Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Anne Freytag

Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Rosa und Frank begegnen sich am anderen Ende der Welt. Durch Zufall oder weil es so sein soll. Sie sind sich ähnlich und doch grundverschieden – Rosa widersprüchlich, Frank ruhig. Zusammen sind sie nicht nur weniger allein, sondern ziemlich nah dran an vollständig. Sie beschließen, gemeinsam weiterzureisen und einen alten Camper zu kaufen. Doch dann taucht unerwartet Franks bester Freund David auf, und mit ihm ändert sich alles. Sind drei einer zu viel oder hat genau er noch gefehlt? Diese Frage stellt sich immer wieder, während sie zu dritt Tausende Kilometer durch Australiens unendliche Weite fahren, vor ihnen nur der Horizont, über ihnen nichts als Himmel und zwischen ihnen mehr, als Worte je beschreiben könnten.

»Freytag erzählt temporeich mit trickreicher Spannung«

Süddeutsche Zeitung

Hardcover mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 10 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-27194-4
Erschienen am  27. May 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Sydney, Australien

Rezensionen

bewegende Geschichte

Von: Caro

14.03.2021

In dieser Geschichte lernen wir Rosa, Frank und David kennen, 3 Jugendliche, die eine Rundreise durch Australien machen. Diese Reise bedeutet jedoch viel mehr als nur ein fremdes Land zu bereisen. Rosa fliegt alleine nach Australien, um dort eine Auszeit zu nehmen. Dort lernt sie Frank kennen, der eigentlich mit seinem besten Freund David die Reise antreten wollte, jedoch nun alleine den geplanten Roadtrip antreten willt. Die beiden haben direkt einen Draht zueinander und beschließen kurzerhand zusammen zu reisen. Sie kommen sich emotional sehr nah und vertrauen einander. Doch da gibt es noch David, Franks besten Freund, der eigentlich mit ihm reisen wollte. Immer wieder nimmt er Kontakt zu Frank auf. Eines Tages ist er dann einfach da und schließt sich der Reise an. Das wirft Rosa und Franks Routine aus der Bahn, es entstehen Reibungen untereinander. Da aber sowohl Rosa als auch Frank eher ruhige Charaktere sind, baut sich eine Spannung untereinander auf, da keiner den Mut hat, die Dinge anzusprechen. David tritt eher als aufgeweckter Charakter auf, aber wenn man einen Blick hinter seine Fassade wirft, erkennt man, dass dies eher nur mehr Schein als Sein ist. Das Trio reist nicht nur durch Australien, sie reisen auch zu sich selbst. Sie stehen alle an einem Punkt in ihrem Leben, wo sie nicht wissen, wie es weitergehen soll, wohin ihr Weg sie führen wird. Auf der Reise lernen sie sich selbst besser kennen, ihre Wünsche und Ängste, finden zu selbst. Mit den Charakteren wurde ich nicht sofort warm, ich brauchte meine Zeit, um mich auf sie einzulassen. Teils lag es an ihrer Schüchternheit, teils aber auch an die kurzen Kapitel, wo man nur kurz Einblicke bekommt. Geschrieben ist das Buch aus den Sichten aller 3 Protagonisten, sodass man sie alle kennenlernen kann. Die Kapitel sind wechselweise in der Gegenwart und Vergangenheit geschrieben, sodass man nicht nur das aktuelle Geschehen mitbekommt, sondern auch die Vergangenheiten der Protagonisten. Der Schreibstil ist wieder typisch für Anne Freytag. Wortgewaltig und bunt, auf seine ganz eigene Weise besonders. Die Kapitel sind besonders kurz gehalten, manchmal sogar nur 2 Seiten. Das hat seinen eigenen Charme. Fazit: Mit diesem Buch hat Anne Freytag wieder einmal eine besondere Geschichte geschrieben, die auffällt mit ihrer Thematik und Schreibstil. Anfänglich habe ich mich etwas schwer getan, um in die Geschichte rein zu kommen, doch danach habe ich die Geschichte genossen.

Lesen Sie weiter

Absolut empfehlenswert

Von: Angelique Pietzner

22.10.2020

Einmal angefangen zu lesen, konnte ich dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Mittlerweile habe ich es drei mal gelesen und es werden noch viele weitere folgen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anne Freytag hat International Management studiert und als Grafikdesignerin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Für ihre ersten beiden Jugendbücher wurde sie für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, für ihren dritten Roman »Nicht weg und nicht da« für den Buxtehuder Bullen 2018. Außerdem erhielt sie dafür den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur. Zuletzt bei Heyne fliegt erschienen: »Das Gegenteil von Hasen«. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in München.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Anne Freytag ist Königin der Jugendliteratur. Das Buch ist so erfrischend anders geschrieben, dass man von Seite Eins schockverliebt in ihren Schreibstil ist.«

»Ist es den Hype wert? Aber hallo! Geht ins Herz, bleibt im Kopf.«

JOY (01. July 2019)

»Jedes Kapitel ein wohlgemeintes Geschenk an den Leser, jeder Absatz so ehrlich und voller Weisheit, jeder Satz eine kleine Kostbarkeit.«

Buchkultur (AT), Ausgabe 03-2019

»Ein Lesevergnügen, das uns schwerelos, verträumt und voller Glücksgefühle zurücklässt. Ein Buch wie eine laue Somemrnacht, von der man wünscht, sie möge nie enden.«

Goslarsche Zeitung (08. October 2019)

»Ein hinreißend schöner Sommerroman mit starken Gefühlen und einem schönen Ende. Eine perfekte Urlaubslektüre.«

Ludwigsburger Kreiszeitung (04. July 2019)

»Leicht ist er geworden, dieser neue Roman, doch das ist keinesfalls gleichzusetzen mit oberflächlich. Ganz nah führt die Autorin uns an ihre Protagonisten heran.«

Kölner Stadtanzeiger (02. August 2019)

Weitere Bücher der Autorin