Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Völker der Welt Roschar wurden von einer scheinbar unbesiegbaren Armee überrannt. Nichts scheint gegen die unheimlichen Bringer der Leere standzuhalten. Fürst Dalinar, Hauptmann Kaladin, die Adlige Schallan und der Orden der Strahlenden Ritter sammeln alle verfügbaren Kräfte, doch zunächst müssen sie das Rätsel der Turmfestung Urithiru lösen und die magische Kraft des Sturmlichts nutzbar machen. Die Zeit drängt …


Aus dem Amerikanischen von Michael Siefener
Originaltitel: The Rhythm of War - The Stormlight Archive, Book 4 (Part 2)
Originalverlag: Tor Fantasy (Tom Doherty Ass.)
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26877-0
Erschienen am  21. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Langsam aber gut

Von: Library of Dreams

26.11.2021

Nachdem ich die ersten 3 oder auch 6 Bände, je nachdem in welcher Sprache man es liest, regelrecht verschlungen hatte, hatte ich große Hoffnung in dieses Buch. Die erste Hälfte fing sehr langsam an, wir wurden mit dem neuen Alltag in Roshar konfrontiert, der aber nicht weniger bedrohlich war als in den ersten Bänden. Leider benötigte auch die zweite Hälfte etwas Zeit um sich zu einem spannenden Finale zu entwickeln. Die Sequenzen mit Navani waren zu detailliert und lang, die Vergangenheits-Kapitel ergaben nicht wirklich neue Erkenntnisse und der Charakter an sich war auch eher uninteressant, weswegen sich das ganze Buch so anfühlte, als kommen wir nicht wirklich zum Punkt, erst kurz vor Schluss überschlagen sich die Ereignisse und man kann sich vor Spannung kaum retten. War es dennoch gut? Ja und Nein. Meiner Meinung nach, ist es bis jetzt das schwächste Buch in der Reihe und obwohl ich die Story durchweg interessant fand, zumindest einige Geschichtsstänge haben es mir sehr angetan, so waren andere hingegen schleppend und langsam. Auch der Charakter-Progress scheint bei manchen wieder rückwärtig zu laufen, was mich sogar sehr geärgert hat, auch wenn es wirklich gut geschrieben ist. Brandon weiß nach wie vor wie man eine tolle Geschichte erzählt, politische Intrigen spinnt und die Handlung so verwinkelt, dass man gar nicht mehr weiß wo was hinführen soll. Fazit: Tolle Geschichte, sehr langsamer Einstieg und wenig Charakter-Progress, dennoch schafft es Brandon, dass man durch die Geschehnisse gefesselt ist. 200 Seiten weniger wären absolut nicht schlimm gewesen. Leider nur 3,5 Sterne von mir.

Lesen Sie weiter

Fortsetzung von "Der Rhythmus des Krieges" - anstrengend, doch auch interessant

Von: smoone

17.09.2021

Uff. Wieder eine lange Reise in das Kosmeer-Universum nach Roschar beendet. Tatsächlich werde ich mir für den nächsten Teil wohl ziemlich aufraffen müssen. Aber zuerst zu diesem hier. "Der Turm der Lichter" ist der zweite Teil von "The Rhythm of War", schließt also nahtlos am 7.Teil der deutschen Übersetzung an. Der Titel "Der Rhythmus des Krieges" bekommt auch hier erst Sinn. Diesmal befindet sich der Leser beinahe die ganze Zeit in Urithiru bei Kaladin und Navani. Beide sind natürlich mit der Wiedereroberung des Turms beschäftigt, wobei Navani sich beinahe im Forscherdasein verliert. Kaladin beschließt zu kämpfen und wächst wieder einmal über sich selbst hinaus. Dabei helfen ihm auch Dalinar und der Sturmvater. Eine ganz große Rolle spielen Venli und Leshwi. Der Leser wird immer wieder mitgenommen auf einen Ausflug in die Vergangenheit und lernt so mehr über Venli und die Formen der Lauscher. Navani wird von Raboniel festgehalten und ist mit Licht-Forschungen beschäftigt. Beinahe scheint es, als würde sie ihr Volk darüber vergessen. Die Forschungen sind sehr detailliert beschrieben, für mich war das weniger interessant, auch wenn es zum Teil wichtig war für den Ausgang des Buches.  Schallan und Taravangian nehmen eine sehr spannende Entwicklung und auch Schelm wird wieder bedeutender - ich frage mich, was es mit ihm auf sich hat.  Diese Neugierde macht, dass ich wahrscheinlich wieder den nächsten Teil lesen werde, aber ich muss wirklich versuchen das Ganze ohne Ablenkungen zu schaffen. Denn es braucht sonst viel Zeit um hineinzufinden. Auch hier gibt es nicht viel Spannung, es sind eben wie verschiedene Leben im Universum. Stellenweise wirklich anstrengend und wahrscheinlich wäre es sinnvoll, sich die ganz Zeit Notizen zu machen oder vorher alle bisherigen Bände in Zusammenfassung zu bekommen. Ich habe diesmal das Buch in Kombination mit dem Hörbuch gelesen, auch dass Hörbuch kann ich empfehlen, wenn auch die Stimmen anders als erwartet waren und zunächst gewöhnungsbedürftig. Und wie alle Bände ist dieses wieder sehr schön illustriert im Umschlag und innen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Brandon Sanderson, 1975 in Nebraska geboren, schreibt seit seiner Schulzeit fantastische Geschichten. Er studierte Englische Literatur und unterrichtet Kreatives Schreiben. Mit den »Sturmlicht-Chroniken«, seinem großen Epos um das Schicksal der Welt von Roschar, erobert er regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten und begeistert auch in Deutschland viele Zehntausende Fans. Er wird bereits als der J. R. R. Tolkien des 21. Jahrhunderts gepriesen. Brandon Sanderson lebt mit seiner Familie in Provo, Utah.

www.brandon-sanderson.de

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books des Autors