Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Lene Hansen

Liebe knistert wie Brausepulver

Roman

(7)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Manchmal hilft nur Diebstahl, um ein Herz zu gewinnen …

Für Valerie könnte es nicht besser laufen: Frühlingsgefühle liegen in der Luft, und endlich hat sie ihre heiß ersehnte Beförderung erhalten. Doch der Sonnenschein in ihrem Leben erlischt jäh, als sie erfährt, dass ihre geliebte Großtante Berenike im Koma liegt. Valerie reist nach Berlin, um sich dort um Berenikes Café zu kümmern. In dem Lokal findet sie jedoch Hinweise, dass sich ihre exzentrische Tante neben Buttercremekuchen und Sahnebiskuit mit weitaus gefährlicheren Dingen beschäftigt hat …
Endlich steht Niklas auf der Seite von Recht und Ordnung. Seine Karriere als Kunstdieb hat er an den Nagel gehängt. Um den Neuanfang zu wagen, lässt er alles Alte hinter sich. Doch dann lernt er Valerie kennen, die nicht nur himmlisches Gebäck verkauft, sondern gemeinsam mit ihm Hals über Kopf in ein riskantes Abenteuer verwickelt wird …

»Liebe knistert wie Brausepulver« hat Ihnen gefallen? Dann lesen Sie unbedingt »Liebe schmeckt wie Karamell« und entdecken Sie die Geschichte um Felix, den Bruder des Protagonisten Niklas!

Die Autorin schreibt auch unter dem Pseudonym Nelly Berlin.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0918-8
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Berlin, Deutschland

Rezensionen

Wunderschöne Wohlfühlgeschichte ❤

Von: Bianka Fri

05.05.2022

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich bin durch Zufall auf das Buch aufmerksam geworden, da mich einfach das fröhliche, bunte Cover angesprochen hat und der Klappentext mich dann restlos überzeugt hat. Ich habe es nicht bereut und die Geschichte regelrecht inhaliert. Es ist zwar der zweite Band, aber man kann ihn absolut ohne Vorwissen lesen. Ich kannte den ersten Band auch nicht. Der Schreibstil ist flüssig, frisch, frech. Ich hatte zeitweise solche Lachflashs und im nächsten Moment bin ich einfach nur dahingeschmolzen, weil es einfach so zauberhaft ist. Dabei ist die Geschichte überhaupt nicht kitschig, im Gegenteil, sie hat eine tolle Spannung, bedingt durch das Thema Kunst und Kunstraub/Fälschung, das sehr gut dargestellt und recherchiert ist. Dabei knistert trotzdem immer das Brausepulver durch und lässt die Handlung spritzig werden. Die Geschichte lebt von vielen kleinen, liebevollen Details, ohne langatmig zu werden. Und grade durch das bildliche hatte ich ein tolles Kopfkino. Was mir am Anfang sehr gefallen hat, dass es zum einen Ortsangaben gab, so dass man immer wusste,wo sich grade die Handlung befindet, später ist sie ja nur noch in Berlin. Das andere, was mir sehr gefallen hat und was es mir leicht gemacht hat, mich in Niklas zu versetzen, dass es einen Rückblick gab bez Niklas Vergangenheit und was passiert ist. Die Handlung besteht im Grunde aus zwei Strängen. Da ist einmal Valerie, die aus ihrem geliebten Job mit grade erhaltener Beförderung gerissen wird, um das Café ihrer Großtante zu übernehmen, die im Koma liegt. Doch bald merkt sie, dass es noch ein anderes Leben als Karriere gibt und sie fängt an aufzublühen. Anfangs kam ich mit ihr nicht ganz zurecht, aber sie entwickelt sich enorm und am Ende hab ich auch sie ins Herz geschlossen. Dann der andere Strang Niklas, der jetzt auf der "richtigen" Seite des Gesetzes steht und sich um seine Kinder kümmert. Doch auch gleichzeitig mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Beide Stränge verweben sich miteinander und es kommt zu einer turbulenten Liebesgeschichte mit Cosy Crime Anteilen, was mich absolut gefesselt hat. Es ist spannend und ich hab so mitgefiebert, denn die Handlung hält so einige Überraschungen bereit. Die Emotionen kommen sehr gut rüber und haben mich ganz schön auf Trab gehalten. Eine Geschichte über die Dämonen der Vergangenheit, über den Mut zu einem Neuanfang. Darüber, dass manchmal das Schicksal einem einen Schubs geben muss. Über Verantwortung, Vertrauen, Geheimnisse, über Familienzusammenhalt und Liebe. Die Charaktere sind einmalig gezeichnet. Sympathisch, facettenreich, tiefgehend. Selbst Valeries Chefin war so skurril, dass sie schon wieder genial war. Aber auch Niklas Söhne sind einfach zuckersüß... Ich hoffe, dass es noch weitere Geschichten geben wird❤ Ganz klare Leseempfehlung ❤

Lesen Sie weiter

Leichte Unterhaltung

Von: Ana

13.04.2022

Bei mir hat es leider nicht ganz so geknistert. Ausnahmsweise fand ich die Nebencharaktere im Buch interessanter als die Hauptcharaktere. Ich fand die Geschichte o.k., leichte Unterhaltung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lene Hansen ist das Pseudonym des Selfpublishing-Stars Nelly Berlin. Aus Versehen in der tiefsten Provinz geboren, wuchs sie in mehreren europäischen Großstädten auf. Umgeben von vier Brüdern lernte sie früh, dass zwei Dinge das Leben entschieden leichter machen: als Erste vor Ort zu sein und immer gut gelaunt die beste Pointe im Ärmel zu haben. Bis heute bemüht sie sich um beides, sowohl als Ärztin in Berlin als auch als Schriftstellerin auf der Suche nach dem perfekten Happy End für ihre liebenswert-charmanten Romane.

Zur Autor*innenseite

Links

Weitere Bücher der Autorin