Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nora Imlau

So viel Freude, so viel Wut

Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten - Mit Einschätzungsbogen

eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn Kinder starke Gefühle haben

Gefühlsstarke Kinder – so nennt Nora Imlau Jungen und Mädchen, die von Geburt an anders sind als andere Kinder: wilder, bedürfnisstärker, fordernder. Aber gleichzeitig auch feinfühliger, sensibler, verletzlicher. Jedes siebte Kind kommt mit dieser besonderen Spielart der Persönlichkeitsentwicklung zur Welt. So viele! Und doch fühlen sich viele Eltern sehr allein, wenn ihr Kind als gefühlt einziges als Baby den Kinderwagen hasst und im Rückbildungskurs nicht auf der Matte liegen mag, auch als Kindergartenkind noch nicht alleine einschlafen kann und selbst im Schulalter noch viel Hilfe im Umgang mit seinen heftigen Gefühlsausbrüchen braucht.

Gewohnt fachkundig und einfühlsam leuchtet Nora Imlau aus, warum gefühlsstarke Kinder sich so von Gleichaltrigen unterscheiden und was sie von ihren Eltern brauchen, um einen gesunden Umgang mit ihren intensiven Emotionen zu erlernen. Plus: Ganz praktische Hilfestellungen für typische Stress- und Konfliktsituationen mit gefühlsstarken Kindern – vom Anziehen über den Kindergarten- und Schulbesuch bis zum Zähneputzen.

»Wer die Intensität der Wutanfälle seines Kindes nicht deuten kann, dem hilft So viel Freude, so viel Wut – Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten von Nora Imlau. «


eBook epub (epub)
Durchgehend vierfarbig
ISBN: 978-3-641-21493-7
Erschienen am  29. May 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Gefühlsstarke Kinder verstehen & begleiten - Ein Wunderbares Buch!

Von: miss_lia48

15.03.2022

„Denn je mehr ich darüber weiß, was im Kopf und im Herzen meines gefühlsstarken Kindes vorgeht, desto einfühlsamer und liebevoller kann ich es durch die wilden Stürme, die in seinem Inneren toben, begleiten.“ Habt ihr schon einmal von „gefühlsstarken Kindern“ oder von „spirited children“ gehört? Der deutsche Begriff wurde vor allem durch die Autorin Nora Imlau (von diesem Buch) geprägt. Dabei handelt es sich um eine angeborene und vermutlich vererbbare Ausprägung der Persönlichkeit. Neben extrem starken Gefühlsausbrüchen haben diese Kinder viel Energie, einen großen Bewegungsdrang, zeigen große Begeisterungsfähigkeit, Lebensfreude und haben einen äußerst starken Willen. Sie haben ein großes Bedürfnis nach Freiheit und Selbstbestimmung, benötigen aber auch Halt und Orientierung. Gleichzeitig schreien sie öfter laut (werden häufig unschönerweise als „Trotzkopf“, „Dramaqueen“ oder „Wutzwerg“ bezeichnet), schlafen lange nicht durch und haben Schwierigkeiten, ihre Emotionen zu regulieren. Diese Kinder sind reizoffener und damit auch in ihrer Wahrnehmung von Sinnesreizen äußerst sensibel. Sie reagieren schneller auf Stress als andere Kinder. Ihre Amygdala – das Emotionszentrum im Gehirn) – ist überempfindlich und reagiert dadurch selbst auf Kleinigkeiten, als wäre es eine Katastrophe, was den Kampf- oder Fluchtmodus (schreien, toben, verstecken, etc.) beim Kind aktiviert. Die Eltern oder andere Bezugspersonen haben oftmals das Gefühl, dass ihr Kind immer wieder aus der Reihe tanzt, sich von anderen Gleichaltrigen unterscheidet. Sie sind erschöpfter als andere Eltern, weil sie der Alltag mit dem Kind so viel Kraft kostet. Dabei erfahren sie immer wieder Verständnislosigkeit von anderen Eltern, Verwandten oder Freunden und fühlen sich damit nicht selten alleingelassen. Manchmal wird ihnen in ihrem Umfeld fälschlicherweise dazu geraten, das Kind doch nicht so zu verwöhnen, dass man das unerwünschte Schreien ignorieren sollte, usw. Doch damit würden sie das Gegenteil erreichen und dem Kind mehr schaden als helfen! Etwa jedes siebte bis zehnte Kind kommt mit der Besonderheit der Gefühlsstärke zur Welt, häufig begleitet von gleichzeitiger Hochsensibilität. Auch die Übergänge zu sogenannten „High Need Babys“ sind fließend. Diese Kinder benötigen im Alltag besonders viel liebevolle und behutsame Begleitung, Trost und Verständnis bei ihren Gefühlen und Emotionsausbrüchen. Die Autorin hat selbst ein gefühlsstarkes Kind, hat sich seitdem mit der Persönlichkeitsforschung dieser Kinder beschäftigt und hat mit Wissenschaftlern, aber vor allem auch mit anderen Eltern von temperamentvollen, impulsstarken Kindern gesprochen, um Eltern zu zeigen: Ihr seid nicht allein! Und es ist normal, dass Kinder verschieden sind! Tatsächlich habe ich erst durch das Buch erfahren, dass es mittlerweile einen Begriff für Kinder mit den aufgezählten Persönlichkeitsmerkmalen gibt. Ich habe mich lange mit dem Buch beschäftigt und kann es sehr empfehlen, um gefühlsstarke Kinder noch besser verstehen zu können! Auch wenn ich schon einiges wusste, konnte ich hier eine Menge für mich mitnehmen. Mir wurde nochmals richtig bewusst, wie wichtig es ist, Kinder mit ihren Emotionen nicht allein zu lassen! Und dass es für jedes Schreien einen Grund gibt – gefühlsstarke Kinder sind dann häufig unglaublich gestresst und haben ein überreiztes Nervensystem! Doch was können wir dann tun? Das Buch liefert jede Menge Tipps und Informationen zum Umgang mit starken Gefühlen bei Kindern und wie wir sie im Alltag dabei begleiten können. Für Eltern stelle ich mir das Kapitel „Typische Herausforderungen im Alltag“ besonders hilfreich vor. FAZIT: Ein wertvolles Buch für Eltern, Erzieher und andere Bezugspersonen, um gefühlsstarke Kinder besser verstehen und um sie mit ihren Emotionen im Alltag besser begleiten und unterstützen zu können! 5/5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Stärke der Gefühle

