Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Victoria Aveyard

Das Reich der Asche - Realm Breaker 1

Roman

eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Fantasy-Sensation des Jahres: Nach »Die Farben des Blutes« der Auftakt der neuen Saga von Platz 1-SPIEGEL-Bestsellerautorin Victoria Aveyard!

In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Doch sie verabscheut ihre Herkunft und will nichts mit dem Vater zu tun haben, für den Heldentaten stets wichtiger waren als seine Tochter. Nun ist Coraynes Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren?


Victoria Aveyards epische »Realm Breaker«-Saga:
1. Das Reich der Asche
2. Das Reich der Klingen
Band 3 in Vorbereitung

»Games of Thrones meets Herr der Ringe. […] Sehr, sehr starke Frauenfiguren […] und zum Ende hin immer spannender.«

WDR 1Live Bücher (13. August 2021)

Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: Realm Breaker
Originalverlag: HarperTeen, New York 2021
eBook epub (epub), ca. 608 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-28040-6
Erschienen am  09. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das Reich der Asche - Realm Breaker 1"

Codex Alera 1

Jim Butcher

Codex Alera 1

Das Zeitalter der Fünf - Priester
(9)

Trudi Canavan

Das Zeitalter der Fünf - Priester

Der dunkle Kristall - Ära der Schatten

J.M. Lee

Der dunkle Kristall - Ära der Schatten

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit
(2)

Terry Goodkind

Der Tempel der vier Winde - Das Schwert der Wahrheit

Der Untergang der Könige
(1)

Jenn Lyons

Der Untergang der Könige

Das Spiel der Götter (1)
(8)

Steven Erikson

Das Spiel der Götter (1)

Die Shannara-Chroniken: Die dunkle Gabe von Shannara 1 - Elfenwächter
(3)

Terry Brooks

Die Shannara-Chroniken: Die dunkle Gabe von Shannara 1 - Elfenwächter

Das Spiel der Götter (13)
(1)

Steven Erikson

Das Spiel der Götter (13)

Das Spiel der Götter (12)
(1)

Steven Erikson

Das Spiel der Götter (12)

Das Spiel der Götter (8)
(4)

Steven Erikson

Das Spiel der Götter (8)

Najaden - Das Siegel des Meeres

Heike Knauber

Najaden - Das Siegel des Meeres

Das Duell der Bösen

Anthony Ryan

Das Duell der Bösen

Die Magie der Erinnerung - Das Schwert der Wahrheit
(2)

Terry Goodkind

Die Magie der Erinnerung - Das Schwert der Wahrheit

Das erste Gesetz der Magie - Das Schwert der Wahrheit

Terry Goodkind

Das erste Gesetz der Magie - Das Schwert der Wahrheit

Die Länder von Eis und Feuer

George R.R. Martin

Die Länder von Eis und Feuer

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Die Ordensburg
(7)

Bernhard Hennen

Die Ordensburg

Die Legenden von Midkemia 1

Raymond Feist, William Forstchen

Die Legenden von Midkemia 1

Die glorreichen Sechs
(9)

Royce Buckingham

Die glorreichen Sechs

Die Dunkelelfen

R.A. Salvatore

Die Dunkelelfen

Rezensionen

Cooler Anfang mit einer interessanten Protagonistin

Von: behind.the.cover

30.10.2021

Inhalt: In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Jedoch verabscheut sie ihre Herkunft, denn ihrem Vater waren seine Heldentaten stets wichtiger als seine Tochter. Nun ist ihr Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren? Meinung: Nach der Farbe des Blutes Reihe hab ich eindeutig mehr gebraucht. Etwas frisches von dieser Autorin, deren Bücher ich sehr schön fand und mich über mehrere Jahre und Leseflauten begleiten haben. Diese neue Reihe ist nicht nur vielversprechend, sondern bietet hier einen tollen Auftakt und Einstieg in die Reihe. Zu Beginn musste ich mich in der Welt einfinden und mich an den Schreibstil gewöhnen. Doch die eher düstere & widerwillig Protagonistin,  die spannende Handlung und diese Welt haben mich überzeugt. Nach und nach habe ich mich in der Welt eingefunden. Es ist spannend was hier alles passiert. Viel Action ist hier jedenfalls mit Sicherheit geboten. Ich bin gespannt wie diese Geschichte weitergeht. 4,5 von 5 Sterne ⭐

