Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Im Schatten des Schwertes

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Fuchsmädchen Yumeko hat eine gefährliche Mission: Sie muss eine hochgeheime Pergamentrolle in Sicherheit bringen. Gerät das Schriftstück in die falschen Hände, könnte ein einziger böser Wunsch das ganze Reich für immer in die Finsternis stürzen. In dem wortkargen Samurai Tatsumi hat sie einen starken Begleiter gefunden, der ihr Freund und Vertrauter wurde – und sogar ein wenig mehr. Doch Yumeko hat auch einen unberechenbaren Feind: den Dämon Hakaimono, der Jahrhunderte lang in das Samuraischwert Tatsumis gebannt war. Jetzt ist Hakaimono frei und hat sich Tatsumis Körpers und Geistes bemächtigt. Der Dämon setzt alles daran, Yumeko die Rolle zu entreißen. Wenn sie ihr Ziel erreichen will, darf sie vor nichts zurückschrecken. Selbst dann, wenn Tatsumi dabei umkommen sollte …


Aus dem Amerikanischen von Beate Brammertz
Originaltitel: Soul of the Sword
Originalverlag: Harlequin
Hardcover mit Schutzumschlag, 496 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27206-4
Erschienen am  11. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Eine magische Welt basierend auf der japanischen Mythologie

Von: Natalia | Flyingthroughthepages

10.04.2021

Achtung - es handelt sich um den 2. Band einer Reihe. Wer Band 1 („Im Schatten des Fuchses“) also nicht kennt, wird in der folgenden Rezension gespoilert! Inhalt (Klappentext) Das Fuchsmädchen Yumeko hat eine gefährliche Mission: Sie muss eine hochgeheime Pergamentrolle in Sicherheit bringen. Gerät das Schriftstück in die falschen Hände, könnte ein einziger böser Wunsch das ganze Reich für immer in die Finsternis stürzen. In dem wortkargen Samurai Tatsumi hat sie einen starken Begleiter gefunden, der ihr Freund und Vertrauter wurde – und sogar ein wenig mehr. Doch Yumeko hat auch einen unberechenbaren Feind: den Dämon Hakaimono, der Jahrhunderte lang in das Samuraischwert Tatsumis gebannt war. Jetzt ist Hakaimono frei und hat sich Tatsumis Körpers und Geistes bemächtigt. Der Dämon setzt alles daran, Yumeko die Rolle zu entreißen. Wenn sie ihr Ziel erreichen will, darf sie vor nichts zurückschrecken. Selbst dann, wenn Tatsumi dabei umkommen sollte … Quelle: https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Im-Schatten-des-Schwertes/Julie-Kagawa/Heyne-fliegt/e545826.rhd Meine Meinung Da der Reihenauftakt der neuen Trilogie von Julie Kagawa mich schon richtig mitreißen konnte und das Ende echt gemein war, konnte ich es schon kaum erwarten, auch den zweiten Band endlich zu lesen. Ich wollte unbedingt erfahren, wie die Geschichte rund um Yumeko und ihre Begleiter weitergeht und ob es ihnen gelingt Tatsumi von Hakaimono zu befreien ohne dass seine Seele für immer verloren geht. Wie immer möchte ich den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Sie beschreibt Kampfszenen sehr spannend und fesselnd und erschafft jedes Mal aufs Neue fantastische Welten. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich die Länge der Kapitel, aber darüber konnte ich leicht hinwegsehen. Außerdem hat Julie Kagawa es geschafft, mich zu einem großen Fan der japanischen Mythologie zu machen! Ich konnte beim Kesen gar nicht genug von den vielen kleinen Details und ganz besonders von den Wesen bekommen. Und auch, wenn ich mich vorher nie mit dieser beschäftigt habe, bringt die Autorin es so toll rüber, das man sich schnell in den Legenden zurechtfindet. Besonders Yumeko habe ich in diesem Band noch fester ins Herz geschlossen. Sie ist sehr pflichtbewusst und verliert ihre Mission nicht aus den Händen und dennoch beweist sie noch mehr Kampfgeist und Mit, denn sie ist nicht bereit Tatsumi einfach aufzugeben - dabei mag es noch so schwer und gefährlich werden, ihn zu retten. Während sie also in Band 1 teils noch etwas unsicher war, ist sie hier fest entschlossen sich den bösen Mächten zu stellen. Auch ihre Kitsunen-Fähigkeiten lernt sie hier besser kennen und einzusetzen. Aus Tatsumis Perspektive lesen wir dieses Mal nicht ganz so viel, aber es gibt zwischendurch auch noch einige Kapitel, die uns Einblick in seine Gedanken geben. Hier zeigt er sich noch menschlicher und besorgter um die Menschen, die Yumeko und er auf ihrer Reise kennengelernt haben und die mittlerweile zu Freunden und Begleitern geworden sind. Zudem kommt nun auch noch Hakaimonos Perspektive, die wir in vielen Kapiteln lesen können, ins Spiel. Es war wirklich interessant auch zu sehen, was „die Bösen“ hier planen und wie es denn so in dem Kopf eines Dämonen aussieht. Neben den Protagonisten erwarten uns in dem Buch auch tolle Nebencharaktere, die man einfach ins Herz schließen MUSS! Ich muss sagen, dass die Story zwischendurch etwas langatmig in der Mitte wurde, während es in Band 1 fast durchgehend sehr spannend zu ging. Dadurch habe ich stellenweise etwas länger zum Lesen gebraucht doch besonders im letzten Drittel wurde es wieder richtig spannend, als die Geschichte sich zu einem Showdown am Ende des Buches zuspitze - und dann war das Buch ehe man sich versah auch schon wieder zu ende. Die Wendung der Geschehnisse habe ich so echt nicht erwartet und jetzt bin ich noch neugieriger auf das Finale dieser Reihe! Fazit Trotz meines kleinen Kritikpunktes hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und wie auch bei ihren anderen Büchern wurde ich von Julie Kagawa nicht enttäuscht. Ich kann euch die Geschicht sehr ans Herz legen! Bewertung 4,5/5☆ An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! ♡

