Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Liesl Clark, Rebecca Rockefeller

Nichts kaufen, alles haben

In 7 Schritten zu einem konsumfreien, nachhaltigen und großzügigen Leben

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Klamotten, Kosmetik, Elektronik: Wir kaufen ständig neu und schmeißen vieles anschließend wieder weg. Was davon bleibt: Müllberge, die unseren Planeten zerstören, und das ungute Gefühl, den Blick für das Wesentliche zu verlieren. Liesl Clark und Rebecca Rockefeller, die Gründerinnen der globalen »Buy Nothing«-Bewegung, liefern mit diesem Buch eine fundierte Analyse unseres Kaufverhaltens und führen in sieben Schritten zu einer nachhaltigen Konsumkultur, die auf dem Prinzip des Schenkens und Tauschens beruht. So schonen wir Ressourcen, kommen unseren Mitmenschen näher und haben wieder Raum für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

»Konsum umdenken! Wie das geht beschreiben die Gründerinnen der Buy-Nothing-Bewegung.«

Hygge (05. May 2021)

Aus dem Englischen von Nikolaus de Palézieux
Originaltitel: The buy nothing, get everything plan
Originalverlag: Atria Books, 4/2020
eBook epub (epub), ca. 368 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-26720-9
Erschienen am  19. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Nichts kaufen, alles haben"

Die 10 Gebote der Ökologie
(1)

Friedrich Schmidt-Bleek

Die 10 Gebote der Ökologie

In tiefer Sorge

Kerstin Lücker

In tiefer Sorge

Von schrumpfenden Tintenfischen und windfesten Eidechsen
(1)

Thor Hanson

Von schrumpfenden Tintenfischen und windfesten Eidechsen

Projekt Green Zero

Dirk Gratzel

Projekt Green Zero

Der hungrige Planet

Paul Collier

Der hungrige Planet

Wann sind wir wirklich zufrieden?
(6)

Martin Schröder

Wann sind wir wirklich zufrieden?

Der Junge, der den Wind einfing

William Kamkwamba, Bryan Mealer

Der Junge, der den Wind einfing

Erotische Intelligenz
(3)

Anne Heintze

Erotische Intelligenz

Klima ist für alle da

Akshat Rathi

Klima ist für alle da

Die Welt ist noch zu retten

Carina Wohlleben

Die Welt ist noch zu retten

Weil die Welt sich ändert

Edmund Stoiber

Weil die Welt sich ändert

Weltmacht Indien

Olaf Ihlau

Weltmacht Indien

Einst aßen wir Tiere
(2)

Roanne van Voorst

Einst aßen wir Tiere

Weltbeben
(1)

Gabor Steingart

Weltbeben

Zukunft entsteht aus Krise

Geseko von Lüpke

Zukunft entsteht aus Krise

Nachgeboren – vorbelastet?

Dieter Graumann

Nachgeboren – vorbelastet?