Von: Hortensia13

13.03.2022

Jedes siebte Kind kommt mit einer besonderen Spielart der Persönlichkeitsentwicklung zur Welt. Die Autorin Nora Imlau gibt dem einen Namen: gefühlsstarke Kinder. Sie sind wilder, bedürfnisstärker und fordernder. Zugleich aber auch feinfühliger, sensibler und verletzlicher. Als Eltern fühlt man sich im Umgang mit ihnen schnell schuldig, verloren oder auch überfordert. Der Autorin ist es sehr wichtig aufzuzeigen, dass niemand schuldig ist. Weder die Eltern noch das Kind. Wenn man empfindsam miteinander umgeht, kann eine bestärkender Familienzusammenhalt entstehen. Sie legt viel Wert auf die Erklärung, wieso es gefühlsstarke Kinder gibt und gibt einzelne Tipps für den Alltag, wie z.B. wie man aus dem Machtkampf beim Anziehen rauskommt. Mein Fazit: Ein Thema, das mehr in Fokus kommen soll. Gefühlsstarke Kinder sind anspruchsvoller, aber umso kostbarer. Man muss sie nehmen, wie sie sind und nicht zur Norm herunterbrechen. Dieser Ratgeber bietet besonders Eltern von kleineren Kinder eine neue Sichtweise auf ihr Kind. 5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nora Imlau, 1983 geboren, gilt hierzulande als eine der wichtigsten Expertinnen für Familienthemen. Als Journalistin und Fachautorin schreibt sie unter anderem für die Zeitschrift ELTERN und hat bereits mehrere erfolgreiche Elternratgeber veröffentlicht, darunter die Bestseller »So viel Freude, so viel Wut« und »Du bist anders, du bist gut«. In Vorträgen und Workshops macht sie sich für ein bindungs- und beziehungsreiches Familienleben stark. Durch ihren konsequent bedürfnisorientierten Blick auf Kinder und Eltern haben auch ihre Facebookseite und ihr Blog eine große Fangemeinde. Nora Imlau hat selbst vier Kinder und lebt in Süddeutschland.

Zur Autor*innenseite

Events

02. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

10:00 Uhr | Wiesbaden | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

03. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

10:00 Uhr | Oldenburg | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

04. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

18:00 Uhr | Leipzig | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

15. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm

15:00 Uhr | Offenburg | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

17. Juli 2022

Workshop-Tour mit Nora Imlau und Nina Grimm (mit Live-Stream!)

10:00 Uhr | Lesungen
Nora Imlau, Nina C. Grimm
So viel Freude, so viel Wut | Hätte, müsste, sollte | Du bist anders, du bist gut

Videos

Weitere E-Books der Autorin