Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

,

Nichts kaufen, alles haben

In 7 Schritten zu einem konsumfreien, nachhaltigen und großzügigen Leben

(4)
TaschenbuchNEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Klamotten, Kosmetik, Elektronik: Wir kaufen ständig neu und schmeißen vieles anschließend wieder weg. Was davon bleibt: Müllberge, die unseren Planeten zerstören, und das ungute Gefühl, den Blick für das Wesentliche zu verlieren. Liesl Clark und Rebecca Rockefeller, die Gründerinnen der globalen »Buy Nothing«-Bewegung, liefern mit diesem Buch eine fundierte Analyse unseres Kaufverhaltens und führen in sieben Schritten zu einer nachhaltigen Konsumkultur, die auf dem Prinzip des Schenkens und Tauschens beruht. So schonen wir Ressourcen, kommen unseren Mitmenschen näher und haben wieder Raum für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

»Nachhaltigkeits-Ratgeber gibt’s viele, doch dieses Buch ist anders [...].«

Express (02. May 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Nikolaus de Palézieux
Originaltitel: The buy nothing, get everything plan
Originalverlag: Atria Books, 4/2020
Taschenbuch, Klappenbroschur, 368 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-17914-5
Erschienen am  19. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Tausche Konsumwahn gegen tiefe Beziehungen

Von: buch_zeit

08.06.2021

Ich habe mich vermehrt in den letzten Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt und wie man es in seinen Alltag besser einbauen kann. Deswegen habe ich mich auf die Neuerscheinung „Nichts kaufen, alles haben: In 7 Schritten zu einem konsumfreien, nachhaltigen und großzügigen Leben“ gestürzt. Vielen Dank @bloggerportal und @goldmannverlag für das schöne Rezensionsexemplar.   Die Autorinnen @lieslclark und @rebeccarockefeller haben sich mit ihrer Bewegung @buynothingproject in den USA regelrecht einen Namen gemacht und unterstützen die Community mit hilfreichen Tipps für nachhaltigen Konsum, nachhaltige Beziehungen und dadurch für ein nachhaltigeres Leben.  Für mehr Infos zu dem Projekt: www.buynothingproject.org   Das 21. Jahrhundert besteht aus einer Wegwerf- und Kaufgesellschaft die unserem Planeten nicht guttut. Seien es nun Klamotten, Elektroartikel oder andere Güter des alltäglichen Lebens. Mit unserem momentanen Kaufverhalten zerstören wir nach und nach unsere Umwelt und verlieren den wesentlichen Sinn unseres Daseins - Verbindungen zu Menschen statt zu Dingen zu schaffen. Die beiden Autorinnen analysieren in dem Buch Kaufverhalten und zeigen in einem 7-Schritte-Plan wie auch wir unseren Beitrag für die Umwelt und die Gesellschaft leisten können. Ihre Philosophie baut auf dem Prinzip des Tauschens und Schenkens auf. Dies ist ressourcenschonend und gleichzeitig baut es Bindungen innerhalb der Gemeinschaft auf.   Persönlich hat mich schon der Titel und das gelungene Layout angesprochen. Die klare Strukturierung hat mich gut durch das Buch begleitet. Ich mochte die handfesten und lebensnahen Tipps, die immer wieder mit Geschichten aus dem Leben versüßt wurden. Man kann also sofort und ganz einfach diese Tipps in den Alltag integrieren. Ich habe sehr stark gemerkt, dass der Inhalt des Buches auch nach dem Lesen in mir gearbeitet hat und ich habe sofort mit dem Aussortieren à la Marie Kondo begonnen. Mal sehen ob ich bald mal wieder eine Kleidertauschparty mit Freunden veranstalten kann. Ich habe aber diesmal nicht bei der Kleidung haltgemacht. Besonders der Gedanke des Sharings hat es mir angetan. Ich fahre beispielsweise nächstes Jahr (hoffentlich) nach Chile und brauche dafür Campingequipment. Normalerweise würde ich mir einen Schlafsack etc. kaufen, aber wieso nicht bei solchen selten genutzten Artikeln einen „Pool“ aufbauen und untereinander leihen? Leider muss ich gestehen, dass ich bei Büchern noch etwas ein Snob bin und sie gerne besitze… Auch wenn es so tolle Bibliotheken gibt…

Lesen Sie weiter

Inspirierendes Buch

Von: Books_Movies_Nature

25.05.2021

Ich mag die Gestaltung des Buches sehr, da sie einem zum lesen anregt und eine klare Strukturierung hat. In dem Buch gab es viele Tipps und Tricks, wie man es schaffen kann, weniger zu kaufen, was man gar nicht kennt und diese Tipps waren schon sehr alltagsorientiert, da es zwischen durch immer mal Auflistungen gab, was man konkret verändern kann. Das Buch war leicht zu lesen und hat einen nochmal einen anderen Blickwinkel auf das Thema nachhaltiger Konsum gegeben. Durch zahlreiche persönliche Erfahrungen wurde das Buch auch etwas persönlicher und hat einen gezeigt, dass es im Alltag auch umsetzbar ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Liesl Clark ist Mitbegründerin des »Buy Nothing«-Projekts und preisgekrönte Filmemacherin. Sie hat unter anderem für National Geographic Wissenschaftsdokumentationen über die entlegensten Ecken der Welt gedreht. Rebecca Rockefeller hat das »Buy Nothing«-Projekt mit seiner ersten lokalen Facebook-Gruppe auf Bainbridge Island (Washington/USA) gegründet. Als Social-Media-Beraterin verhilft sie Künstler*innen und Non-Profit-Organisationen zu mehr Sichtbarkeit.

www.buynothingproject.org

Zur Autor*innenseite

Rebecca Rockefeller hat das »Buy Nothing«-Projekt mit seiner ersten lokalen Facebook-Gruppe auf Bainbridge Island (Washington/USA) gegründet. Als Social-Media-Beraterin verhilft sie Künstler*innen und Non-Profit-Organisationen zu mehr Sichtbarkeit.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Ein Ratgeber, der anregt, über das eigene Kaufverhalten nachzudenken und neue Wege zu beschreiten, um den Blick auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zurückzulenken.«

Passauer Neue Presse (11. June 2021)

»[...] ein[...] schnörkellose[r], alltagspraktische[r] Ratgeber [...]«