Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Meike Werkmeister

Das Glück riecht nach Sommer

Roman

Bestseller Platz 12
Spiegel Taschenbuch Belletristik

TaschenbuchNEU
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Für das große Glück ist Platz in der kleinsten Laube ...

Die große weite Welt muss es für die Ärztin Ina gar nicht sein. Nach dem Studium zog sie zurück in ihre alte Heimat an der Küste – zurück zu einem Mann, von dem sie dachte, er wäre ihre Zukunft. Doch der Mann ist längst Vergangenheit, und die Stelle im Husumer Krankenhaus ist Ina auch los. Kurzerhand folgt sie einem Jugendtraum und zieht nach Hamburg, wo sie in einer kleinen Laube am Alsterfleet unterschlüpft. Während sich das verwilderte Gartenstück unter ihren Händen in ein Blütenmeer verwandelt, blüht auch Ina wieder auf. Und sie erkennt: Nur, wenn sie auf ihr Herz hört, kann aus alten Träumen etwas ganz Neues entstehen ...


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 10 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-49274-9
Erschienen am  18. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Hamburg, Deutschland

Rezensionen

Ein toller kurzweiliger Roman

Von: Buechermadl

14.05.2022

Klappentext Für das große Glück ist Platz in der kleinsten Laube … Die große weite Welt muss es für Ina gar nicht sein. Nach dem Medizinstudium zog sie zurück in ihre alte Heimat an der Küste - zurück zu einem Mann, von dem sie dachte, er wäre ihre Zukunft. Doch der Mann ist längst Vergangenheit, und die Stelle im Husumer Krankenhaus ist Ina auch los. Kurzerhand folgt sie einem Jugendtraum und zieht nach Hamburg, wo sie in einer Laube am Alsterfleet unterschlüpft. Während sich der verwilderte Garten unter ihren Händen in ein Blütenmeer verwandelt, blüht auch Ina wieder auf. Uns sie erkennt: Nur wenn sie auf ihr Herz hört, kann aus alten Träumen etwas ganz Neues entstehen … Cover Das Cover ist wieder ansprechend und schön. Es passt perfekt zu den anderen Bücher von Meike Werkmeister. Schreibstil Er ist angenehm und leicht, man fliegt durch die Seiten und kann dabei entspannen und sich sanft mitziehen lassen. Rezension/Inhalt Ina kennt man schon aus dem vorherigen Roman “Der Wind singt unser Lied” von der Autorin. Während sie dort nur eine Nebenfigur war ist sie in “Das Glück riecht nach Sommer” die Hauptperson. Ina war mir gleich sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sie weiß eigentlich so gar nicht was sie will und ist auf der Suche nach dem richtigen Weg. Sie zieht vom Meer in die Stadt, nach Hamburg. Und bewirbt sich dort als Ärztin in einer Klinik, in der sie schonmal ein Praktikum gemacht hat. Dort trifft sie auch auf Tim, zu dem sie sich damals schon hingezogen fühlte. Sie kommt bei ihrer Freundin Filiz in einer WG unter. Doch dort ist der Platz begrenzt und sie darf in die Gartenlaube ziehen. Mit der Zeit gefällt es Ina dort und sie lernt auch die anderen Bewohner kennen. Mir hat es Spaß gemacht von Ina und ihrer Selbstfindungsphase zu lesen. Es ist nicht einfach zu erkennen, was der Weg im Leben ist. Meike Werkmeister schafft es wieder einmal gekonnt, den Leser ganz sanft mitzunehmen und ein bisschen Urlaubsfeeling mitzugeben. Fazit Ein toller kurzweiliger Roman, der Lust auf Meer macht. Zum Buch Preis: 11 Euro Verlag: Goldmann Autorin: Meike Werkmeister Buchlänge: 462 Seiten

