Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Brigid Kemmerer

Ein Fluch so ewig und kalt

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Einst war Emberfall ein mächtiges Königreich. Dann lud der junge Prinz Rhen einen schrecklichen Fluch auf sich. Seither muss er innerhalb eines Jahres ein Mädchen finden, das ihn auf ewig liebt. Gelingt es ihm nicht, verwandelt er sich in eine Bestie, und das Mädchen muss sterben. Jahr für Jahr. Bis er Harper auserwählt, ein Mädchen aus dem heutigen Washington D.C., das schon mit ganz anderen Kerlen fertiggeworden ist. Zornig und mutig bekämpft sie ihn – bis sie den wahren Rhen erkennt. Aber wird ihre Liebe reichen, um sie beide vor dem Tod zu bewahren?

»Taschenlampe bereit halten – es könnte eine lange Lesenacht werden.«

Buchkultur (AT) (01. July 2021)

Aus dem Amerikanischen von Henriette Zeltner-Shane
Originaltitel: A curse so dark and lonely
Originalverlag: Bloomsbury
Hardcover mit Schutzumschlag, 560 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 60 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-27252-1
Erschienen am  19. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine magische Welt & ein fantastischer Schreibstil

Von: dreamypia

24.01.2022

Bei dem Roman „Ein Fluch so ewig und kalt“ von Brigid Kemmerer, handelt es sich um ein retelling des Märchens „Die Schöne und das Biest“. Charaktere: Harper ist ein junges Mädchen, deren Familie in finanziellen Schwierigkeiten steckt und wahrlich nicht viel Glück im Leben hatte. Trotzdem ist sie sehr warmherzig und eine Kämpferin. Hinzukommt, dass sie durch ihre Zerebralparese, diese seelische „Verletzlichkeit“ auch nach außen trägt. Gerade daher empfand ich sie als Protagonistin noch stärker und mutiger. Sie lies sich nicht einschränken oder bevormunden. Rhen ist innerlich ebenso zerbrochen wie Harper und hat sich eigentlich schon mit seiner Situation abgegeben, doch durch sie bekommt er wieder Mut und zu sich selbst. Er ist ein richtiger Prinz und Gentleman. Die beiden als Team haben mir besonders gut gefallen und können eigentlich alles erreichen. Wen man aber nicht vergessen darf ist Grey, er zu Beginn nur ein Nebencharakter, wird im Laufe der Geschichte doch noch Freund und Vertrauter. Cover & Schreibstil: Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt. Der Schreibstil war luftig leicht zu lesen und hat mir sehr gut gefallen. Besonders die „adelige“ Artikulation wurde sehr gut umgesetzt und verlieh dem Schreibstil sehr viel Klasse und Können. Fazit: Alles in allem ist das Buch großartig und ein definitives Jahreshighlight für mich. Es war durchgehend spannend, sodass ich den Roman nur zur Seite gelegt habe, wenn es nicht anders ging. Außerdem war der Schreibstil sehr beeindruckend und magisch. Außerdem war ich froh, dass es sehr modern gehalten wurde und auch nicht zu eng am ursprünglichen Märchen festgehalten wurde und weitere Elemente hinzugefügt wurden. Daher vergebe ich 5/5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Romantasy Märchenadaption

Von: ginae.books

13.01.2022

Es handelt sich bei dem Buch um eine Adaption des Märchens "Die Schöne und das Biest". Da ich das Märchen liebe, wollte ich unbedingt diese Geschichte lesen. Ich sage schon mal vorab, dass meine (leider zu hohen) Erwartungen nicht erfüllt worden sind. Aber kommen wir erstmal zu den Aspekten, die mir sehr gut gefallen haben. Harper ist eine starke & taffe Protagonistin, welche sich nichts gefallen lässt. Sie wird immer wieder unterschätzt & behauptet sich, obwohl sie eine Frau ist & eine körperliche Beeinträchtigung hat (oder vielleicht auch genau deswegen?). Ich liebe es, wenn Protagonistinnen nicht auf den Mund gefallen & stark sind - das ist diese hier auf jeden Fall. Die Liebesgeschichte zwischen Rhen & Harper ist realistisch. Viel zu oft entwickeln sich für mich in Büchern nicht nachvollziehbare Gefühle. Diese hier kann man wirklich verstehen & greifen. Der Nebencharakter Grey war mein absoluter Liebling - liebevoll, loyal & taff. Jedoch konnte mich die Geschichte nicht gänzlich überzeugen. Ich habe über 3/4 des Buches gebraucht, bis ich es spannend fand & das war für meinen Geschmack definitiv zu lang. Ich habe mehr Handlung erwartet - mehr von Lilith & den feindlichen Ländern. Für mich persönlich hat es nicht gereicht, sodass ich auch den zweiten Band nicht lesen werde. Für zwischendurch fand ich das Buch aber ganz gut. 😊 Von mir gibt es 3/5 ⭐. Wer glaubhafte Charaktere & ein Buch mit starkem Fokus auf die Liebesgeschichte mag, dem könnte dieses hier gefallen. 💖

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Brigid Kemmerer ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie hat bereits mehrere Jugendbücher veröffentlicht. »Ein Fluch so ewig und kalt« ist der Auftakt zu ihrer neuen Bestseller-Trilogie aus der magischen Welt von Emberfall. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren vier Jungen in der Nähe von Baltimore.

Zur Autor*innenseite

Henriette Zeltner-Shane, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, u.a. Angie Thomas’ Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

Zur Übersetzer*innenseite

Weitere Bücher der Autorin