Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Karsten Dusse

Das Kind in mir will achtsam morden

Hörbuch CD (gekürzt)
17,00 [D]* inkl. MwSt.
17,50 [A]* | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Björn Diemel ist zurück – und mordet ganzheitlicher als je zuvor

Inzwischen müsste es Björn Diemel besser gehen. Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Tochter und streitet sich kaum noch mit seiner Frau. Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans. Warum nur kann Björn das alles nicht genießen? Warum verliert er ständig die Beherrschung? Hat er das Morden einfach satt? Nein, nein, so ist es nicht. Sein Therapeut Joschka Breitner bringt ihn endlich auf die richtige Spur: Es liegt an Björns Innerem Kind!


Originalverlag: Heyne
Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 10min
ISBN: 978-3-8371-5163-3
Erschienen am  11. May 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sehr unterhaltsam

Von: warmerSommerregen

21.10.2021

Nach einem Urlaub in den Alpen mit seiner Noch-Ehefrau Katharina und seiner Tochter Emily steht fest, dass Björn Diemel dringend wieder Termine mit seinem Therapeuten und Achtsamkeitscoach Joschka Breitner vereinbaren muss. Seit einer Weile schon scheint Björn – sehr zum Misfallen von Katharina – zu gereizt und launisch. Dies erreicht seinen Höhepunkt, als ein niedrig motivierter Kellner Björns Familie konsequent ignoriert und kritisiert noch dazu Emilys heiß geliebte Fruchtquetschis, die für ihn wie vieles andere auch nicht nur auf Almhütten verboten werden sollten, um die Erde zu retten. So wird Björn zunehmend gereizter und hat eine spontane Eingebung, wie er sich an dem Kellner für sein unmögliches Verhalten rächen könnte. Da dieser Plan leider über das Ziel hinaus schießt, ist nun auch Björn bewusst, dass er dringend wissen muss, was in ihm vorgeht um sich dann zu verbessern. Denn abseits davon, dass er häufig die Beherrschung verliert, läuft es für Björn gerade ganz gut: Seinen stressigen Job hat er gekündigt, damit er als Selbstständiger mehr Zeit mit seiner Tochter verbringen kann; die räumliche Trennung hilft, dass sich Katharina und Björn zumindest weniger stark streiten; seine beiden Mafia-Clans führt er ganz achtsam und das ehemalige Clanoberhaupt Boris fühlt sich in seinem Keller-Gefängnis mittlerweile schon fast wohl. Joschka Breitner bringt Björn schon in der ersten Therapie-Sitzung auf die richtige Spur, als er das Thema des inneren Kindes anspricht. Nun beginnt für Björn und sein lange vergessenes und vernachlässigtes inneres Kind eine Partnerschaftswoche, in der die gemeinsame Beziehung und das Vertrauen ineinander gestärkt werden sollen. Dies stellt sich leider als unerwartet schwierig heraus, als ein Problem das nächste anstupst. Das Hörbuch wird sehr angenehm vom Autoren selbst vorgelesen. ie unterschiedlichen Stimmen lassen sich gut auseinanderhalten und es macht Spaß, Karsten Dusse zuzuhören. Die ausklappbare Papphülle ist zudem ansprechend gestaltet, sodass man beispielsweise ein für das Buch zentrale Zitat Joschka Breitners findet, wie es in den Büchern als Einleitung der Kapitel üblich ist. Überrascht hat mich, dass ich nach dem Hören der CDs auf der Rückseite entdeckt habe, dass es sich um eine leicht gekürzte Lesung handelt. Mir hat in den / Stunden und 11 Minuten keinerlei Information gefehlt. Alles war schlüssig und mir kommt keine Passage in den Sinn, an der ich den Eindruck gehabt hätte, dass etwas ausgelassen worden ist. Auch dieser Teil der Reihe ist sehr humorvoll und temporeich. Mit einer unschuldigen Art gelingt es dem Autoren, Gräueltaten zu beschreiben und einen zum Schmunzeln zu bringen. Sehr gut hat mir zudem der Kindergarten-Handlungsstrang gefallen, bei dem allzu reale Szenarien mit herrlich schwarzem Humor überspitzt werden. Das Minderheiten-Schnick-Schnack-Schnuck werde ich beispielsweise nicht vergessen. Sehr wortgewandt und einfallsreich werden absurde Szenen beschrieben und Lösungen für Probleme gefunden, die die Situation noch zu verschlimmern vermögen. Wie auch bei dem dritten Teil der Reihe, den ich allerdings zuerst gelesen habe, musste ich mir einige Zitate Breitners notieren, da ich sie sehr anregend fand. Nach wie vor freue ich mich schon sehr auf das Übungsbuch von Joschka Breitner, das bald erscheinen wird. Insgesamt handelt es sich um eine spannende und humorvolle Erzählung, die sehr gut vorgelesen wurde und mich zu packen vermochte. Ich vergebe 5 von 5 Sternen und bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, mit dem ich bald beginnen werde.

