Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Meike Werkmeister

Sterne sieht man nur im Dunkeln

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eigentlich ist Anni glücklich. Mit ihrem Langzeitfreund Thies lebt sie in einem hübschen Bremer Häuschen, ihr Geld verdient sie als Game-Designerin und in ihrer Freizeit entwirft sie Poster- und Postkartenmotive. Doch dann will ihr Chef, dass sie das neue Büro in Berlin leitet. Und Thies will auf einmal heiraten. Nur Anni weiß nicht mehr, was sie will. Da meldet sich ihre Jugendfreundin Maria aus Norderney, und Anni beschließt spontan, eine Auszeit zu nehmen. 6 Wochen Sand und Wind, Sterne und Meer – einfach mal durchpusten lassen. Danach sieht sicher alles anders aus. Wie anders, das hätte Anni sich allerdings nicht träumen lassen ...

»Eine schöne Geschichte, die einem auch bei trübem Herbstwetter etwas Sonne und ein Lächeln ins Gesicht zaubert.«

MK lifetime (27. September 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 14 farbige Abbildungen, 13 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-48787-5
Erschienen am  08. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein absolutes Herzensbuch mit Rundum-Wohlfühl-Faktor und Bookhangover-Gefahr!

Von: Zeilen Khaos

16.03.2021

Aloha liebste #booklover , es ist einem Zufall zu verdanken, dass ich beim Einkaufen auf dieses Schätzchen gestoßen bin. Es lag, mit vielen anderen Büchern, in einer großen Box und hat nur darauf gewartet, dass ich es in die Hand nehme und ihm ein Zuhause gebe. (Ihr kennt das.) Dass ich allerdings so einen Glücksgriff mit diesem Kauf mache, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Im Grunde wollte ich das Buch haben, weil es (teilweise) in Bremen spielt und ich ursprünglich dort her komme. Ich habe es sehr zeitnah begonnen und nur einen Tag später beendet. Die Anzahl der Sterne stand sofort fest und hier kommt meine Meinung: 𝐍𝐞𝐠𝐚𝐭𝐢𝐯𝐞 𝐄𝐢𝐧𝐝𝐫𝐮̈𝐜𝐤𝐞: Keine. Das ist selbstverständlich vollkommen subjektiv, aber für mich war es ein richtiges Wohlfühlbuch, was mich nachdenklich gemacht, aber auch total glücklich und zufrieden zurückgelassen hat, ohne dass ich über Dinge gestolpert bin, die dieses Glücksgefühl gedämpft haben. 𝐏𝐨𝐬𝐢𝐭𝐢𝐯𝐞 𝐄𝐢𝐧𝐝𝐫𝐮̈𝐜𝐤𝐞: Wo soll ich anfangen? Meike's Schreibstil ist bombig und so angenehm zu lesen, dass die Seiten nur so dahin geflogen sind. Da die Geschichte teilweise in Bremen spielt, konnte ich genau nachvollziehen, wo Anni sich gerade befindet. Das war genial. Die Charaktere sind zuckersüß und haben ihre Päckchen zu tragen, aber das macht sie ehrlich und liebenswert. Und die Illustrationen! Himmel. Die Illustrationen. Ich liebe sie! 𝐌𝐞𝐢𝐧 𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭: Mein erster Bookhangover 2021! Als ich "Sterne sieht man nur im Dunkeln" ausgelesen hatte, brauchte ich erst einmal einen Moment, um mich zu sammeln- mich und meine Sehnsüchte zu sortieren und neu zu ordnen. Ich hatte Heimweh. Ich hatte Fernweh. Ich habe gelacht. Ich habe geweint. Es war großartig! ❤️ "Sterne sieht man nur im Dunkeln" erhält von mir 5/5 ⭐ und eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Man verspürt direkt Fernweh und kann sich perfekt einfühlen