Lesen Sie weiter

Schöner, leichter Sommerroman

Von: Verena / Kapitel11

10.05.2022

4 - 5 Sterne "Das Glück riecht nach Sommer" ist nun schon der vierte Band von Meike Werkmeister, den ich lesen durfte! Und ebenso wie die drei anderen, hat auch dieser Band mir sehr gut gefallen! :-) In diesem Buch begegnet uns Ina wieder, die bereits im letzten Band "Der Wind singt unser Lied" vorgekommen ist. Dies ist typisch für die Bücher von Meike, dass uns Charaktere wieder begegnen, die irgendwann schon mal erwähnt wurden oder am Rande eine Rolle gespielt haben! :-) So etwas finde ich toll!! Jedes Buch für sich kann unabhängig gelesen werden, aber wenn man alle bisherigen gelesen hat, ist es viel intimer, so viel vertrauter! Und da Ina ein ganz anderer Charakter ist als Toni, Anni oder Maria, ist auch "Das Glück riecht nach Sommer" von der Stimmung her anders als die anderen Bände! Aber immer noch schön romantisch, vertrakt und ein klein wenig schräg! ;-) Am Anfang dachte ich jedoch: Oh weh, WG-Leben jenseits der 20er, das ist mir zu hipp, ist nicht meins. Aber als dann Ina in die Gartenlaube der WG zieht, konnte ich wieder aufatmen! :-) Und wie auch in anderen Büchern mit Schrebergarten-Bezug, blüht auch hier die Protagonistin auf, lernt neue Leute kennen, findet zu sich selbst und letztendlich auch zur Liebe... :-) Die Entwicklung von Ina hat mir gut gefallen, auch, dass sie erst gar nicht so recht wusste, wohin mit sich und ihren Gefühlen. Sie war immer für andere, für ihre jüngere, beeinträchtigte Schwester da. Jetzt hat sie das erste Mal in ihrem Leben die Chance aufzuatmen, sie selbst zu sein! Aber wer ist sie? Was erwartet sie vom Leben? Von sich? In diesem Buch werden all diese Fragen beantwortet... Das Buch habe ich geradezu verschlungen, auch wenn ich hier und da etwas zu meckern habe ;-) : Inas Freundin Filiz spielt ja eine wesentliche Rolle in dieser Geschichte, aber irgendwie kam sie mir doch zu kurz, vor allem die Freundschaft der beiden! Ist schwer in Worte zu fassen. Auch die anderen beiden WG-Mädels fühlten sich für mich irgendwie fehl am Platze an, so, als ob man diese Charaktere auch hätte weglassen können... Sebastian ist auch so ein Ding! Klar, den braucht man in dieser Geschichte ;-), aber er ist so ein blasser Charakter, er ist da, aber wenn nicht, ist auch nicht weiter tragisch. Ich weiß gar nicht, ob er mir sympathisch ist oder nicht :-\ Mmhhh..., also am besten gefallen hat mir sowieso die Schrebergarten-Community! :-) Die ist mir wahrlich ans Herz gewachsen!! Ich habe ja so einige Schrebergarten-Bücher gelesen in letzter Zeit und jetzt habe ich auch totale Lust, mit Renate, Heiner und wie sie alle heißen Salat anzusetzen und Eierlikör zu trinken!! :-)) Meike Werkmeister hat aber, bei all meiner Kritik, auch mit diesem Buch wieder einen Unterhaltungsbestseller geschaffen! :-) Es hat Spaß gemacht, mit Ina Nächte in der Laube zu verbringen, mit ihr Likör zu trinken und zu singen, sie in ihrem Liebeskummer zu begleiten, dabei zu sein, wie sie für ein kleines Mädchen ein Wunder vollbringt und sie endlich bei sich ankommt!! Ich liebe die Art und Weise, wie Meike Werkmeister emotionale Begebenheiten beschreibt, Situationen bildlich festhält, so als wäre man dabei... Ihre Schreibe ist so wunderbar fluffig und leicht, wie ein warmer Sommerregen, dessen Tropfen man auf die Tischplatte aufplatschen hört! :-)... Ich freue mich jetzt schon - auch wenn ich dafür wieder ein Jahr warten muss :-( - auf Band 5 aus Meike Werkmeisters Feder und kann es kaum erwarten, wen es diesmal trifft! ;-)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Meike Werkmeister ist Buchautorin und Journalistin. Ihre Romane stehen regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Wann immer sie Zeit hat, fährt sie an die Nordsee, wo sie oft auch die Ideen für ihre Geschichten findet.

www.meikewerkmeister.de

Zur Autor*innenseite

Events

10. Juni 2022

Lesung samt musikalischer Begleitung durch Julia Kautz beim Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“

20:00 Uhr | Köln | Lesungen
Meike Werkmeister
Das Glück riecht nach Sommer

20. Juni 2022

Meike Werkmeister liest aus "Das Glück riecht nach Sommer"

19:30 Uhr | Ettlingen | Lesungen
Meike Werkmeister
Das Glück riecht nach Sommer

22. Juni 2022

Meike Werkmeister liest aus "Das Glück riecht nach Sommer"

19:00 Uhr | Stade | Lesungen
Meike Werkmeister
Das Glück riecht nach Sommer

01. Aug. 2022

Meike Werkmeister liest aus "Das Glück riecht nach Sommer"

19:30 Uhr | Bad Bederkesa | Lesungen
Meike Werkmeister
Das Glück riecht nach Sommer

22. Sept. 2022

Meike Werkmeister liest aus "Das Glück riecht nach Sommer"

Beverungen | Lesungen
Meike Werkmeister
Das Glück riecht nach Sommer

Weitere Bücher der Autorin