Sie haben sich erfolgreich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Der Roman zum Film

Ab 14 Jahren
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Am Anfang war nichts. Und dann war alles.«

Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…

»Die Liebesgeschichte […] [sorgt] auf jeden Fall für ein warmes Gefühl beim Lesen.«


Übersetzt von Simone Wiemken
Originaltitel: Du neben mir
Originalverlag: Dressler
Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-31099-1
Erschienen am  17. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Maui/Kāʻanapali, Vereinigte Staaten von Amerika

Rezensionen

Ein Ausbruch ins Leben

Von: tinaliestvor

13.03.2021

Nicola Yoon erschafft für Maddy die scheinbar perfekte Welt. Aber nur so lange, bis Olly, der aufgeweckte und unwiderstehliche Nachbarjunge auftaucht. Eingesperrt, dank einer Autoimmunerkrankung leidet Maddy sehr. Während ihre Mutter ständig um ihr Wohlergeben bemüht ist, beschließt Maddy, dass sie mehr vom Leben erwartet. Sie wagt den Schritt in die Freiheit und in die große weite Welt. Mutig beschreibt Yoon Maddys Drang, in Freiheit zu leben. Keine Regeln, keine Kontrolle… Olly sorgt für den notwendigen Schupps in die richtige Richtung und Madelines Leben dreht sich erstmals nicht mehr nur um ihre Krankheit. Ein aufmunternder und wunderschöner Liebesroman. Yoon verzaubert mit Everything, Everything bis zur letzten Seite.

Lesen Sie weiter

Schwer vorstellbar, wie Madeline leben zu müssen...

Von: Die VOR-Leser

01.08.2019

Die 17-jährige Madeline leidet an einer seltenen Immunkrankheit, aufgrund derer sie das Haus nicht verlassen darf. Unterrichtet wird sie online und der Kontakt zu anderen Menschen ist auf das Allernotwendigste eingeschränkt. Sie ist an ihr Leben gewöhnt und genießt die entspannten Mutter-Kind-Abende. Außerdem liest sie unglaublich viel und erkundet so trotz allem die Welt. Über all die Jahre hat sie sich selbst eingeredet, dass sie die Welt da draußen eigentlich gar nicht interessiert. Doch dann zieht plötzlich der sportliche und abenteuerlustige Olly nebenan ein und mit einem Mal steht Madelines Welt auf dem Kopf. Nun möchte sie raus können, möchte die Welt sehen und erleben und die Nähe zu einem anderen Menschen fühlen. Aber kann sie es riskieren, ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen, nur um bei Olly sein zu können? Hat ihre Liebe eine Zukunft oder ist sie von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Ich finde es unvorstellbar schwer mir vorzustellen, wie Madeline leben zu müssen. Alles in ihrem Leben wird genauestens überwacht um mögliche Infizierungen auszuschließen. Sie hat nur zu zwei Menschen so wirklich Kontakt und muss den ganzen Tag im Haus bleiben. Vor dem Fenster findet das normale Leben der einfachen Leute statt und sie ist ihm so nah, kann aber nicht daran teilhaben. Umso beeindruckender finde ich ihre Einstellung. Sie bemitleidet sich nicht selber, sondern genießt das, was sie hat. Die Beziehung zu ihrer Mutter zum Beispiel wird als sehr innig beschrieben, da sie natürlich einer der wenigen Menschen ist, zu dem Madeline Kontakt haben darf. Außerdem sind ihre Bücher ihre Welt und ihre Chance, der Welt näher zu kommen. Als Olly dann auftaucht, wird es meiner Meinung nach richtig spannend mitzuverfolgen, wie die beiden sich näher kommen. Zu Beginn schreiben sie sich nur Emails und chatten miteinander, aber irgendwann erlaubt ihre Pflegerin, dass Olly heimlich zu Besuch kommen darf, wenn sie sich an bestimmte Regeln, wie zum Beispiel einen Mindestabstand halten. Natürlich ist es nicht einfach für die beiden. Jeder Schritt, den sie auf einander zugehen, könnte Madelines Krankheit auslösen, aber Madeline ist sich zum ersten Mal in ihrem Leben sicher, dass sie nicht nur leben, sondern auch etwas erleben will. Die Liebesgeschichte der beiden zeigt, dass die Liebe wirklich jedes einzelne Opfer wert ist, was im echten Leben vielleicht nicht immer so ganz anwendbar ist, aber auf jeden Fall für ein warmes Gefühl beim Lesen sorgt. Ann-Kathrin Opiolka, 17 Jahre

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nicola Yoon ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt wurde ebenso wie The Sun is also a Star verfilmt.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Es ist ein toller Roman über Krankheit, die erste Liebe und das Erwachsenwerden. Ich liebe das Buch und es definitiv ein Jahreshighlight von mir.«

»Eine tolle Geschichte mit Emotionen und unglaublichen Wendungen, sehr gelungen in Worte gepackt. Eine absolute Leseempfehlung von mir.«

»Dieses Buch ist besonders! Besondere Protagonisten, eine gefühlvolle Geschichte und interessant aufgemacht. Absolut lesenswert!«

»Das Buch kann ich jedem wirklich JEDEM empfehlen. Für mich ist es eine Art Muss dieses Buch gelesen zu haben, es ist einfach nur toll«

»Insgesamt hat mir "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" sehr gut gefallen. Die innere Gestaltung sowie Madelines Charakter mochte ich besonders.«

»Ich bin begeistert von diesem Buch. Es ist soooo toll. Ich mochte die Personen und die Gestaltung total gerne.«

»Ein absolut wundervolles Buch für zwischendurch mit sympathischen Charakteren, außergewöhnlich tollen Illustrationen und einer süßen Handlung. Hier kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen.«

»Diese Geschichte geht unter die Haut.«

»Das Buch sorgt mit seinem leichten und poetischen Schreibstil für einen kurzweiligen Lesespaß. Und zählt damit zur perfekten Sommerlektüre.«

Weitere Bücher der Autorin