Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Tricia Levenseller

Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge

Auftakt der mitreißenden Fantasy-Dilogie

Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge
Paperback
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Student der Magie, eine heiße Herzensbrecherin, ein verwirrend gut aussehender Söldner und eine weltfremde Schmiedin auf der Flucht vor einer mörderischen Kriegstreiberin

Die 18-jährige Ziva ist berühmt für ihre Kunst, Klingen und Waffen zu schmieden, denen eine ungeheure Magie innewohnt. Doch Ziva leidet unter Panikattacken, sodass sie den Verkauf ihrer 16-jährigen Schwester Temra überlässt. Als sie von einer Kriegsherrin den Auftrag erhalten, ihr das mächtigste Schwert von allen zu schmieden, gibt Ziva alles. Das Schwert ist ihr Meisterwerk. Als die Auftraggeberin es jedoch abholen will, erfährt die junge Schmiedin von dessen eigentlicher Macht: Es enthüllt ihr die tiefsten Geheimnisse des Gegenübers. Und Ziva erkennt, dass dieses magische Schwert dieser Machtbessenen nie in die Hände fallen darf. Bei Nacht und Nebel fliehen die beiden Schwestern mit der Waffe im Gepäck, begleitet von einem draufgängerischen Söldner und einem jungen Studenten der Magie. Auf dieser wilden Flucht fliegen alsbald die Funken zwischen den ungleichen Schicksalsgefährten.

Großartige Action, Witz sprühende Dialoge und die zauberhaft nerdigste Heldin der Fantasy-Welt!

»Ein absoluter Page-Turner. Zum Lachen, Weinen und Staunen.«

Mary E. Pearson, New-York-Times-Bestseller-Autorin

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Petra Koob-Pawis
Originaltitel: Blade of Secrets #1
Originalverlag: Feiwel & Friends/Macmillan US
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31477-7
Erschienen am  26. April 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Sisters-of-the-Sword-Reihe

Ähnliche Titel wie "Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge"

Dear Evan Hansen

Val Emmich, Steven Levenson, Benj Pasek, Justin Paul

Dear Evan Hansen

Ich war der Lärm, ich war die Kälte

Jenny Downham

Ich war der Lärm, ich war die Kälte

Die Sullivan-Schwestern

Kathryn Ormsbee

Die Sullivan-Schwestern

Dein Herz, meinem so nah

Ronni Davis

Dein Herz, meinem so nah

Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln

Adriana Popescu

Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln

Wer kapiert schon, was Liebe ist

Ariel Kaplan

Wer kapiert schon, was Liebe ist

Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon

Christopher Paolini

Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon

Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa

Plötzlich Fee - Sommernacht

Ein Fluch so ewig und kalt

Brigid Kemmerer

Ein Fluch so ewig und kalt

Magic Academy - Das erste Jahr

Rachel E. Carter

Magic Academy - Das erste Jahr

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

Julie Kagawa

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

ELFENKRONE

Holly Black

ELFENKRONE

Die Feuerreiter Seiner Majestät 01
(4)

Naomi Novik

Die Feuerreiter Seiner Majestät 01

Das Vermächtnis der Drachenreiter

Christopher Paolini

Das Vermächtnis der Drachenreiter

Magic Academy - Der dunkle Prinz
(8)

Rachel E. Carter

Magic Academy - Der dunkle Prinz

Das Drachentor
(5)

Jenny-Mai Nuyen

Das Drachentor

Das Zeitalter der Fünf - Priester
(9)

Trudi Canavan

Das Zeitalter der Fünf - Priester

The Iron Thorn - Flüsternde Magie
(5)

Caitlin Kittredge

The Iron Thorn - Flüsternde Magie

ERAGON – Die Saga des Drachenreiters

Christopher Paolini

ERAGON – Die Saga des Drachenreiters

Rabenprinz

Margaret Rogerson

Rabenprinz

Rezensionen

Stark herausgearbeitete Protagonisten

Von: Lenas.Zeilenwelt

21.11.2022

„Selbst in meinen schlimmsten Momenten kann ich stark sein.“ Ziva besitzt eine einzigartige Gabe. Sie kann magische Waffen mit großer Macht herstellen. Als Ziva von der Kriegsherrin Kymora den Auftrag erhält, für diese eine magische Waffe herzustellen, gelingt ihr ihr Meisterstück. Doch die Kriegsherrin verfolgt finstere Absichten und Ziva sieht keine andere Möglichkeit als mit ihrer Schwester und dem Schwert zu fliehen. Zu ihrem Schutz heuern sie den attraktiven Söldner Kellyn an und auch ein Gelehrter begleitet die wagemutige Gruppe. Ziva hat mit Panikattacken zu kämpfen und ihr fällt es schwer, mit anderen Menschen zu interagieren. Ihr Verhalten wirkt realistisch und man kann ihre Gedanken und Gefühle gut verstehen. Der Fokus liegt auf dem Zusammenspiel der Figuren und es gibt sogar zwei Liebesgeschichten. Es ist sehr interessant, die eine nur aus Zivas Sicht zu erleben und nicht von einem der Beteiligten. Es geht viel um Vertrauen, denn die vier kennen sich am Anfang nicht wirklich. Sie sind sehr verschieden und passen jedoch gut zusammen. Die einzelnen Charaktere und ihre Entwicklung werden gut herausgearbeitet. Die Handlung ist die ganze Zeit sehr spannend. Nach und nach erfährt man immer genau zum richtigen Zeitpunkt mehr und mehr über die Welt und die Magieträger. Ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergeht! Ein toller Fantasyauftakt, der Lust auf mehr Bücher der Autorin macht!

