Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Cornelia Achenbach

Nachtwanderung

Roman

(8)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wenn der Verlust der besten Freundin das ganze Leben prägt … Ein Roman über Freundschaft, Zusammenhalt, Lüge und Verrat.

Freundinnen für immer wollten sie sein. Doch die Freundschaft zwischen Ines und Kirsten zerbricht in einer Stunde der Bedrängnis, in der Ines nicht für Kirsten da ist. Die beiden Mädchen sehen sich nicht wieder. Mehr als zwanzig Jahre später ist Ines berufstätige Mutter und vollauf damit beschäftigt, ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Als eine Einladung zu einem Klassentreffen lange verdrängte Erinnerungen weckt, muss sie sich eingestehen, wie sehr der Verlust der einst so bewunderten Freundin sie geprägt hat. Auf dem Klassentreffen steht ihr Kirsten plötzlich gegenüber. Doch die Begegnung verläuft anders als erwartet – und stellt alles in Frage. Sind sie wirklich die, die sie glauben zu sein?

»›Nachtwanderung‹ von Cornelia Achenbach ist so ein spannendes Buch, es fängt wunderbar ein drängendes Unbehagen ein, am Erwachsensein, am Paarsein, am Familiesein, und eine Sehnsucht nach Freundschaft und Unschuld.«

Till Raether (20. April 2022)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Pappband, 288 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-31606-9
Erschienen am  14. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Nachtwanderung"

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Vaterjahre

Michael Kleeberg

Vaterjahre

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Karlmann

Michael Kleeberg

Karlmann

Artur Lanz

Monika Maron

Artur Lanz

Mädchen, Frau, etc.

Bernardine Evaristo

Mädchen, Frau, etc.

Streichquartett
(2)

Anna Enquist

Streichquartett

Pokorny lacht

Frank Goosen

Pokorny lacht

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff

Der Himmel ist kein Ort

Ziemlich alte Helden
(8)

Simona Morani

Ziemlich alte Helden

Zum Glück ein Jahr

Sophia Bergmann

Zum Glück ein Jahr

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

London NW
(4)

Zadie Smith

London NW

Buch des Flüsterns
(1)

Varujan Vosganian

Buch des Flüsterns

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Marianne Cronin

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

Rezensionen

Frauenfreundschaft und ihre dunklen Facetten

Von: litera.lilly

29.08.2022

Die Freundschaft zwischen zwei Frauen, für mich eine literarisch super spannende Thematik, greift Cornelia Achenbach in ihrem Roman "Nachtwanderung" auf, stellt sie in den Mittelpunkt, richtet den Fokus aus, dreht und wendet sie und schafft es so, auch die dunklen, unergründlichen Seiten einer Freundschaft zu beleuchten, "the dark side of the moon" einer Freundschaft quasi. Ines und Kerstin waren beste Freundinnen zu Schulzeiten, bevor Kerstin von einem Tag auf den anderen plötzlich verschwand und Ines in einer Schockstarre zurückblieb. Jetzt, 20 Jahre später, lebt Ines mit ihrer eigenen Familie längst nicht mehr im Heimatort und hat alle Verbindungen zur Schulgemeinschaft hinter sich gelassen. Und doch, die Erinnerung an Kerstin lässt sie nicht los. Nie hat jemand Kerstins Platz einnehmen können, noch immer fühlt sie sich tief mit ihr verbunden, sie ist die Person, die an ihrer Seite sein sollte. Als sie eine Einladung zu einem Klassentreffen erhält und in die Heimat fährt, werden Erinnerungen wieder wach. Auch die Erinnerungen an die eine verhängnisvolle Nacht, kurz bevor Kerstin verschwand. Der Roman lebt von einer sanften Spannung, die sich zwar dezent im Hintergrund hält, mir beim Lesen aber dennoch ein stetiger und angenehmer Begleiter war. Der unbekannte Grund für Kerstins Verschwinden ist der Dreh- und Angelpunkt, um den die Geschichte kreist und der das Leben von Ines und Kerstin aus den Fugen gehoben hat. Die schlussendliche Auseinandersetzung mit dieser einen Nacht und der eigenen Rolle darin hätte ich mir noch etwas umfassender gewünscht, genug Anknüpfungspunkte für die eigenen Gedanken sind aber in jedem Fall vorhanden. Und der Roman bietet auch über die Themen Freundschaft und Verlust hinaus zahlreiche Möglichkeiten zur Identifikation mit der eigenen Jugend - wenn eure Jugend in den 90er Jahren lag, dann seid bereit für ein wenig Nostalgie. Sehr gut gelungen sind die feinen Beschreibungen von Dynamiken einer Freundschaft, in die neben Vertrautheit, Loyalität und Zuneigung auch Konkurrenz und Neid hineinspielen können. Ein Buch, das zum Reflektieren einlädt und mir Lust auf mehr Literatur zu Freundschaften zwischen Frauen gemacht hat.

