Welt der Habsburger
(1)

Dietmar Pieper, Johannes Saltzwedel

Die Welt der Habsburger

Hotel Adlon

Hedda Adlon

Hotel Adlon

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Die Welt der Habsburger
(1)

Dietmar Pieper, Johannes Saltzwedel

Die Welt der Habsburger

Herrin des Hügels

Oliver Hilmes

Herrin des Hügels

72 Tage

Thankmar Freiherr von Münchhausen

72 Tage

Preußens Luise

Günter de Bruyn

Preußens Luise

Beethoven
(4)

Martin Geck

Beethoven

„Deutschland, deine Kolonien“
(2)

Eva-Maria Schnurr, Frank Patalong

„Deutschland, deine Kolonien“

Das Reich der Deutschen
(1)

Nils Klawitter, Dietmar Pieper

Das Reich der Deutschen

Die Charité

Ernst Peter Fischer

Die Charité

Die Gründerzeit

Eva-Maria Schnurr, Joachim Mohr

Die Gründerzeit

Hitler 1889 – 1936

Ian Kershaw

Hitler 1889 – 1936

Hitler
(2)

Wolfram Pyta

Hitler

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Jürgen Luh, geboren 1963, ist promovierter Historiker und in der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg zuständig für Wissenschaft und Forschung. Er hat zur Geschichte des Heiligen Römischen Reiches, Preußens und zur Militärgeschichte publiziert. Luh organisierte für 2012 das Großprojekt »Friedrich 300« in Potsdam mit zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen und Konferenzen. Zuletzt erschien bei Siedler seine vielgelobte Biographie »Der Große. Friedrich II. von Preußen« (2012).

Zum Autor

Weitere Bücher des Autors