Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Carmen Bellmonte

Zeiten der Sehnsucht

Die Mallorca-Saga
Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Geschichte der Familie Delgado geht weiter

Mallorca 1929: Nur mit größten Anstrengungen gelingt es den Delgados, sich über Wasser zu halten. Antonia und ihr Mann haben auf Kuba ein florierendes Geschäft aufgebaut. Antonias Bemühungen, ihre Familie zu sich zu holen, bleiben jedoch fruchtlos. Und auch auf Kuba zieht ein Sturm auf: Die Mafia gewinnt immer größeren Einfluss, Antonia muss sich entscheiden: Freiheit oder Sicherheit. Ihre Schwester Carla kämpft unterdessen auf Mallorca mit ihren Dämonen, und Bruder Leo verstrickt sich in heikle Machenschaften, die den Graben zwischen ihm und seiner Familie weiter verstärken.

»Spannender zweiter Band der Delgado-Saga.«

Tina (27. July 2022)

eBook epub (epub), ca. 560 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27172-5
Erschienen am  10. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Die Mallorca-Saga

Ähnliche Titel wie "Zeiten der Sehnsucht"

Interview mit einem Vampir

Anne Rice

Interview mit einem Vampir

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Zimtsommer

Sarah Jio

Zimtsommer

Das saphirblaue Zimmer

Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig

Das saphirblaue Zimmer

Das Geheimnis des Sturmhauses
(8)

Eve Chase

Das Geheimnis des Sturmhauses

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Anne Jacobs

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir

Polly Harper

Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit
(3)

Pippa Wright

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit

Servus heißt vergiss mich nicht

Angelika Schwarzhuber

Servus heißt vergiss mich nicht

Fünf Tage in Paris

Tatiana de Rosnay

Fünf Tage in Paris

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Der verborgene Garten
(4)

Kate Morton

Der verborgene Garten

Sturmzeit

Charlotte Link

Sturmzeit

Die Winterfrauen
(3)

Tracy Buchanan

Die Winterfrauen

Trilogie des Erinnerns

Christian Haller

Trilogie des Erinnerns

Die Mutter meiner Mutter

Sabine Rennefanz

Die Mutter meiner Mutter

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Das Leuchten eines Sommers
(9)

Karen Swan

Das Leuchten eines Sommers

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Das Seehaus

Kate Morton

Das Seehaus

Rezensionen

Ein Buch in das man ganz tief eintauchen kann

Von: Sylvia Hertel / cybergirl

24.11.2022

Covertext: Mallorca 1929: Nur mit größten Anstrengungen gelingt es den Delgados, sich über Wasser zu halten. Antonia und ihr Mann haben auf Kuba ein florierendes Geschäft aufgebaut. Antonias Bemühungen, ihre Familie zu sich zu holen, bleiben jedoch fruchtlos. Und auch auf Kuba zieht ein Sturm auf: Die Mafia gewinnt immer größeren Einfluss, Antonia muss sich entscheiden: Freiheit oder Sicherheit. Ihre Schwester Carla kämpft unterdessen auf Mallorca mit ihren Dämonen, und Bruder Leo verstrickt sich in heikle Machenschaften, die den Graben zwischen ihm und seiner Familie weiter verstärken. „Zeiten der Sehnsucht“ ist der zweite Band der Mallorca-Saga von Carmen Bellmonte. Hinter dem Namen Carmen Bellmonte verbergen sich die zwei Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler. In dieser Familiensaga geht es um die Delgados, einer Weinbaufamilie auf Mallorca. Im Laufe der geplanten 4 Bände wird man die Familie über mehrere Jahrzehnte begleiten, man wird den Wandel in der Familie, der Insel, auf Kuba und den Wandel der Zeit miterleben. Der zweite Band beginnt 1927 und wir sind auf Kuba. Die LeserInnen begleiten Antonia, ihren Mann Frederico und ihre vier Kinder. Die Familie hat sich in Kuba gut etabliert, die Geschäfte laufen erfolgreich. Doch die Konkurrenz neidet ihnen den Erfolg. Auf Mallorca sieht es nicht so gut aus. Die Geschäfte mit den Mandeln und Aprikosen laufen nicht so gut. Leo der jüngste träumt hingegen immer noch davon eines Tages den Hof der Familie zu übernehmen. Die Protagonisten sind mir ja aus dem ersten Band schon gut bekannt. Ich habe mich gefreut sie wieder zutreffen. Sind sie mir doch schon im ersten Band sehr ans Herz gewachsen. Die Geschichte ist sehr facettenreich und wird abwechselnd aus dem Blickwinkel der Familienmitgliedern erzählt. Es gibt immer wider Wendungen und Schicksalsschläge die die LeserInnen mitleiden lassen. Die Handlungsorte wechseln zwischen Mallorca und Kuba. Beide Handlungsorte werden sehr schön von den Autorinnen beschrieben. Auch bekommt man, wie schon im ersten Band auch hier die Veränderungen, die in der Familie vor sich gehen zu spüren. Ich bin schon sehr gespannt wie die einzelnen Charaktere sich im Laufe der Jahrzehnte weiter entwickeln und wie die Handlungsorte sich verändern. Die Autorinnen haben einen leichten und lockeren Schreibstil. Sie erzählen ihre Geschichte so fesselnd, dass man ganz tief in das Buch eintaucht und erst wieder aufschaut wenn es beendet ist. Ich freue mich jetzt schon auf Band 3 „Zeiten des Umbruchs“ der im Februar 2023 erscheinen soll.

Lesen Sie weiter

Interessante, spannende Unterhaltung

Von: Annette Traks

30.08.2022

Mallorca und Kuba 1927 bis 1942: Während auf Mallorca Carla und ihr Mann Francisco sowie Bruder Leo und seine Frau Alba für den Lebensunterhalt hart arbeiten müssen, geht es der Familie ihrer Schwester Antonia auf Kuba trotz wirtschaftlicher Einbußen vergleichsweise gut. Carla leidet immer noch unter dem Tod ihrer kleinen Tochter. Da sie und ihr Mann wissen, dass sie kein eigenes Kind mehr bekommen können, haben sie sich entschlossen, eins zu adoptieren. Doch ihre Anträge werden allesamt abgelehnt. Trost spendet ihnen ihr Patenkind Xisca, um das sie sich liebevoll kümmern. Die Geschäfte mit dem Aprikosen- und Mandelanbau laufen schlecht, und alleine Franciscos Arbeit als Steinmetz kann die Familie kaum über Wasser halten. Leos sehnlichster Wunsch, trotz fehlender Geldmittel ein eigenes Weingut zu bewirtschaften, lässt ihn immer wieder finanziell halbwegs einträgliche Schmuggelgeschäfte für seinen Chef erledigen – mit fatalen Folgen. Seine Frau Alba versucht derweil mit ihrer Kunst Fuß zu fassen. Als im Jahr 1936 der Spanische Bürgerkrieg beginnt, den u.a. das national-sozialistische Deutschland unterstützt, bekommen auch die Mallorquiner die Auswirkungen zu spüren. Sowohl Carlas als auch Leos Familie bleibt nichts anderes übrig, als schweren Herzens mit auf der Insel lebenden Deutschen Geschäfte zu machen, wenn sie nicht ihre gesamte Existenz verlieren wollen. Antonias und Federicos Lebensunterhalt auf Kuba ist jedoch halbwegs gesichert, ihnen geht es relativ gut, wenngleich der Zigarrenmarkt Einbüßen verzeichnet. Aber Federico weigert sich standhaft, mit dem American Trust Geschäfte zu machen. Wird er seine Entscheidung bald bereuen? Und wird es Antonia nun gelingen, endlich ihren langgehegten Wunsch vom Weinanbau zu realisieren? Resümee: Dieser 2. Band der Mallorca-Saga schließt nahtlos an seinen Vorgänger an, und obwohl es nicht zwingend notwendig ist, diesen gelesen zu haben, ist es doch sehr zu empfehlen. Denn nur wenn man den Lebensweg der Protagonisten von Anfang an mitverfolgt, kann man ihr Handeln, Fühlen und Denken sowie ihre individuelle und die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander verstehen und angemessen beurteilen. Die abwechselnd auf Mallorca und Kuba spielenden Kapitel enden meist mit einem Cliffhanger, sodass man das Buch noch schwerer aus der Hand legen kann, als es aufgrund der spannenden Handlung ohnehin schon der Fall ist. Hinzukommt, dass es einige An- bzw. Vorausdeutungen gibt, die den Leser zwischen Hoffen und Bangen schwanken lassen. Auf diese Weise ziehen die ganz unterschiedlichen Biografien der drei Delgado-Geschwister – Carla und Leo auf Mallorca sowie Antonia auf Kuba – einen in den Bann. Da außerdem jede einzelne Szene so authentisch und bildhaft geschildert ist, dass man sich in sie hineinversetzen kann, hat man stets das Gefühl, als alter Bekannter direkt dabei zu sein und Freud und Leid mit den Personen zu teilen. Das Pseudonym Carmen Bellmonte steht für die Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler (aka Alex Conrad), die seit Langem auf Mallorca leben. Sie gewähren in ihrem Werk nicht nur Einblicke in die örtlichen Gegebenheiten der Insel, sondern auch in die politische Entwicklung. Fazit: interessante, spannende Unterhaltung – ich freue mich auf Band 3, der (leider erst) im Februar 2023 erscheint.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Hinter Carmen Bellmonte stehen die Autorinnen Elke Becker und Ute Köhler. Zusammen bringen sie 35 Jahre Inselerfahrung auf Mallorca mit. Die beiden sind seit über zehn Jahren befreundet, lieben das Reisen und guten Wein und schreiben beide Bücher, die auf ihrer paradiesischen Balearischen Insel spielen. So lag es nahe, sich zusammenzutun und all ihre Vorlieben in einer großen epischen Geschichte zu vereinen.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Schöner Mallorca-Schmöker«

Laura (03. August 2022)

»Unter dem Pseudonym Carmen Bellmonte haben sie gemeinsam eine epische, akribisch recherchierte und spannende Mallorca-Saga geschrieben.«

Mallorca Zeitung (11. August 2022)

»Nach jedem Kapitel will man unbedingt wissen, wie es weitergeht. Mittendrin aufhören und das Buch aus der Hand legen fällt folglich ungemein schwer.«

Mallorca Magazin (11. August 2022)

»Band 2 der Mallorca-Saga überzeugt wie der erste.«

Passauer Neue Presse (10. November 2022)

Weitere E-Books der Autorin