Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Der Wind singt unser Lied

Roman

Bestseller Platz 48
Spiegel Taschenbuch Belletristik

Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der neue SPIEGEL-Bestseller von Meike Werkmeister – die perfekte Sommerlektüre!

Die Weltenbummlerin Toni ist überall und nirgends zu Hause – bis ein Anruf ihres Vaters sie zurück an die Nordsee führt. St. Peter-Ording mit seinen hübschen Reetdachhäusern und dem kilometerlangen Sandstrand ist für viele das Paradies auf Erden. Doch Toni hat sich hier, wo der Wind das ganze Jahr um die Häuser pfeift, nie richtig wohlgefühlt. Auch jetzt macht ihre alte Heimat es ihr nicht leicht. Ihre Eltern werden immer schrulliger, und alles erinnert sie an ihre erste große Liebe. Während sie auf dem Ferienhof der Familie aushilft, begreift Toni, dass sie das Leben anpacken muss, um ihm eine neue Richtung zu geben. Und dabei ist sie nicht allein …

»Familie, Liebe, Meergefühl und Strandkorb-Feeling – das erzählt keine schöner als Meike Werkmeister!«

Emotion (08. April 2021)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 15 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-49196-4
Erschienen am  19. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Nordsee, Deutschland

Rezensionen

Wunderschöne Familiengeschichte in einer traumhaften Umgebung

Von: Lesemama

13.07.2021

Zum Buch: Toni ist eigentlich eine Weltreisen, sie ist überall lieber als in ihrer Heimat St. Peter Ording. Ein Anruf Ihres Vaters holt sie aber zurück an die Nordsee. Ihre Eltern brauchen Hilfe. Also macht sie sich auf den Weg in ihre alte Heimat. Dort fühlt sie sich nicht wohl, erinnert sie doch alles eher daran was sie verloren hat. Dennoch begreift Toni langsam, was sie wirklich ändern muss... Meine Meinung: Ein schönes Cover, wenn es auch nicht auf den ersten Blick verrät wohin die Reise geht. Die Geschichte ist sehr angenehm zu lesen, um mit Toni warmzuwerden brauchte ich eine Weile, dafür war das Setting umso schöner. Alleine schon das Meer, ich hörte es fast schon rauschen. Eine sehr bewegende, berührende Familiengeschichte, ich mag es sehr gerne, wenn es viele Geheimnisse zu entdecken gibt. Auch die Vergangenheit wurde gut verarbeitet. Ein absoluter Wohlfühlroman für schöne Lesestunden, sehr unterhaltsam, sehr berührend. Alles was ich von einem schönen Roman erwarte. Der rote Faden zog sich ganz wunderbar durch das ganze Buch und ließ mich am Ende mehr als zufrieden rurück.

Lesen Sie weiter

Fast zu schön

Von: Elvira Pfeiffer / Goch9

09.07.2021

Ein Anruf ihres Vaters und ein harmlos ausgegangener Unfall lassen Toni, die Weltenbummlerin, die es nie lange an einem Ort ausgehalten hat, grübeln und verunsichert zurück. Soll sie an den Ort zurück, vor dem sie 15 Jahre geflüchtet ist, der einmal ihre Heimat, ihr Zuhause war. Kurz entschlossen macht sie sich in Costa Rica mit bangen Gefühlen auf den Weg. Eine Geschichte voll unerfüllter Erwartungen begegnet uns hier. Nie geäußerte Wünsche und Hoffnungen können auch nie erfüllt werden. Das birgt schon eine gewisse Tragik, dass man mit denen, die einem am nächsten stehen am wenigsten offen spricht. In dieser zwischenzeitlich etwas zu rührenden Familiengeschichte wird gerade an diesem Phänomen gearbeitet. Die handelnden Personen werden von Meike Werkmeister sehr genau beschrieben. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit ein Stückchen mehr, so dass alle Puzzleteile am Ende ein genaues Bild ergeben. Nach und nach erfahren wir auch den Grund für Tonis langanhaltenden Flucht. Anfänglich machte mich die Beschreibung von Tonis Heimkehr und Wiedereingliederung ungeduldig. Alles erschien gut und schön oder auch doch nicht. Als Leser spürte ich schon, dass es unter der Oberfläche rumorte, aber ich hatte das Gefühl, dass die Autorin nicht „zu Potte“ kam. Im Laufe der Geschichte wurde aber wieder deutlich, dass Frau Werkmeister eine Meisterin ist im Schreiben über gefühlsträchtige Themen, ohne in Kitsch abzurutschen. Als Wohlfühlbuch würde ich diesen Roman trotzdem nicht bezeichnen, weil dafür die Themen zu ernst und tragisch sind. Die Liebe zu St. Peter-Ording, Norderney und sämtliche Küstengebiete wird dem Leser in all ihren Roman vor Augen geführt und lässt uns schon den Sand zwischen den Zehen spüren oder den Wind in den Haaren. Auf jeden Fall machen diese Romane Spaß und schenken Lebensfreude, aber vielleicht auch Nachdenken über die eigene Familie.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Meike Werkmeister ist Buchautorin und Journalistin. Ihre Romane stehen regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Wann immer sie Zeit hat, fährt sie an die Nordsee, wo sie oft auch die Ideen für ihre Geschichten findet.

www.meikewerkmeister.de

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Beim Lesen spürt man den Sand unter den Füßen und hört das Meeresrauschen – Meike Werkmeisters Geschichten machen einfach glücklich.«

Karla Paul

»Knisternd vor Romantik. Macht Lust auf Meer.«

Neues für die Frau (26. April 2021)

Weitere Bücher der Autorin