Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Cassandra Clare

City of Bones

Chroniken der Unterwelt 1

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?

Neuausgabe des bereits 2008 erschienenen Romans.

»Was für eine Serie! Freundschaft, Konflikte und Magie. Ich kann die ›Chroniken der Unterwelt‹ jedem empfehlen.«

Bookloons

Aus dem Amerikanischen von Franca Fritz, Heinrich Koop
Originaltitel: City of Bones
Originalverlag: Simon & Schuster
Taschenbuch, Klappenbroschur, 560 Seiten, 13,5 x 20,0 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-48682-3
Erschienen am  20. November 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Chroniken der Unterwelt

Rezensionen

Ein grandioser Reihenauftakt

Von: jens_bookworld_ aus Koblenz

07.03.2022

Meine Meinung: Ich muss direkt zu Beginn erwähnen, dass ich das Buch geliebt habe. Im Gegensatz, zu vielen anderen Lesern, fiel mir der Einstieg in die Geschichte rund um Clary und die Schattenjäger kein bisschen schwer. Ich habe mich sofort in das Setting und die Figuren verliebt. Was mir gut gefiel, war, dass man nicht direkt mit Erklärungen zugeballert wurde, sondern alles nach und nach gemeinsam mit Clary, welche genauso wenig Ahnung um die neue Welt der Schattenjäger hatte, wie man selbst, ergründen und hinterfragen konnte. Cassandra Clare hat wirklich eine Liebe zum Detail, wie es mir scheint, denn zum einen, blieb keine meiner Fragen offen und ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen. An Spannung hat es dem Buch auch nicht gefehlt. Ich habe währenddessen noch zwei weitere Bücher gelesen, aber es hat mich immer wieder zu „City of Bones“ gezogen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und hatte das Buch somit auch ziemlich schnell durchgelesen. Zum Glück gibt es ja noch viele weitere Teile. Wie bereits erwähnt, blieb die Spannung kein einziges Mal auf der Strecke und auch vorhersehen konnte ich nicht wirklich etwas. Oft dachte ich mir Dinge wie: “Nein, nicht wirklich, oder?“ “Was? Wieso? Warum? Das kann doch nicht sein?“ “Damit habe ich jetzt nicht gerechnet!“ Und noch viele weitere Dinge. Meine Gefühle sind während dem lesen eine Achterbahn gefahren, ich musste lachen, hätte oftmals weinen können, habe gekreischt wie ein kleines Mädchen und geschrien vor Wut. Alles legitim. Wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, und es irgendwann tut, werdet ihr verstehen, wieso es mir so erging. Die Charaktere: Clary wird in diesem Buch 16 Jahre alt, was man als Leser, meiner Empfindung nach, auch merkt (Ich möchte hier niemanden angreifen, der auch in dem Alter ist, aber hier wird das typische Klischee einer 16-Jährigen beschrieben). Clary kommt oftmals sehr zickig rüber, handelt ohne nachzudenken und reagiert oftmals unbedacht, flatterhaft und sehr launisch. Sie achtet oft nicht auf ihre Mitmenschen und denkt nur an ihre Bedürfnisse. Mit Isabel, Jace, Simon und Alec verhält es sich ähnlich. Man merkt Ihnen ihr alter an, doch das ist in Ordnung so. Ich persönlich habe mich mit der Tatsache abgefunden und die Charaktere so lieben gelernt. Mit Ihren Macken, welche bekanntlich jeder Mensch hat. Fazit: Hat man sich damit abgefunden, dass die Charaktere nun mal Jugendliche sind und auch so handeln, lernt man diese lieben und kann nicht genug von Clary, Jace, Alec, Simon und Isabel bekommen. Cassandra Clare entführt ihre Leser in eine atemberaubende Welt, welche ich nicht mehr missen möchte. Ich kann die Reihe jedem Menschen ans Herz legen, welcher sich gerne in fantastische Welten entführen lässt. City of Bones ist ein toller Auftakt zu einer atemberaubenden Reihe.

Lesen Sie weiter

Spannend

Von: Michelle

23.10.2021

Das Buch war mega gut, es ist zu einen meiner Jahreshighlights geworden, ich empfehle es jedem fantasy liebhaber. Die Charaktere sind viel besser als in der Serie und dem Film, die Geschichte ist auch etwas anders und die ist viel besser. 5/5⭐️

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Besteller. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

www.cassandraclare.com

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Klug, witzig, romantisch.«

Seventeen

»Diese Bücher enfalten ihre ganz eigene Magie – sowohl in den Buchläden als auch in Hollywood.«

USA Today

»Ich las dieses Buch, vergaß darüber völlig die Zeit und habe meinen Flieger verpasst. Diese Runde geht an dich, Clare.«

Patrick Rothfuss

»›Chroniken der Unterwelt‹ ist eine Geschichte, in der ich gerne leben würde. Ich will gar nicht, dass die Serie aufhört. Wunderschön!«

Stephenie Meyer