Lesen Sie weiter

Unglaublich viel Potenzial

Von: Jill von Letterheart

02.10.2021

>>Zwischen Spindeln & Monstern<< In Allwacht gibt es die Tore in eine andere Welt – doch will man diese auch immer öffnen? Denn vor geraumer Zeit waren genau diese geöffnet und haben neben den Ältesten auch einige dunkle Gefahren nach Allwacht gelassen, wodurch sie wieder geschlossen werden mussten. Und wie die Jahre es so mit sich bringen, bleiben gruselige Geschichten zwar bestehen, doch die Ernsthaftigkeit geht ein wenig verloren und vieles wird auch einfach vergessen. Gleich die erste Szene im Buch hat genau meinen Nerv getroffen – unter anderem an der Seite eines jungen Knappens wird hier ein Kampf ausgefochten, den man so nicht erwartet hat und der dadurch ein bitteres Ende nimmt. Denn die erste Spindel wurde geöffnet und mit die stärksten Krieger des Landes vernichtet. Das erste Setting war genau meins – doch nach dem ersten Ansturm muss natürlich auch erstmal ein genauerer Einblick in die Welt und die Charaktere erfolgen, was für mich ein wenig holprig war. Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass es sich hierbei nicht wie bei den vorherigen Büchern der Autorin um Jugend-Fantasy handelt und das Worldbuilding und die Anzahl der Charaktere eher in die typische High Fantasy Richtung gehen. Das kann am Anfang etwas erschlagend wirken, lohnt sich in meinen Augen aber durchzustehen – denn je mehr Details kommen, desto anschaulicher wird die Welt. Lediglich die Sprache hat mich doch ausgebremst, doch auch damit konnte ich mich irgendwann abfinden, denn zur Story passt sie ohne Frage gut, gehört nur weniger zu den Stilen meiner sonstigen Lektüren. >>Tolle Charaktere & ein interessantes Setting<< Was mich aber tatsächlich sehr positiv überrascht hat, sind die Charaktere. Victoria Aveyard hat sich nicht nur einer eher untypischen Gestaltung gewidmet, die hier für frischen Wind sorgt, sondern bringt auch ohne großen Aufhebens viel Diversität mit in ihre Story. Die junge Corayne ist die Tochter einer gefürchteten Piratin, ihr Vater war ihr lange unbekannt, doch der kommt nun natürlich ins Spiel. Denn sie ist die große Nachfahrin, auf die die Welt zählt (dreht nicht gleich mit den Augen, natürlich gibt es hier auch typische Klischees!). An ihrer Seite sammeln sich immer mehr Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten und größtenteils auch nicht viel Verbindung zueinander haben – jeder bekommt aber seine Kapitel, wodurch ein tolles Gesamtbild entsteht und der Leserschaft einen besseren Einblick ermöglicht. Neben einem Ältesten/Unsterblichen, der sich so gar nicht in dieser Welt wohlfühlt und unter einer andauernden Reizüberflütung leidet, ein mutiger und herzensguter Knappe (PoC), zwei Kopfgeldjägerinnen, bei denen man ständig zwischen Faszination und Furcht schwankt, ein ausgezeichneter Fälscher (queer) und eine ziemlich schräge Hexe, die alle in den Wahnsinn treibt. Neben der interessanten Crew gibt es auch noch andere Handlungsstränge und Charaktere, die sich ebenso lohnen! Ja, ich kann absolut verstehen, wenn man seine Schwierigkeiten mit der Story hat – ob sie nun abgebrochen wird oder man auch später nicht damit warm wird. Aber ich persönlich fand sie gerade im Nachklang doch ziemlich cool. Sie braucht ein wenig, um sich zu entfalten und das meiste steht uns hier glaube ich auch noch bevor – doch für mich war es durchweg spannend, absolut faszinierend die Entwicklungen und die Unterschiede der Charaktere zu verfolgen und dem Kampf entgegen zu fiebern, der eigentlich nicht gewonnen werden kann. Die Kampfszenen fand ich manchmal ein wenig unübersichtlich, aber das kann auch meiner Ungeduld beim Lesen geschuldet sein, weil ich bei erhöhter Spannung dazu neige, immer schneller und schneller zu lesen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie es hier weitergehen wird und bleibe auf jeden Fall an der Reihe dran. FAZIT Auch ich hatte einen etwas holprigen Einstieg in Das Reich der Asche von Victoria Aveyard – dennoch muss ich auch ganz klar sagen, wieviel Potenzial in diesem Buch steckt. Man darf nicht vergessen, dass es sich hierbei nicht mehr um ein typisches Jugendbuch handelt und so wird natürlich auch die Welt ein wenig größer. Die Autorin hat sich viele typische High Fantasy Elemente geschnappt, nur um sie dann einmal umzudrehen und Diversität mit reinzubringen. Im Gesamtpaket für mich ein wirklich interessanter Auftakt einer Reihe, an der ich auf jeden Fall dranbleiben möchte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Die Schriftstellerin und studierte Drehbuchautorin Victoria Aveyard, geboren in Massachusetts, wuchs mit Der Herr der Ringe, Star Wars, Indiana Jones, Harry Potter und LOST auf. Ihre erste eigene Fantasywelt schuf Aveyard mit ihrer Romanserie »Die Farben des Blutes«, deren Bände alle auf Platz 1 der »New York Times«-Bestsellerliste standen, in 41 Sprachen übersetzt wurden und auch im deutschsprachigen Raum ein Bestsellerphänomen waren. Aveyards neue High-Fantasy-Saga »Realm Breaker« ist düsterer, tiefgründiger und erwachsener. Der erste Band »Das Reich der Asche« stieg ebenfalls auf Platz 1 der »New York Times«-Bestsellerliste ein. Sie lebt in Los Angeles.

