Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Udo Baer, Gabriele Frick-Baer

Flucht und Trauma

Wie wir traumatisierten Flüchtlingen wirksam helfen können

(1)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 24,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Traumabewältigung – einer der wichtigsten Aspekte der Flüchtlingsproblematik

Die große Mehrheit der Asylsuchenden und Flüchtlinge ist traumatisiert, ihr Verhalten Trauma-geprägt: Kinder sind verstört oder verstummt, Erwachsene werden aggressiv oder bekommen Angstattacken. Diese Zusammenhänge sind oft nicht bekannt, sodass das Umfeld darauf nicht adäquat reagiert. Es entstehen Konflikte oder bestehende Traumatisierungen verschärfen sich.

Dieses Buch vermittelt Verständnis für Trauma-bedingtes Verhalten, beschreibt die Symptome von Traumafolgen, erklärt den Hintergrund von Trauma-Prozessen und bietet konkrete Hilfestellungen, mit solchen Verhaltensweisen umzugehen. Menschen, die traumatisierte Flüchtlinge begleiten, erhalten Hinweise, wie sie wirksam helfen und die Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft fördern können.

  • Ein unverzichtbares Handbuch für alle Fachkräfte und Ehrenamtliche, die mit Flüchtlingen arbeiten

  • Bis zu 800.000 Menschen in Deutschland arbeiten zur Zeit mit Flüchtlingen

  • Basiswissen zum Thema Trauma, Traumasymptome und deren Bewältigung

  • Flüchtlingshilfe ist immer auch Traumahilfe

»Das Handbuch ist verständlich und praxisnah geschrieben, mit prägnanten Zusammenfassungen versehen und sowohl Ehrenamtlichen wie Fachkräften in der Flüchtlingsarbeit wärmstens zu empfehlen.«

bn - bibliotheksnachrichten 4/2016 (16. December 2016)

Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-579-08641-5
Erschienen am  25. April 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Flucht und Trauma"

Schicht im Schacht
(3)

Jörg Sartor, Axel Spilcker

Schicht im Schacht

Schluss mit der Geduld
(1)

Philipp Ruch

Schluss mit der Geduld

Desintegriert euch!
(1)

Max Czollek

Desintegriert euch!

Exodus
(1)

Paul Collier

Exodus

Wenn nicht wir, wer dann?
(5)

Philipp Ruch

Wenn nicht wir, wer dann?

Entwicklungstrauma heilen
(1)

Laurence Heller, Aline LaPierre

Entwicklungstrauma heilen

Okay, danke, ciao!

Katja Hübner

Okay, danke, ciao!

Zurück in mein Ich
(2)

Vivian Broughton

Zurück in mein Ich

Liebe, Lust und Trauma
(2)

Franz Ruppert

Liebe, Lust und Trauma

Mein Körper, mein Trauma, mein Ich
(3)

Franz Ruppert, Harald Banzhaf

Mein Körper, mein Trauma, mein Ich

Trauma und Gedächtnis
(6)

Peter A. Levine

Trauma und Gedächtnis

Vom Trauma befreien
(8)

Peter A. Levine

Vom Trauma befreien

Hört auf zu coachen!
(2)

Svenja Hofert

Hört auf zu coachen!

Die 7 Schleier vor der Wahrheit

Ruediger Schache

Die 7 Schleier vor der Wahrheit

Finde zu dir selbst zurück!

Mirriam Prieß

Finde zu dir selbst zurück!

In der Mitte der Mensch

Bodo Janssen

In der Mitte der Mensch

Trauma, Angst und Liebe
(3)

Franz Ruppert

Trauma, Angst und Liebe

Ich befreie mich von deiner Sucht
(3)

Helmut Kolitzus

Ich befreie mich von deiner Sucht

Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit
(1)

Hans-Otto Thomashoff

Ich suchte das Glück und fand die Zufriedenheit

Wie Kinder heute lernen

Martin Korte

Wie Kinder heute lernen

Rezensionen

Vielschichtig, verständlich, praxisnahe, einleuchtend, inspirierend

Von: dennis clackworthy aus 97688 Bad Kissingen

17.06.2016

Die Autoren haben meinen Wissenshorizont enorm erweitert: Information über Flüchtlingswellen der Vergangenheit, Fachwissen über Trauma, therapeutisches know-how und sehr praktische Hinweise, was ich für und mit Zuwanderern tun kann und Anregungen zuhauf, wie Sprachbarrieren zu überwinden sind. Die präzisen, zahlreichen Fallbeispiele sind ein Reservoir voller Herzenswissen für künftige Begegnungen in der freiberuflichen Integrationsarbeit. Jede Zeile ist verständlich und einleuchtend, ich konnte sie sofort bejahen und dankbar aufnehmen. Besonders hilfreich sind die Ideen, wie man ohne Worte und kreativ an die Arbeit gehen kann, z.B. durch „Erfahrung der Wirksamkeit“ zu ermöglichen. Die Würde als Leitmotiv ist unschlagbar! Danke für dieses vielschichtige Handbuch und Nachlesewerk! Dennis Clackworthy, intercultural trainer und Rentner

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Udo Baer, geboren 1949 in der Niederlausitz, Dr. phil., Diplom-Pädagoge, 1961 Flucht und Wechsel an den Niederrhein. 1987 Gründung, Aufbau und Geschäftsleitung der Zukunftswerkstatt therapie kreativ, Vorsitzender der Stiftung Würde in Neukirchen-Vluyn und wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Gerontopsychiatrie (IGP). Umfassende Seminartätigkeit, zahlreiche Projekte im Bereich Sozialforschung zu den Schwerpunktthemen: Demenz, traumatische Erfahrungen, Folgen von Kriegstraumata, Essstörungen.

baer-frick-baer.de/

Zum Autor

Gabriele Frick-Baer, geb. 1952, Dr. phil., Diplom-Pädagogin, nach dem Studium Leiterin eines Frauenhauses, Traumatherapeutin, Mitbegründerin der Zukunftswerkstadt therapie kreativ, Vorstandsmitglied der Stiftung Würde, wissenschaftliche Leiterin der Kreativen Traumahilfe Duisburg, 30 Jahre Berufserfahrung als Therapeutin, Autorin, Referentin, Schwerpunkt der Forschungsarbeit "Trauma - am schlimmsten ist das Alleinsein danach", lebt und arbeitet mit ihrem Mann Udo Baer in Neukirchen-Vluyn.

www.baer-frick-baer.de

Zur Autorin