Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Frances Hodgson Burnett

Der geheime Garten / The Secret Garden

Zweisprachige Ausgabe (deutsch/englisch) ǀ Parallel gesetzter Text ǀ Klassiker im Original lesen

(5)
Der geheime Garten / The Secret Garden
Paperback
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Waisenkind Mary lebt auf einem Schloss voller verborgener Zimmer und verbotener Gänge und niemand kümmert sich um sie. Als sie eines Tages im Garten umherläuft, entdeckt sie ein efeuberanktes Tor. Hinter einer Mauer liegt ein geheimer Garten, der seit Jahren verschlossen ist. Gemeinsam mit Colin, ihrem zehnjährigen Cousin, beginnt Mary, vor der Welt der Erwachsenen ein paar Dinge geheim zu halten. Dieses einfühlsame Buch der Schöpferin des »Kleinen Lord« ist ein Kinder- und Jugendbuch-Klassiker voller Magie.


Übersetzt von Felix Mayer
Paperback , Broschur, 640 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7306-0806-7
Erschienen am  07. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Der Wahnsinn

Von: Dirk Magura

25.06.2022

Herzlich willkommen zu meiner Rezession von etwas unglaublich schönen. Zuerst möchte ich euch sagen, dass ich immer , ca.50 Seiten in englisch und dann in deutsch, abwechselnd gelesen habe. Wir begleiten die Charaktere Mary,Colin und Dickon auf ihren Erlebnissen in und um Misselthwaite Manor in Yorkshire England. Mary ist ein Waisenkind und hat vorher in Indien gelebt. Durch eine Seuche in Indien verlor Sie ihre Eltern. Zu Beginn des Buches ist Mary ein verzogenes, egoistisches und trotzköpfiges Gör. Warum und weshalb..... In Yorkshire angekommen lebt Sie in einer Haus mit ca.1000 Zimmern, wobei aber 100 Zimmer nicht betreten werden dürfen. Die Villa gehört ihrem Onkel. Diesen lernt Sie allerdings erst später kennen. Auch hier, wie in Indien, wird Maryzu Beginn gemobbt. Sie ist mager und blass . Fast sieht sie aus wie eine Leiche. Dann beginnt Mary den Garten zu erkunden und Sie lernt Colin kennen-den Sohn ihres Onkels. Etwas später den armen Dickon und das Buch fängt so richtig an seinen Sog und Magie zu entfalten......Mehr darüber kann ich leider nicht erzählen, da ich Angst habe, zu spoilern. Mein heimlicher Star ist ein Rotkehlchen. Dann gibt es noch 2 Eichhörnchen namens Nuss und Schale. Einen Fuchs, einen Raben... Marys' Freund Dickon weiss wie man den Tieren umgeht, seufz. Mit der Zeit versteht und begreifft Mary, das es durchaus auch nette Menschen gibt und ändert sich auf unglaubliche Weise. Natürlich auch durch die Natur, Garten usw. Ich hatte zwischendurch feuchte Augen. So schön ist dieses Buch. Man vergisst völlig, dass es heutzutage als Kinderbuch zählt. Ich glaube so ein Gedöns um die ganzen Genre gab es zur Zeit der ersten Veröffentlichungen 1911 noch nicht. Die Charaktere sind von Frances Hodgson Burnett hervorragend aufgebaut worden. Ebenso die Beschreibung der Gärten. Jetzt macht mich dieses MEISTERWERK nicht zum GartenFan, dennoch ist es zu einem Herzensbuch geworden.Vielleicht sogar zum Lieblungsbuch. Dies ist das erste Mal wo ich sage : Dieses Werk muss man gelesen habe, egal in welchen Genre man sonnst unterwegs ist.Es ist Für Alle eine absolute Leseempfehlung!!!! Ich vergebe mindestens 1000 Krone 👑 👑 👑 👑 👑 👑 👑 👑 👑 👑 👑 👑

Lesen Sie weiter

Ein Geheimnis unter Kindern verleiht Flügel

Von: @zwischen_den_vielen_Welten

24.11.2021

Mary ist ein junges verzogenes Mädchen und wird nach dem Tod ihrer Eltern zu Ihrem Onkel nach Misselthwaite gebracht. Seitdem ist Mary auf sich alleine gestellt, da sie ihren Onkel nur selten zu Gesicht bekommt. Da ihr im Haus zu langweilig ist, erkundet Sie den Garten und findet heraus, dass es einen geheimen Garten gibt. Sie macht sich daran alles darüber heraus zu finden und findet den Schlüssel zu einer Tür die hinter Efeu versteckt ist und in diesen geheimen Garten hinein führt. Sie lernt Dickon kennen, der mit Tieren sprechen kann und findet durch Zufall heraus, dass sie einen kranken, verzogenen Cousin hat namens Colin. Gemeinsam arbeiten Sie daran den Garten zu neuem Leben zu erwecken. Der Schreibstil auf Englisch war doch anders als auf Deutsch, denn im Englischen gab es den Yorkshire Akzent, der leider nicht mit ins Deutsche übersetzt wurde. Es ist wirklich schön mit ansehen zu können, wie sich Mary und Colin im Buch weiterentwickeln und gemeinsam aufblühen und stärker werden. Es war mein erstes Buch außerhalb der Schule, was ich auf Englisch gelesen habe. Ich war sehr begeistert davon, dass eine Seite auf Englisch und die gegenüberliegende Seite die Übersetzung auf Deutsch war. Bei einigen Wörtern hat es wirklich geholfen, das Wort nicht noch nachschlagen zu müssen. Ein schönes Buch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Frances Hodgson Burnett

Frances Hodgson Burnett (1849-1924) wurde in Manchester geboren und wanderte nach dem Tod des Vaters mit ihrer Familie 1865 in die USA aus. Nach ersten Kurzgeschichten, die in Zeitschriften veröffentlicht wurden, schrieb sie im Lauf ihres Lebens über 40 Kinder- und Jugendromane. Zu ihren bekanntesten Romanen, die auch mehrfach verfilmt wurden, gehören »Der kleine Lord«, »Eine kleine Prinzessin« und »Der geheime Garten«.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin