Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Maximilian Dorner

Eine letzte Mail

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Im April 1999 lernt Juliane in Paris Leander kennen. Zweieinhalb Tage verbringen sie zusammen. 4320 Minuten. Zweieinhalb perfekte und unvorstellbar romantische Tage.

Wieder zurück in Deutschland, im beschaulichen Tübingen, in der Realität, schreibt Juliane ihm E-Mails. Sie will ihn unbedingt wiedersehen, ihn besser kennenlernen, mehr Zeit mit ihm verbringen. Auf ein Leben gesehen, sind zweieinhalb Tage einfach zu wenig. Doch nichts, keine Reaktion … Jahrelang. Und das obwohl sie ihm wieder und wieder ihr Herz ausschüttet. Ihre Mails werden zu einer Art Tagebuch.

Die Antwort folgt nach vierzehn Jahren. Leander ist inzwischen Diplomat, lebt in Istanbul und möchte Juliane wiedersehen. Doch möchte sie das auch noch? Nach all der Zeit?

Ein moderner Briefroman über die Lieben eines Lebens, über Verluste und die Lust des Neuanfangens.

„Es ist eine luftig-leichte Geschichte für junge Erwachsene, mit vielen Irrungen und Wirren. Dorner fängt das Lebensgefühl vieler junger Menschen ein, die dauernd unterwegs sind. Und er zeigt, was passiert, wenn sie zu viel in der virtuellen Welt kommunizieren und zu wenig in der echten.“

Antje Weber, Süddeutsche Zeitung (03. May 2018)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-74909-6
Erschienen am  10. April 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Maximilian Dorner wurde 1973 in München geboren, wo er auch lebt. Er studierte Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie und ist seitdem als Autor, Regisseur und Performer tätig.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Es ist ein Buch über stürmische Gefühle, die Liebe des Lebens, Verluste und Neuanfänge – und es zeigt, dass immer irgendwo Chancen aufs Glück liegen.«

Südthüringer Zeitung (15. May 2018)

Weitere Bücher des Autors