Lesen Sie weiter

Toller Fantasy-Auftakt mit interessanter Thematik!

Von: July

17.11.2022

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich den ersten Teil der Fantasy-Dilogie „Sisters of Sword“ von Tricia Levenseller aus fem cbj-Verlag beendet ~ eine Geschichte, die mich wirklich überraschen konnte 🤩. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig zu lesen und besticht durch eine angenehme Prise Humor. Ziva und Temra sind zwei Schwestern wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten - und ergänzen sich trotzdem großartig. Während Temra schlagfertig, temperamentvoll und extrovertiert ist, ist Ziva ruhig, zurückhaltend und eher Menschenscheu. Außerdem besitzt Ziva ein außergewöhnliches Talent für die Schmiedekunst und kann Waffen mit Magie versehen - eine einzigartige, wenn auch nicht ganz ungefährliche Begabung. Was mich beim Lesen sehr fasziniert hat, ist, dass das Augenmerk mitunter auf die Schmiedekunst gelegt wird. Ich fand die Prozesse spannend erklärt und hatte direkt ein besseres Verständnis für diese großartige Handwerkskunst. Die Handlung schreitet in einem guten Tempo voran und die Spannung wird nach und nach aufgebaut, sodass man stellenweise wirklich durch die Seiten fliegt. Auch die Nebencharaktere, allen voran Petrik und Kellyn harmonieren super mit den beiden Schwestern und sorgen auf ihrer Reise für Spannung, hitzige Wortgefechte und auch ein wenig Herzklopfen 😉♥️. Das Wordbuilding fand ich an sich spannend, doch kam es mir ein wenig zu kurz - ebenso wie das Magiesystem, von dem ich gern noch mehr erfahren hätte. Da es sich hier allerdings um einen Dilogie-Auftakt handelt bin ich mir fast sicher, dass sich viele offene Fragen im zweiten Band klären werden ☺️. Alles in Allem hat mir dieser erste Teil wirklich gut gefallen und mir ein paar tolle Lesestunden beschert - eine schöne Fantasy/Romantasy-Geschichte die sich in einem guten Tempo aufbaut, durch interessante Charaktere und einer Prise Humor besticht! Teil 2 erscheint übrigens schon im Dezember, weswegen es sich lohnt, jetzt schon mit Band 1 „Wie zwei Schneiden einer Klinge“ zu starten 🥰.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Tricia Levenseller stammt aus einer kleinen Stadt in Oregon und lebt heute nahe der Rocky Mountains in Utah mit ihrem Hund Rosy. Sie machte ihren Abschluss in Englisch, und war hinterher froh, nie wieder ein Lehrbuch in die Hand nehmen zu müssen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, legt sie gerne Puzzles, spielt Volleyball oder schaut ihre liebsten Fernsehshows und isst dabei extra buttriges Popcorn.

Zur Autorin

Petra Koob-Pawis

Petra Koob-Pawis studierte in Würzburg und Manchester Anglistik und Germanistik, arbeitete anschließend an der Universität und ist seit 1987 als Übersetzerin tätig. Sie wohnt in der Nähe von München, und wenn sie gerade nicht übersetzt, lebt sie wild und gefährlich, indem sie Museen durchstreift, Vögel beobachtet und ihren einäugigen Kater daran zu hindern versucht, sämtliche Möbel zu ruinieren.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Jugendliteratur von solcher Genialität, dass es einen [...] den Atem raubt. Spannung, Emotionen und Magie kommen nicht zu kurz. Ein absolutes Fantasy-Must-read.«

»Levenseller bereichert ihren faszinierenden Fantasy-Kosmos durch eine Heldin, die jeden berühren wird, der schon einmal eine Panikattacke hatte. Schnappt es euch und verschlingt es.«

Booklist, starred review

»Dieser actionreiche Roman (...) entfaltet all seinen Glanz der Darstellung seiner Heldin Ziva, die unter einer Angststörung leidet. Leser werden (...) nach der Fortsetzung gieren.«

The Bulletin of the Center for Children's Books

»Inhaltlich packend! Es liest sich erstaunlich flüssig, ja spritzig auf einen Rutsch durch. Die neudeutsch Anxiety unserer Protagonistin ist ein interessanter Twist.«

»Die Geschichte bricht mit vielen Klischees. Die Gruppendynamik ist einfach der Wahnsinn.«

»Der Schreibstil der Autorin war toll und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Eine spannende und abenteuerliche Reise mit wundervollen und einzigartigen Charakteren.«

Weitere Bücher der Autorin