Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nora Imlau

So viel Freude, so viel Wut

Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten - Mit Einschätzungstest für Eltern und Kinder

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

*** Bestseller *** Bestseller *** Bestseller ***

Gefühlsstarke Kinder – so nennt Nora Imlau Jungen und Mädchen, die von Geburt an anders sind als andere Kinder: wilder, bedürfnisstärker, fordernder. Aber gleichzeitig auch feinfühliger, sensibler, verletzlicher. Jedes siebte Kind kommt mit dieser besonderen Spielart der Persönlichkeitsentwicklung zur Welt. So viele! Und doch fühlen sich viele Eltern sehr allein, wenn ihr Kind als gefühlt einziges als Baby den Kinderwagen hasst und im Rückbildungskurs nicht auf der Matte liegen mag, auch als Kindergartenkind noch nicht alleine einschlafen kann und selbst im Schulalter noch viel Hilfe im Umgang mit seinen heftigen Gefühlsausbrüchen braucht.

Gewohnt fachkundig und einfühlsam leuchtet Nora Imlau aus, warum gefühlsstarke Kinder sich so von Gleichaltrigen unterscheiden und was sie von ihren Eltern brauchen, um einen gesunden Umgang mit ihren intensiven Emotionen zu erlernen. Plus: Ganz praktische Hilfestellungen für typische Stress- und Konfliktsituationen mit gefühlsstarken Kindern – vom Anziehen über den Kindergarten- und Schulbesuch bis zum Zähneputzen.

* Mit Einschätzungsbogen für Eltern und Kinder

* Mehr Informationen und Test auf gefuehlsstarke-kinder.de

»Wer die Intensität der Wutanfälle seines Kindes nicht deuten kann, dem hilft So viel Freude, so viel Wut – Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten von Nora Imlau. «


Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
9. Auflage 2021
Durchgehend vierfarbig
ISBN: 978-3-466-31095-1
Erschienen am  29. May 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sehr hilfreich

Von: Mom‘s Favorites and more

20.02.2022

Ein ganz fantastisches und hilfreiches Buch!

Lesen Sie weiter

Vielen Dank an Nora Imlau

Von: bines_buecherwelt

26.11.2021

Es wird für mich sehr schwierig, da es auch ein Stück weit sehr persönlich wird und ich mich damit etwas schwer tue. Ich habe mir oft Gedanken gemacht, irgendwas ist doch mit meinem Kind nicht normal. Klingt jetzt erstmal krass, wenn man das so hört. Die Kommentare von anderen, das Kind müsse besser erzogen werden, wir lassen ihm zu viel durchgehen - wer hat diese Sätze nicht auch schon gehört... Mit fast vier Jahren kommt er immer noch zu uns ins Bett, flippt scheinbar ohne Grund aus, ist dafür aber super anhänglich und überschüttet einen nur so mit seiner Liebe. Und ganz ehrlich, natürlich habe ich ihn mit seinem großen Bruder verglichen. Der so ganz anders in dem Alter war. Ich wusste einfach nicht, was mit ihm los ist. Ist er wirklich einfach nur unerzogen? Ich muss zugeben, hätte ich nicht zufällig einen Post bei einer Mamabloggerin gesehen und mit einer Freundin drüber gesprochen, wo ihre Tochter genau die selben "Probleme" hat, wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, nach einem Ratgeber/Sachbuch zum Thema gefühlsstarke Kinder zu gucken. Und was soll ich sagen? Mein Kind ist anders. Aber nicht im schlimmen Sinne. Und trotzdem auf seine Art normal. Viele Sachen passen auf ihn gar nicht, so liebt er es in den Kindergarten zu gehen und hat ganz selten Trennungsängste. Auf dem Spielplatz findet er sofort Anschluss und ist bei allen Schandtaten dabei. Aber da sind dann diese Punkte wie eben das Ausflippen (für uns erstmal ohne ersichtlichen Grund) oder auch das extreme Lautsein in für ihn Stresssituationen. Und wie oft haben wir selbst gesagt, warum bist du so laut, wenn es dir selber in den Ohren weh tut? Schon während des Lesens habe ich versucht herauszufinden, wo für ihn Stresssituationen entstehen und wie wir diese vermeiden oder zumindest entzerren können. Und glaubt mir, so manches Mal musste ich die ein oder andere Träne vergießen. Mir kamen Gedanken in den Sinn: Was habe ich nur alles falsch gemacht? Was haben wir unserem Kind nur (unbewusst) angetan? Aber mit am wichtigsten war, WIR SIND NICHT ALLEIN!! Jedes siebte bis zehnte Kind wird als gefühlsstarkes Kind geboren. Weil man dies aber kaum mitbekommt und kaum darüber gesprochen wird, werden diese Kinder oft in die ADHS-Schiene gesteckt, obwohl man ihnen oft mit ganz einfachen Mitteln helfen kann. Aber ich bin auch ehrlich, es zerrt noch oft an meinen Nerven. Wir haben noch lange nicht den einen Weg gefunden, aber wir sind auf dem Weg dahin. So weiß ich, mein Kind braucht eben die Mama zum Einschlafen und es ist ganz normal. Gerade haben wir aber wohl die Phase erwischt, egal was wir machen, vor einer Stunde ist er nicht im Bett. Da bleibt es schon manchmal schwer, nicht in alte Muster zu verfallen und an die Tipps zu denken. Aber sehen wir's mal so, so komme ich auch endlich mal früh ins Bett. Ich glaube aber, dass er solche Züge hat, aber nicht komplett in diese Schublade gesteckt werden (ich weiß, soll man vermeiden, mir fällt gerade nichts anderes ein). Nichts desto trotz haben wir nun einige Hilfen erhalten, die uns den Umgang und das Leben mit ihm einfacher machen werden. Zuletzt möchte ich noch sagen, dass das Buch wunderbar geschrieben ist. Überhaupt nicht zu fachlich und trotz des Themas mit einer Leichtigkeit, dass es mir an sich nicht schwer fiel, es zu lesen. Ich musste es nur aus dem Grund zur Seite legen, weil es mich manchmal einfach erwischt und persönlich teilweise sehr berührt hat. Gerade der Elternbrief, der ließ mich kurz vor Ende nochmal richtig Gefühle zeigen. Und das ist wichtig, nicht nur für unseren Sohn, auch für mich. Es ist wichtig, Gefühle zu zeigen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nora Imlau, 1983 geboren, gilt hierzulande als eine der wichtigsten Expertinnen für Familienthemen. Als Journalistin und Fachautorin schreibt sie unter anderem für die Zeitschrift ELTERN und hat bereits mehrere erfolgreiche Elternratgeber veröffentlicht, darunter die Bestseller »So viel Freude, so viel Wut« und »Du bist anders, du bist gut«. In Vorträgen und Workshops macht sie sich für ein bindungs- und beziehungsreiches Familienleben stark. Durch ihren konsequent bedürfnisorientierten Blick auf Kinder und Eltern haben auch ihre Facebookseite und ihr Blog eine große Fangemeinde. Nora Imlau hat selbst vier Kinder und lebt in Süddeutschland.

Zur Autor*innenseite

Events

02. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

10:00 Uhr | Wiesbaden | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

03. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

10:00 Uhr | Oldenburg | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

04. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

18:00 Uhr | Leipzig | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

15. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

15:00 Uhr | Offenburg | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

17. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm (mit Live-Stream!)

10:00 Uhr | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

Videos