Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Barry Jonsberg

Pandora Stone - Gestern ist noch nicht vorbei

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Stell dir vor, alle erinnern sich an das Ende der Welt. Doch du bist dir sicher, es ist nie geschehen.

Nach den jüngsten Ereignissen kämpft Pandora darum, Erinnerung und Realität zu trennen. Wie kann es sein, dass sich mehrere Schüler an die gleichen Details erinnern, ohne am selben Ort gewesen zu sein, und sich Träume realer anfühlen als Erinnerungen? Könnte es womöglich sein, dass außerhalb der Mauern der Akademie noch eine intakte Welt existiert?

Gemeinsam mit der abenteuerhungrigen Jen will Pan der Sache auf den Grund gehen und schmiedet einen Plan, aus der Akademie zu fliehen. Doch die überwacht jeden ihrer Schritte ...

Die großartige Fortsetzung der Pandora-Stone-Trilogie von Barry Jonsberg.



Alle Bände der Pandora-Stone-Trilogie

Band 1 - Heute beginnt das Ende der Welt

Band 2 - Gestern ist noch nicht vorbei

Band 3 - Morgen kommt vielleicht nie mehr

»Barry Jonsberg […] stellt hier eine Dystopie vor, die mit sympathischen Charakteren, einer Prise Romantik und einem rasanten Plot überzeugt. Nervenkitzel pur für junge Leser!«

buch aktuell - Taschenbuch-Magazin über »Pandora Stone« (01. February 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Bettina Obrecht
Originaltitel: Pandora Jones #02
Originalverlag: Allen & Unwin, AUS
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31105-9
Erschienen am  14. December 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Pandora Stone-Reihe

Ähnliche Titel wie "Pandora Stone - Gestern ist noch nicht vorbei"

Nancy Drew - Der Fluch

Micol Ostow

Nancy Drew - Der Fluch

Bienenkönigin

Claudia Praxmayer

Bienenkönigin

Scarlett & Browne - Die Outlaws

Jonathan Stroud

Scarlett & Browne - Die Outlaws

HIVE - Tödlicher Code

Barry Lyga, Morgan Baden

HIVE - Tödlicher Code

Driving Home for Christmas – Kein Weihnachten ohne dich

Beth Reekles

Driving Home for Christmas – Kein Weihnachten ohne dich

Chaos Walking - Der Roman zum Film

Patrick Ness

Chaos Walking - Der Roman zum Film

Als die Stadt in Flammen stand

Kimberly Jones, Gilly Segal

Als die Stadt in Flammen stand

Battle
(4)

Maja Lunde

Battle

Sommernerdstraum
(5)

Cornelia Franke

Sommernerdstraum

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

Lena Kiefer

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

THE AMATEURS - Wer zuletzt stirbt

Sara Shepard

THE AMATEURS - Wer zuletzt stirbt

Alles, nur kein Surfer Boy

Jenn P. Nguyen

Alles, nur kein Surfer Boy

Nur fast am Boden zerstört

Sophie Gonzales

Nur fast am Boden zerstört

Die Traumdiebe

Cherie Dimaline

Die Traumdiebe

Wer heute lügt, ist morgen tot
(3)

Thomas Enger

Wer heute lügt, ist morgen tot

You will be the death of me

Karen M. McManus

You will be the death of me

Lemon Summer

Kody Keplinger

Lemon Summer

Scholomance – Tödliche Lektion

Naomi Novik

Scholomance – Tödliche Lektion

The Cousins

Karen M. McManus

The Cousins

Der Chip
(5)