Zur Autorin

Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Victoria Aveyard lässt sich in ihrem Pageturner ›Das Reich der Asche‹ einmal mehr nicht in die Karten schauen.«

brigitte.de (15. September 2021)

»Spannend und packend. Die Autorin [nimmt] altbekannte Grundansätze, [wandelt] diese aber so frisch und interessant [ab], dass die Handlung uns in ihren Bann zieht.«

Carsten Kuhr, phantastiknews.de (09. November 2021)

»Der Auftakt einer epischen Saga, der herkömmliche High Fantasy auf moderne Weise einer neuen Leserschaft nahebringt.«

Kirkus Reviews (20. May 2021)

»Victoria Aveyards Geschichten strotzen vor Kraft und überraschender Wendungen, sodass ihre Leser wie hypnotisiert sind.«

The Guardian (15. January 2021)

»Eine unberechenbare Welt und eine noch unberechenbarere Heldin.«

Booklist (22. December 2020)

»Klassisch wie wegweisend, romantisch wie ungewöhnlich: Ein echtes Fantasy-Meisterwerk.«

SPIEGEL Bestseller-Autorin Sabaa Tahir (22. December 2020)

»Victoria Aveyard besitzt die Fähigkeit, mit ihrer umwerfenden Kreativität Geschichten zu erzählen, die sowohl glaubwürdig als auch einzigartig sind.«

Bustle (15. January 2021)

»Victoria Aveyard ist ganz nah an ihrer Zielgruppe und sorgt dafür, dass die Lesemotivation bestehen bleibt.«

Ulrike Mensching, Beauftragte des Buxtehuder Bullen (22. December 2020)

»Bestes Lesefutter, das literarisch in der Flut der Fantasyromane auffällt.«

Süddeutsche über »Die rote Königin« (22. December 2020)

»Spannend, unterhaltsam, cool!«

Gala über »Die rote Königin« (15. January 2021)

Weitere E-Books der Autorin