Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Meistererzählungen / Collected Stories

Zweisprachige Ausgabe (deutsch/englisch)

(2)
Paperback
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mit ihren avantgardistischen Romanen gehört Virginia Woolf neben Autoren wie Joyce und Proust zu den wichtigsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Doch nirgendwo zeigt sich Woolfs meisterhaft experimenteller Stil deutlicher als in ihren Kurzgeschichten, von denen dieser Band alle zu ihren Lebzeiten erschienenen versammelt. In Texten wie »Ein Geisterhaus« und »Montag oder Dienstag« sind konventionelle Erzählstrukturen aufgebrochen zugunsten eines fast traumartigen Bewusstseinsstroms. Wie mit einem Blitzstrahl leuchtet Woolf die Details der Szenen aus, deren Sog sich der Leser kaum entziehen kann.


Aus dem Englischen von Christel Kröning
Originaltitel: Collected Stories
Paperback , Broschur, 320 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7306-0989-7
Erschienen am  01. March 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine wunderschöne Sammlung von tiefgehenden Kurzgeschichten

Von: The Davina Diaries

26.04.2021

Schon lange stehen mehr Klassiker, oder allgemein Bücher von klassischen Autoren auf meiner Leseliste ... genau so lange wollte ich schon etwas von Virginia Woolf lesen. Kurzgeschichten sind immer etwas ganz besonderes, man hat mehrere Geschichten, mehrere Protagonisten in nur einem Buch und Autoren, die Kurzgeschichten schreiben, schaffen es in kürzester Seitenzahl Gefühle, Spannung etc. aufzubauen. Der Schreibstil von Virginia Woolf ist unglaublich tief und fast schon poetisch. "Meistererzählungen" ist eine Zweisprachige Ausgabe und somit findet ihr neben dem Original auf Englisch auch die überaus gute deutsche Übersetzung. Da hat Christel Kröning einen super Job gemacht! Dennoch habe ich die meisten Geschichten nur auf Englisch gelesen, da ich einfach das volle Virgina Woolf Feeling erleben wollte! Die Geschichten haben allesamt einen unglaublichen tiefgang. Wir begleiten verschiedenste Menschen und erleben sp auch die verschiedensten Gefühle. Vorallem die Geschichte "A Hounted House" hatte es mir angetan ( wie soll es auch anders sein ). Ich hatte die ganze Zeit dieses mystisch, beklemmende und melancholische Gefühl beim Lesen, welches ich gerne mein "Bly Manor" Gefühl nenne. Falls ihr die Netflix Serie kennt und gesehen habt, wisst ihr glaube ich ganz gut über welches Gefühl ich da spreche. Ich kann euch "Meistererzählungen" wirklich einfach nur ans Herz legen, für jeden Geschmack ist etwas dabei und je nachdem, was ihr besser findet lest ihr die Storys einfach auf Deutsch, Englisch ... oder einfach beides!

Lesen Sie weiter

Geniale Kurzgeschichten von einer brillianten Frau

Von: Vicisbookblog

16.03.2021

Virginia Woolfs Schreibstil ist wirklich atemberaubend. Ihre Art die einfachsten Dinge wunderschön und aufregend zu beschreiben ist bezaubernd. In den Kurzgeschichten kommt dies wirklich richtig gut raus und wir haben viele verschiedene Einblicke in ihre Fähigkeiten. Die Übersetzung bleibt dem Original treu und bei beidem kann man sich im Schreibstil von Virginia Woolf nur verlieren. Alle Geschichten sind Beobachtungen von anderen Menschen und sind dennoch alle wirklich unterschiedlich. Manchmal ist es etwas mysteriös und manchmal offensichtlich. Wie gesagt es ist wirklich eine Vielfalt von den verschiedensten Beschreibungen von Personen und Gesellschaft. Meine liebsten Geschichten waren "An Unwritten Novel", "The Mark on the Wall" und "A Haunted House", letzteres, weil ich gruselige Geschichten einfach liebe. Bei manchen Geschichten bin ich aber auch nicht so richtig durchgestiegen. So fand ich die Gesellschaftskritik in "A Society" wirklich interessant und passend, aber die eigentliche Nachricht dahinter ist mir persönlich etwas verloren gegangen. “You must remember that fiction is the mirror of life.” Die Geschichten strahlen nicht mit spannenden und actionreichen Sequenzen, nein sie sind auf ihre ganz eigene Art interessant. Man möchte wissen was hinter den Menschen steckt, die die Autorin hier niedergeschrieben hat. Fazit Ich kann euch diese Sammlung nur empfehlen! Um Virginia Woolf und ihre Geschichten kennenzulernen, bietet euch dieses Buch meiner Meinung nach einen wirklich perfekten Einstieg. Von mir gibt es 7 von 10 CAWPILE Punkten, was dann 4 Sterne macht. Bis bald ihr Bücherdrachen eure Vici

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Virginia Woolf

Virginia Woolf wurde am 25. Januar 1882 in London geboren und wuchs im großbürgerlichen Milieu des viktorianischen Englands auf. Ihr Leben war geprägt von wiederkehrenden psychischen Krisen. 1912 heiratete sie Leonard Woolf. Zusammen gründeten sie 1917 den Verlag "The Hogarth Press". Ihr Haus war eines der Zentren der Künstler und Literaten der Bloomsbury Group. Am 28. März 1941 nahm Virginia Woolf sich, erneut bedroht von einer Verdunkelung ihres Gemüts, das Leben.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin