Pandora Stone - Gestern ist noch nicht vorbei

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Stell dir vor, alle erinnern sich an das Ende der Welt. Doch du bist dir sicher, es ist nie geschehen.

Nach den jüngsten Ereignissen kämpft Pandora darum, Erinnerung und Realität zu trennen. Wie kann es sein, dass sich mehrere Schüler an die gleichen Details erinnern, ohne am selben Ort gewesen zu sein, und sich Träume realer anfühlen als Erinnerungen? Könnte es womöglich sein, dass außerhalb der Mauern der Akademie noch eine intakte Welt existiert?

Gemeinsam mit der abenteuerhungrigen Jen will Pan der Sache auf den Grund gehen und schmiedet einen Plan, aus der Akademie zu fliehen. Doch die überwacht jeden ihrer Schritte ...

Die großartige Fortsetzung der Pandora-Stone-Trilogie von Barry Jonsberg.



Alle Bände der Pandora-Stone-Trilogie

Band 1 - Heute beginnt das Ende der Welt

Band 2 - Gestern ist noch nicht vorbei

Band 3 - Morgen kommt vielleicht nie mehr

»Barry Jonsberg […] stellt hier eine Dystopie vor, die mit sympathischen Charakteren, einer Prise Romantik und einem rasanten Plot überzeugt. Nervenkitzel pur für junge Leser!«

buch aktuell - Taschenbuch-Magazin über »Pandora Stone« (01. Februar 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Bettina Obrecht
Originaltitel: Pandora Jones #02
Originalverlag: Allen & Unwin, AUS
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31105-9
Erschienen am  14. Dezember 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Pandora Stone-Reihe

Leserstimmen

Noch besser als Band 1!

Von: Lines Books

25.02.2021

Nachdem mir der erste Band so gut gefallen hatte musste ich natürlich direkt weiter lesen. Ich war echt gespannt was mich im zweiten Teil der Reihe erwarten würde. Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon begann ich mit dem lesen. Der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht da ich noch alle Ereignisse gut in Erinnerung hatte. Man wird quasi mitten ins Geschehen geworfen und das gefiel mir richtig gut. Ohne langes Vorreden geht es direkt weiter, dieser Teil schließt somit nahtlos an seinen Vorgänger an. Der Schreibstil des Autoren faszinierte mich völlig. Er schreibt unglaublich intensiv und fesselnd. Es gelang ihm mühelos mich in den Bann der Story zu ziehen. Bereits nach wenigen Seiten war ich vollends in der Story versunken. Alles andere blendete ich auch denn für mich zählte nur noch dieses Buch. Es war wie eine Sucht. Zum Inhalt kann ich euch an dieser Stelle nichts weiter verraten denn die Spoilergefahr ist einfach zu groß, nur so viel: Es geht verdammt spannend weiter. Die Charaktere wurden authentisch und greifbar dargestellt. Dadurch konnte ich mich ziemlich gut in sie hineinversetzten. Im Verlauf der Story sind sie mir allesamt ans Herz gewachsen. Man spürte auch deutlich wie sich einzelne Charaktere weiter entwickelt haben. Ich hatte zudem keine Ahnung wie das ganze ausgehen würde. Durch geschickte Wendung blieb dass ganze ziemlich unvorhersehbar. Das Ende an sich überraschte mich dann doch sehr. Ich fand es passte perfekt zum zweiten Teil und es gefiel mir wirklich gut. Natürlich bin ich nun sehr gespannt wie es im dritten Band weiter gehen wird. Ich kann euch diese Reihe definitiv empfehlen. ➡ Fazit: Mit "Pandora Stone - Gestern ist noch nicht vorbei" gelingt Barry Jonsberg eine unglaublich spannende und überraschende Fortsetzung die mich völlig begeistert hat.

Lesen Sie weiter

Gelungene Fortsetzung

Von: Buchfee - Dystopie, Fantasy und mehr

09.02.2021

Der zweite Teil der Pandora-Stone-Trilogie hat mir noch besser gefallen als der erste Band. Irgendwie ist noch mehr Action und Spannung drin, ohne das es jetzt irgendwie überkandidelt wird. Was ich sehr mag ist, dass die zwei Protagonistinnen, hier Jen und Pandora, zwar ganz eigene Fähigkeiten haben, aber nicht so wie Superheldinnen dargestellt werden - sie sind auch mal überfordert und es geht mal was schief, und trotzdem geben sie nicht auf und sind einfach findig, neugierig und mutig. Ich muss zugeben dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass es in der Realität so funktionieren könnte, stört es hier doch nicht. Das Einzige, was mich ein wenig geärgert hat, war, das etwas vorhersehbar war, worauf das Ganze hinaus läuft, das bahnte sich ja im ersten Teil schon an. Dennoch bleiben viele Fragen offen. Ich bin sehr gespannt, ob sich im Finale die angebliche Wahrheit, die hier präsentiert wird, doch wieder ein Fake ist und wie sich die Situation tatsächlich darstellt. Dem Autor gelingt es auf jeden Fall, die Handlung sehr treibend voranzubringen, den Leser mitbangen und mitfiebern zu lassen, vor allem weil die wesentlichen Parts fast in Echtzeit beschrieben werden, ohne zu lang oder gar langweilig zu werden. Es liegt aber auch daran, dass die Charaktere sehr treffend und authentisch beschrieben sind, man sieht sie vor sich, man mag sie oder man hasst sie. Die Settings sind super beschrieben, nicht zu detailreich oder ausführlich, dennoch sieht man sie vor sich und kann sich in die Atmosphäre hineindenken. Als Leser ist man, genauso wie Jen und Pan, bis zum Ende nie sicher, wer sich jetzt eigentlich irrt, wer die Guten oder doch die Bösen sind. Und ob sich nicht Pandora doch am Ende alles, was sie glaubt herausgefunden zu haben, nur einbildet. Auf jeden Fall gelingt es Barry Jonsberg, dass man das als Leser am Ende unmöglich so stehen lassen kann und definitiv wissen will, wie es weitergeht. Mein Fazit: Ich habe mich, trotz etwas Vorhersehbarkeit in der Handlung, weiterhin großartig unterhalten gefühlt, es fehlte nicht an Spannung, Bezugsaufbau zu den Charakteren und einer nachvollziehbaren Handlung. Ich freue mich extrem aufs Finale und gebe 5/5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Barry Jonsberg ist einer der renommiertesten australischen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er studierte Englisch und Psychologie und arbeitete als Lehrer, bevor er freiberuflicher Schriftsteller wurde. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Children's Peace Literature Award für »Das Blubbern von Glück«, und sind außer in Australien und Deutschland in den USA, England, Frankreich, Polen, China, Ungarn und Brasilien erschienen. Barry Jonsberg lebt mit seiner Frau, seinen Kindern und zwei Hunden in Darwin, Australien.

Zur Autor*innenseite

Bettina Obrecht wurde 1964 in Lörrach geboren und studierte Englisch und Spanisch. Sie arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Rundfunkautorin und wurde für ihre Kurzprosa und Lyrik mehrfach ausgezeichnet. Seit 1994 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher und hat sich seitdem in die »Garde wichtiger Kinderbuchautorinnen hineingeschrieben« (Eselsohr).

Zur Übersetzer*innenseite