Das Megatrend-Prinzip

Matthias Horx

Das Megatrend-Prinzip

Wir-Zeit

Susanne Dyrchs

Wir-Zeit

Krieg um Öl oder Frieden durch die Sonne

Franz Alt

Krieg um Öl oder Frieden durch die Sonne

Die Zukunft

Al Gore

Die Zukunft

Rezensionen

Guter Einstieg in ein Leben mit weniger Konsum

Von: lovelytesting

22.05.2022

Nichts kaufen alles haben Jeder kennt die Momente, in denen man völlig verzweifelt in den vollen Kleiderschrank, einem völlig überfüllten Keller und vor der vollgestopfte Schubladen steht und sich fragt, wieso hab ich so viel Plunder. Eine schlechte Übersicht über seinen Besitz erfordert langes Suchen und erhöhte Kosten, denn oft kauft man in Ermangelung des Sucherfolges das gesuchte Teil ein weiteres Mal neu dazu. Und wieder zieht ein neues Teil in den Haushalt ein. Immer mehr Menschen sind unzufrieden und fühlen sich von den eigenen Besitztümern erschlagen und unwohl. Gerade in Zeiten in denen die Rede immer häufiger von Nachhaltigkeit geprägt ist, wird den Menschen der eigene Umgang mit Ressourcen bewusster. Auch die beiden Autorinnen dieses Werkes haben eine eigene unschöne Erfahrung gemacht, die sie selber zum Umdenken angeregt haben. Ob Klamotten, Kosmetik, Eltronik: Immer wieder kaufen wir Menschen Dinge neu und schmeißen sie weg, sobald sie nicht mehr modern oder schick sind. Was übrig bleibt sind Müllberge, die unseren Planeten zerstören und wir den Blick für das Wesentliche verlieren. Die beiden Autorinnen haben aus der gemeinsamen Erfahrung heraus die globale „Buy Nothing“ Bewegung gegründet und liefern mit diesem Buch eine fundierte Analyse unseres Kaufverhaltens. In 7 Schritten führen sie uns auf einen nachhaltigen Weg, der sich auf das Prinzip des Schenkens und Tauschens stützt. Für mich ist die Idee des Buches grandios. Nun gibt es natürlich sehr viele Bücher auf dem Markt zum Thema Nachhaltigkeit und Konsumverzicht. Das Prinzip des Tauschens ist daher nicht neu, wurde aber durch die Autoren wieder aufgelebt. Für mich ein tolles Konzept welches ich selber nutze. Viele Tipps und Anregungen helfen dabei, sein Leben etwas zu entmüllen und dabei Gutes zu tun und Ressourcen zu schonen. Der positive Nebeneffekt ist, dass man tolle Kontakte dabei knüpfen kann. An manchen Stellen waren die Tipps nicht für jeden geeignet, es ist eben auch davon abhängig in welcher Umgebung man lebt. Aber Anregungen gibt es dennoch genug. Der Schreibstil war etwas langweilig, und ich musste mich etwas zäh durchkämpfen. Da ich aber dennoch einige Dinge daraus mitnehmen konnte, bin ich ganz zufrieden. Wer Anregungen für ein Umdenken braucht, ist hier an der richtigen Adresse.

Lesen Sie weiter

Gute Tipps für den Alltag

Von: Christinasbooklove

14.12.2021

»Nichts kaufen, alles haben« hat mich von der ersten Seite an abgeholt und ich bin rundum zufrieden. Genau das was ich mir davon erhofft habe. Und zwar geht es bei dem Buch um das „Buy Nothing Project“, das von den beiden Autorinnen ins Leben gerufen wurde. Es beinhaltet 7 Schritte, die zu einem konsumfreien Leben führen sollen. Die 7 Schritte: - Geben - Bitten - Wiederverwenden & Ablehnen - Nachdenken - Machen & Reparieren - Teilen, Verleihen & Entleihen - Dankbarkeit Was ich besonders gut an dem Buch fand, war dass die einzelnen Schritte nicht nur erklärt wurden, es gab auch immer wieder Erfahrungsberichte von Personen, die das Konzept „nichts kaufen“ tatsächlich leben. Das macht die Schritte viel anschaulicher und zeigt nicht nur eine Vorstellung, wie es sein könnte, sondern zeigt Geschichten von realen Personen und wie sie es im Alltag leben. Zudem gab es haufenweise Beispiele z.B. was man Wiederverwenden oder Reparieren kann, welche Fragen wir uns vor einem Kauf stellen könnten, was wir selber herstellen können. Und nicht nur das, es gibt sogar hinten im Buch Anleitungen und Rezepte. Was mir aber vor allem wichtig war, war dass die Tipps sich in meinen Alltag einbauen lassen und das tun sie definitiv. Von daher kann ich das Buch jedem, der sich mit dem Thema auseinandersetzten möchte, mit gutem Gewissen empfehlen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Liesl Clark ist Mitbegründerin des »Buy Nothing«-Projekts und preisgekrönte Filmemacherin. Sie hat unter anderem für National Geographic Wissenschaftsdokumentationen über die entlegensten Ecken der Welt gedreht. Rebecca Rockefeller hat das »Buy Nothing«-Projekt mit seiner ersten lokalen Facebook-Gruppe auf Bainbridge Island (Washington/USA) gegründet. Als Social-Media-Beraterin verhilft sie Künstler*innen und Non-Profit-Organisationen zu mehr Sichtbarkeit.

www.buynothingproject.org

Zur Autorin

Rebecca Rockefeller hat das »Buy Nothing«-Projekt mit seiner ersten lokalen Facebook-Gruppe auf Bainbridge Island (Washington/USA) gegründet. Als Social-Media-Beraterin verhilft sie Künstler*innen und Non-Profit-Organisationen zu mehr Sichtbarkeit.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Ein Ratgeber, der anregt, über das eigene Kaufverhalten nachzudenken und neue Wege zu beschreiten, um den Blick auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zurückzulenken.«

Passauer Neue Presse (11. June 2021)

»Nachhaltigkeits-Ratgeber gibt’s viele, doch dieses Buch ist anders [...].«

Express (02. May 2021)