Lesen Sie weiter

Eine Geschichte die von Mut, Hoffnung und starker Freundschaft erzählt

Von: Mara

03.10.2020

Im Schatten des Schwertes Das Cover gefällt mir, wie auch das des ersten Bandes, unendlich gut! Schön gestaltet und wirklich passend zum Buch. Ich liebe es in meinem Regal. In die Geschichte finden, viel mir viel, viel leichter als in Band 1. Man kannte Begriffe schon und mit Julie Kagawas traumhaft, bildlichen Schreibstil, konnte mich der zweite Band sofort in seinen Bann ziehen. Die japanischen Einflüsse und sogar japanische Worte lassen die Gesichte so unendlich magisch und einfach neu wirken, dass hat mir auch diesmal sehr gefallen. Yumeko ist für mich eine so ausdrucksstarke Protagonistin und ich habe ihre Entwicklung auch in Ban d2 so gern mitverfolgt. Wie mutig und schlau sie ist, hat mich immer wieder beeindruckt und ich finde, dieses Mädchen ist einfach nur liebenswert! Tatsumi hingegen ist sehr geheimnisvoll und trotzdem ein toller Charakter den ich sehr mochte. Gerne würde ich in Band drei noch viel mehr über ihn erfahren. Die Liebesgeschichte war so sanft und wunderschön, man konnte nur mit den beiden träumen, mitfiebern und einfach die nächsten Ereignisse miterleben. Vielleicht habe ich mich ein bisschen zu sehr in die Charaktere und die Nebencharaktere verliebt. Vielleicht liebe ich, die Welt aus Dämonen, düsteren Zeiten und schlauen, witzigen Helden, die Julie Kagawa geschaffen hat, viel mehr als ich ursprünglich vermutet habe. Vielleicht habe ich diesen zweiten Band einfach in mein Herz geschlossen, mit samt seinen Charakteren und jedes einzelne Wort hat sich mit dem nächsten zusammengeschlossen und daraus ist eine wundervolle Geschichte geworden, die ich nicht vergessen will und auch nicht werde, Genauer auf die Geschichte kann ich nicht eingehen, es würde sonst Spoilern. Aber Im Schatten des Schwertes ist eine unendlich tolle Geschichte, die von Hoffnung, Mut und starker Freundschaft erzählt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien »Plötzlich Fee« und »Plötzlich Prinz« wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Die darauffolgende Erfolgsserie »Talon« stand ganz im Zeichen der Drachen. Mit »Im Schatten des Fuchses«, »Im Schatten des Schwertes« und »Im Schatten des Drachen« erfüllt sich Julie Kagawa nun ihren Traum: die Mythen Japans in einer großen Fantasy-Saga lebendig werden zu lassen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Zur Autor*innenseite

Links