Lesen Sie weiter

Sehr unterhaltsam

Von: warmerSommerregen

21.10.2021

Nach einem Urlaub in den Alpen mit seiner Noch-Ehefrau Katharina und seiner Tochter Emily steht fest, dass Björn Diemel dringend wieder Termine mit seinem Therapeuten und Achtsamkeitscoach Joschka Breitner vereinbaren muss. Seit einer Weile schon scheint Björn – sehr zum Misfallen von Katharina – zu gereizt und launisch. Dies erreicht seinen Höhepunkt, als ein niedrig motivierter Kellner Björns Familie konsequent ignoriert und kritisiert noch dazu Emilys heiß geliebte Fruchtquetschis, die für ihn wie vieles andere auch nicht nur auf Almhütten verboten werden sollten, um die Erde zu retten. So wird Björn zunehmend gereizter und hat eine spontane Eingebung, wie er sich an dem Kellner für sein unmögliches Verhalten rächen könnte. Da dieser Plan leider über das Ziel hinaus schießt, ist nun auch Björn bewusst, dass er dringend wissen muss, was in ihm vorgeht um sich dann zu verbessern. Denn abseits davon, dass er häufig die Beherrschung verliert, läuft es für Björn gerade ganz gut: Seinen stressigen Job hat er gekündigt, damit er als Selbstständiger mehr Zeit mit seiner Tochter verbringen kann; die räumliche Trennung hilft, dass sich Katharina und Björn zumindest weniger stark streiten; seine beiden Mafia-Clans führt er ganz achtsam und das ehemalige Clanoberhaupt Boris fühlt sich in seinem Keller-Gefängnis mittlerweile schon fast wohl. Joschka Breitner bringt Björn schon in der ersten Therapie-Sitzung auf die richtige Spur, als er das Thema des inneren Kindes anspricht. Nun beginnt für Björn und sein lange vergessenes und vernachlässigtes inneres Kind eine Partnerschaftswoche, in der die gemeinsame Beziehung und das Vertrauen ineinander gestärkt werden sollen. Dies stellt sich leider als unerwartet schwierig heraus, als ein Problem das nächste anstupst. Das Hörbuch wird sehr angenehm vom Autoren selbst vorgelesen. ie unterschiedlichen Stimmen lassen sich gut auseinanderhalten und es macht Spaß, Karsten Dusse zuzuhören. Die ausklappbare Papphülle ist zudem ansprechend gestaltet, sodass man beispielsweise ein für das Buch zentrale Zitat Joschka Breitners findet, wie es in den Büchern als Einleitung der Kapitel üblich ist. Überrascht hat mich, dass ich nach dem Hören der CDs auf der Rückseite entdeckt habe, dass es sich um eine leicht gekürzte Lesung handelt. Mir hat in den / Stunden und 11 Minuten keinerlei Information gefehlt. Alles war schlüssig und mir kommt keine Passage in den Sinn, an der ich den Eindruck gehabt hätte, dass etwas ausgelassen worden ist. Auch dieser Teil der Reihe ist sehr humorvoll und temporeich. Mit einer unschuldigen Art gelingt es dem Autoren, Gräueltaten zu beschreiben und einen zum Schmunzeln zu bringen. Sehr gut hat mir zudem der Kindergarten-Handlungsstrang gefallen, bei dem allzu reale Szenarien mit herrlich schwarzem Humor überspitzt werden. Das Minderheiten-Schnick-Schnack-Schnuck werde ich beispielsweise nicht vergessen. Sehr wortgewandt und einfallsreich werden absurde Szenen beschrieben und Lösungen für Probleme gefunden, die die Situation noch zu verschlimmern vermögen. Wie auch bei dem dritten Teil der Reihe, den ich allerdings zuerst gelesen habe, musste ich mir einige Zitate Breitners notieren, da ich sie sehr anregend fand. Nach wie vor freue ich mich schon sehr auf das Übungsbuch von Joschka Breitner, das bald erscheinen wird. Insgesamt handelt es sich um eine spannende und humorvolle Erzählung, die sehr gut vorgelesen wurde und mich zu packen vermochte. Ich vergebe 5 von 5 Sternen und bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil, mit dem ich bald beginnen werde.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimme-Preis nominiert. Seine »Achtsam morden«-Bücher stehen regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.

© Ann Kristin Brücker
Karsten Dusse

Weitere Hörbücher des Autors