Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dina El-Nawab, Markus Stromiedel

Zusammen stirbt man weniger allein

Kriminalroman

Zusammen stirbt man weniger allein
TaschenbuchNEU
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Als Anwältin Lizzi nach einem langen Tag ihr Kostüm gegen einen Bademantel tauscht, steht plötzlich ein Einbrecher in ihrem Badezimmer. Lizzi wehrt sich entschlossen, doch der Eindringling behauptet, er sei Erik, ein Personenschützer und von ihrem Vater engagiert, um auf sie aufzupassen. So eine Frechheit! Die forsche Lizzi glaubt dem zugegeben gut aussehenden Erik zunächst kein Wort. Doch ihr Vater ist verschwunden, seine Sekretärin tot, und Lizzi entgeht dank ihrem neuen Beschützer nur knapp zwei Profikillern. Zusammen mit Erik begibt sich Lizzi auf die Suche nach ihrem Vater bis nach England, die Verfolger immer dicht auf den Fersen …


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49156-8
Erschienen am  20. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Yorkshire, Großbritannien

Rezensionen

Lesenswert

Von: Florentine S.

27.06.2022

Das Buch "Zusammen stirbt man weniger allein" hat zwar für meinen Geschmack einen relativ komplizierten Einstieg, der keine Sympathie für die Protagonistin aufkommen lässt, jedoch bessert sich dieses im Verlaufe der ersten Kapitel. Die Autorin lässt immer wieder eine gewisse Situationskomik einfließen, die dazu führen, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es macht sehr viel Spaß die verzwickte Lage der Lizzi zu verfolgen. Absolut lesenswert dieses Buch!

Lesen Sie weiter

Leichte Urlaubslektüre

Von: Bine

26.06.2022

Die taffe Anwältin Lizzy kommt an einem Abend nach der Arbeit mit anschliessendem Kneipenbesuch nach Hause, wo sie auf Erik trifft. Er ist in ihrer Wohnung und behauptet ein Personenschützer zu sein, den ihr Vater engagiert hat. Zunächst genervt und empört schickt sie ihn weg. Immer wieder denkt sie darüber nach, warum Erik soviele Details von ihr und ihrer Familie kennt. Sie beschliesst ihren Vater zur Rede zu stellen. Doch der ist verschwunden - in seiner Wohunung deutet nichts mehr darauf hin, dass er hier einmal gelebt hat. Als sie dann auch noch nachts überraschend Besuch von den angeblich ihr nicht bekannten Brüdern, bekommt, hofft sie, dass Erik noch in der Nähe ist und ihr zu Hilfe kommt und mit ihr gemeinsam das Geheimnis lüftet, denn anscheinend ist ihre Familie nicht das was sie zu sein scheint. Das Buch ist sehr schön geschrieben, an manchen Stellen zieht es sich etwas, aber durch die amüsanten Dialoge zwischen Erik und Lizzy, hat man Lust es weiterzulesen und zu erfahren was es mit Lizzys Familie auf sich hat und ob hinter Erik mehr steckt als nur ein gutaussehnder Personenschützer.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dina El-Nawab betreute als TV-Redakteurin Erfolgsserien wie »Der Fahnder«. Heute arbeitet sie als freie Drehbuch-, Krimi- und Kinderbuchautorin u. a. für »Großstadtrevier«, »Morden im Norden« und »Notruf Hafenkante«. »Zusammen stirbt man weniger allein« ist ihr erster gemeinsamer Roman mit Krimi- und Drehbuchautor Markus Stromiedel.

Zur Autor*innenseite

Markus Stromiedel ist ein erfolgreicher Krimi- und Drehbuchautor. Aus seiner Feder stammen z. B. die Figur des Kieler Tatort-Kommissars Klaus Borowski, gespielt von Axel Milberg, und die des Bernd Reuther aus der ZDF-Serie »Der Staatsanwalt«. »Zusammen stirbt man weniger allein« ist sein erster gemeinsamer Roman mit der Krimi- und Drehbuchautorin Dina El-Nawab.

Zur Autor*innenseite

Links