Lesen Sie weiter

Teenagerfreundschaft

Von: Buchwoerter

04.06.2022

• NACHTWANDERUNG • Wie ist es, wenn die beste Freundin plötzlich verschwindet? Diesem frühen Verlust und der daraus resultierenden Identitätskrise widmet sich die Autorin Achenbach in ihrem Roman „Nachtwanderung“. I N H A L T: Ines und Kirsten sind beste Freundinnen und das möchten sie für immer sein. Doch von einem auf den anderen Schultag verschwindet Kirsten aus Ines Leben. Erst zwanzig Jahre später begegnen sich beide Frauen auf einem Klassentreffen und erhalten die Chance über die verhängnisvolle Nacht von damals zu reden. M E I N U N G: Jede:r kennt diese tiefen, innigen Freundschaften, die einen das gesamte Leben prägen. Genau so eine Freundschaft führen Kirsten und Ines. In „Nachtwanderung“ geht es um den idealisierten Blick auf eine zurück liegenden Freundschaft. Denn im Mantel der Erinnerungen tauchen nur die Leuchtfeuer der Beziehung auf. War die Freundschaft zwischen Kirsten und Ines wirklich so innig? In den insgesamt drei Teilen werden Ines, Kirstens und beiderlei Sichtweisen dargestellt. So kann man als Leser:in beide Gefühlswelten und Beweggründe nachvollziehen. Die Spannung ist deutlich spürbar, denn man möchte selbstredend herausfinden, was hinter dem Bruch steht, wie sich beiderlei Frauen entwickeln und ob sie wieder zusammen finden. Der Schreibstil und auch der Aufbau der Handlung haben mir nicht immer zugesagt. Die verhängnisvolle Nacht lässt Interpretationsspielraum zu. Es lässt sich erahnen was passiert ist und das ist keine leichte Kost. Vertrauen und Zuverlässigkeit sind Grundfesten einer Freundschaft die hier deutlich ins Wanken geraten. Der idealisierte Blick auf die Erinnerungen, lässt einiges verschwimmen. 📖 „Nachtwanderung“ ist ein Roman der von einer tiefen Freundschaft zweier Teenager handelt, die durch das Verschwinden der besten Freundin und dem resultierenden Kontaktabbruch das gesamte Leben zweier Frauen beeinflusst. Eine tragische Handlung über Freundschaft und Verrat.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Cornelia Achenbach, 1982 in Lörrach geboren, studierte Politik und Romanistik in Freiburg und Lille. Sie arbeitet als Redakteurin für die Neue Osnabrücker Zeitung und lebt mit ihrer Familie in Osnabrück. »Nachtwanderung« ist nach ihrem viel gelobten Debüt »Darüber reden wir später« ihr zweiter Roman.

Zur Autorin

Events

22. Okt. 2022

Lesung und Gespräch mit Cornelia Achenbach aus "Nachtwanderung"

20:00 Uhr | Lörrach | Lesungen
Cornelia Achenbach
Nachtwanderung

Pressestimmen

»Die Beschreibungen der Figuren und ihrer Lebensumständen ist sehr, sehr nah an einer schmerzhaft wiedererkennbaren Wirklichkeit[...]«

Till Raether über "Nachtwanderung" (15. April 2022)

»Die Sprache changiert zwischen ironischer Distanz und gefühlvoller Nahbarkeit, ohne in Kitsch abzurutschen.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung (18. June 2022)

»Wenn ihr euch wirklich was Gutes tun wollt, lest ihr dieses mal subtil witzige, oft tragische Buch und erinnert euch vielleicht sogar an eure eigene Teenagerzeit.«

Jasmin Schreiber über "Nachtwanderung" (17. March 2022)

»Ach, hätte ich doch auch nur so ein schönes Buch über Freundschaft geschrieben.«

Jasmin Schreiber über "Nachtwanderung" (17. March 2022)

»Was für eine Sprache, was für eine Geschichte!«

Jasmin Schreiber über "Nachtwanderung" (17. March 2022)

»Ich finde ›Nachtwanderung‹ jedenfalls einen richtig guten Gegenwartsroman«

Till Raether (15. April 2022)

Weitere Bücher der Autorin