Von: Die VOR-Leser

17.08.2020

Als Anni’s Freund Thies nach jahrelanger Beziehung das Thema Heiraten in den Raum stellt, fängt Anni an zu zweifeln. Zu zweifeln, ob es wirklich das Leben ist, was sie leben will. „Gefangen“ in einer Firma als Game-Designerin und in einer festen Ehe. Da kommt es wie gerufen, dass ihre fast schon vergessene Freundin Maria aus Norderney sich bei ihr meldet und Anni sich kurzerhand entschließt, für 6 zu ihr Wochen zu fahren. Doch vor Ort wird sie immer wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert– und auch als sie nach 6 Wochen nach zuhause zurückkehrt, stellt sie fest, dass nicht alles so ist, wie es vorher war. Bei dem Teil des Buches, der auf Norderney spielt, habe ich direkt das Fernweh in mir gespürt. Aber auch so hat es sich ein bisschen so angefühlt selbst dort zu sein. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich über die Charaktere schreiben soll. Für mich persönlich waren diese nicht so richtig greifbar und etwas zu blass. Trotzdem fand ich sie eher sympathisch als unsympathisch, aber mir ist nichts so richtig von ihnen im Kopf hängen geblieben. Während des Lesens hat mich aber nichts an ihnen gestört und ich habe die Handlungen alle als ziemlich realitätsnah empfunden. Kein unnötiges Drama. Auch der Schreibstil passt perfekt in den Sommer rein. Locker, leicht und einfach zu lesen. Ein Detail, was mich echt gefreut hat, sind die ganzen illustrierten Sprüche, die Anni mit der Zeit erfindet und die auch immer an passender Stelle im Buch abgedruckt sind. Zusätzlich gibt es hinten im Buch noch einmal alle in Farbe auf etwas hochwertigerem Papier gedruckt. Insgesamt war es eine echt nette Sommerlektüre, aber eben auch nicht mehr. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es für ältere Leser, die ähnlich alt wie die Charaktere sind, einfacher ist, sich in Anni hineinzuversetzen und es gibt dann bestimmt noch einiges mehr, was man mitnehmen kann. Sonja Schmitz, 17 Jahre

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Meike Werkmeister ist Buchautorin und Journalistin. Ihre Romane stehen regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Wann immer sie Zeit hat, fährt sie an die Nordsee, wo sie oft auch die Ideen für ihre Geschichten findet.

www.meikewerkmeister.de

Zur Autor*innenseite

Events

13. Nov. 2021

Meike Werkmeister zu Gast bei der lit.Love 2021

11:00 - 11:45 Uhr | Online-Event
Meike Werkmeister
Der Wind singt unser Lied

13. Nov. 2021

Meike Werkmeister zu Gast bei der lit.Love 2021

17:15 - 18:00 Uhr | München | Events
Meike Werkmeister
Der Wind singt unser Lied

26. Nov. 2021

Famose Frauen: Meike Werkmeister liest aus "Der Wind singt unser Lied"

19:00 Uhr | Torgau | Lesungen
Meike Werkmeister
Der Wind singt unser Lied

Videos

Pressestimmen

»Sechs Wochen. Am Meer. Allein der Gedanke ist wunderschön, aber der Roman ist noch viel schöner.«

Barbara.de (12. April 2019)

»Diese so einfühlsam wie authentisch erzählte Geschichte ließ mich schon nach wenigen Seiten nicht mehr los.«

Emotion (03. April 2019)

»Ein Roman wie eine beste Freundin, den man fest in sein Herz schließt.«

Feel Good Magazin (12. April 2019)

»Ideale Urlaubslektüre.«

Frau von Heute (05. April 2019)

»Manchmal muss man einfach weg, damit das Glück einen findet – die ideale Urlaubslektüre nicht nur für Norderney-Fans!«

Westfälisches Volksblatt (01. June 2019)

»Mutmach-Buch über Selbstfindung und Neustart.«

Meins (01. June 2019)

»Ein Roman, der uns zeigt, dass wir uns trauen sollten, auf unser Herz zu hören.«

JOY (03. May 2019)

»Eine herrlich romantische Liebesgeschichte.«

TV für mich (13. June 2019)

Weitere Bücher der Autorin