Manfred Theisen

Der Chip

Rezensionen

Besser als der Reihenauftakt

Von: Tini's Bücherwelt und mehr

19.04.2021

Nachdem Band 1 der Pandora Stone Reihe mich nicht ganz überzeugen konnte, war ich gespannt, wie die Reise wohl weiter geht. Das Ende vom ersten Band war für mich ein kleiner Schock, auch wenn ich irgendwie mit etwas ähnlichem gerechnet habe, hatte ich auf etwas anderes gehofft. Umso gespannter war ich, wie Pandora mit der Situation umgehen würde und was sie aus ihren Erkenntnissen auf der Insel macht. In diesem Teil der Reihe, kämpft Pandora gegen ihre wirren Gedanken: was ist real und was nur eine Erinnerung an etwas, das gewesen war - oder auch nicht? Sie fragt sich immer mehr, warum einige der Schüler der Academy die gleichen Erinnerungen an ihr Leben haben, es aber keinem merkwürdig zu sein scheint. Immer mehr zweifelt Pandora an der Loyalität der Academy und schmiedet so mit Jen einen Plan, wie sie hinter die Machenschaften gelangen und aus der Academy entkommen können. Gemeinsam wagen sie den Versuch der Flucht, was alles andere als leicht ist, denn die Academy sieht alles und jeder Schritt muss wohl überlegt sein. Ich war hier wirklich sehr gespannt, wie die Reihe wohl fortlaufen wird und hatte große Hoffnung, dass es mich etwas mehr packen kann. Und was soll ich sagen? Es war auch so. Auch wenn die Geschehnisse für mein Empfinden noch immer etwas in die Länge gezogen wurden, konnte mich dieser Band mehr begeistern und ich habe definitiv auch mehr mit gefiebert. Die Flucht von Jen und Pandora, der Plan, wie sie fliehen werden - ich fand es großartig. Auch das Vertrauen, was Jen in Pandora und ihr Empfinden setzte, nachdem sie im ersten Band der Reihe alles andere als Freunde waren, hat mich beim Lesen einfach glücklich gemacht. Es zeigte, dass man auch über seinen Schatten springen kann - egal aus welchem Beweggrund. Wie auch der erste Band der Reihe war der Schreibstil von Barry Jonsberg sehr bildlich und detailliert, weshalb es sich für mich in manchen Situationen etwas gezogen hat. Aber hier fand ich es nicht so "schlimm" wie im Reihenauftakt und kam damit definitiv besser klar. Das Buch schaffte es auch, mich immer neugieriger zu machen und zog mich in einen Sog, dass ich relativ schnell durch das Buch "gerast" bin. Vor allem die Frage, wie viel Wahres an dem Virus steckt, der vermeintlich die ganze Welt ausgelöscht haben soll, stand hier immer im Fokus und die Vermutungen, dass alles ganz anders lief als gedacht, nahmen durch weitere Hinweise immer weiter zu. Vor allem Pandora selbst konnte mich diesmal überraschen. Im ersten Band hat sie noch wenig an sich selbst und ihre Fähigkeiten geglaubt, doch jetzt ist sie über sich hinausgewachsen. Sie gewann an Stärke, wurde mutiger und fing an, sich selbst zu vertrauen. Sie glaubte an ihre Fähigkeiten, steigerte sich, probierte immer mehr und war fasziniert, was sie tatsächlich alles kann. Doch sie gab auch Jen immer wieder Mut und Hoffnung, wenn es aussichtslos wirkte und zeigte so einmal mehr, dass aus vermeintlichen Feinden doch noch Freunde werden können. Ich bin froh, dass ich die Reihe weitergelesen und nicht nach Band 1 aufgehört habe. Auch wenn es noch immer kein Highlight für mich ist, so sticht die Story selbst doch hervor und ich hatte tolle Lesestunden, weshalb ich die Bücher auch weiter empfehlen kann.

Lesen Sie weiter

Wieder überraschend

Von: annie_booklet

15.03.2021

Auch den zweiten Teil habe ich verschlungen. Ich war zwar ein bisschen (positiv) frustriert, weil ich seitenlang immer noch nicht herausgefunden habe, was da eigentlich gespielt wird, aber das machte das ganze umso spannender und fesselnder. Und am Ende war ich regelrecht geschockt, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Tja, und dann sind da wieder so viele neue, aber auch alte Fragen und ich hoffe inständig, dass Band 3 mich erlöst und mich aufklärt. Ich freue mich total drauf!! Ich kann die Reihe immer noch wahnsinnig empfehlen, denn sie ist nicht nur dystopisch, sondern auch schachzugmäßig gerissen und immer wieder wird man überrascht!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Barry Jonsberg ist einer der renommiertesten australischen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er studierte Englisch und Psychologie und arbeitete als Lehrer, bevor er freiberuflicher Schriftsteller wurde. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Children's Peace Literature Award für »Das Blubbern von Glück«, und sind außer in Australien und Deutschland in den USA, England, Frankreich, Polen, China, Ungarn und Brasilien erschienen. Barry Jonsberg lebt mit seiner Frau, seinen Kindern und zwei Hunden in Darwin, Australien.

Zum Autor

Bettina Obrecht wurde 1964 in Lörrach geboren und studierte Englisch und Spanisch. Sie arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Rundfunkautorin und wurde für ihre Kurzprosa und Lyrik mehrfach ausgezeichnet. Seit 1994 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher und hat sich seitdem in die »Garde wichtiger Kinderbuchautorinnen hineingeschrieben« (Eselsohr).

Zur Übersetzerin

Weitere Bücher des Autors