Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

btb Verlag
Große Geschichten und besondere Autor*innen für alle, die Bücher lieben.


Buch des Monats

Die neun Leben der Rose Napolitano

Von unseren Testlesern empfohlen

"Weibliches Autonomiebestreben versus Mutterschaft.
Ist die einzige Aufgabe einer Frau Mutter zu werden? Was bedeutet Muttersein überhaupt?
Viele Fragen. Neun Stränge. Neun Möglichkeiten. Ein Leben. Ein Roman.
In einem intensiv klarsichtigen, ja investigativem, fesselnden, nachdenklich stimmenden Stil erstellt die Autorin feine und vielschichtige Flussrichtungen, die sich immer wieder und bis zuletzt zu einem dicken roten Faden zusammenführen und zusammenfassen lassen: einer Liebeserklärung ans Menschsein, ans Selbstbestimmtsein, ans Leben.
Hätten Sie etwas anders gemacht? Finden Sie es heraus..."
Leserstimme von MS

Buch des Monats

BÄR

Eine sensationelle Wiederentdeckung

BÄR trägt ein Geheimnis, BÄR ist ein sensationeller Text, so vielschichtig und fein wie unverschämt und irgendwie skandalös. Wenn man BÄR gelesen hat und ihn unbedingt weiterempfehlen möchte, muss man erst einmal lernen über BÄR zu sprechen. Und über Lou. Darüber, was ihr da widerfährt – und darüber, was das alles mit uns zu tun hat. Entdecken Sie hier die ganze Geschichte zu BÄR, der Wiederentdeckung von 1976 aus Kanada.

Lesetipp

Erste Person Singular

Jetzt im Taschenbuch

Frauen, die verschwinden, eine fiktive Bossa-Nova-Platte von Charlie Parker, ein sprechender Affe und ein Mann, der sich fragt, wie er wurde, was er ist: Die Rätsel um die Menschen, Dinge, Wesen und Momente, die uns für immer prägen, beschäftigen die Ich-Erzähler der acht Geschichten in ›Erste Person Singular‹. Es sind klassische Murakami-Erzähler, die uns in eine Welt aus nostalgischen Jugenderinnerungen, vergangenen Liebschaften, philosophischen Betrachtungen, Literatur, Musik und Baseball entführen. Melancholisch, bestechend intelligent und tragikomisch im allerbesten Wortsinn sind diese Geschichten, die wie beiläufig mit der Grenze zwischen Fiktion und Realität spielen und immer wieder den Verdacht nahelegen, dass Autor und Ich-Erzähler mehr als nur ein paar Gemeinsamkeiten haben.

Lesetipp

Maja Lunde: Die Sonnenwächterin

Interview mit Ragnar Jónasson

Lesungen & Events

03. Juli 2022

Kristine Bilkau liest Marian Engels Roman "BÄR"

19:00 Uhr | Hamburg | Lesungen
Marian Engel
BÄR

06. Juli 2022

Insta-Talk mit Tayo Awosusi-Onutor „Intersektionalität“

20:00 Uhr | Online-Event
Hadija Haruna-Oelker
Die Schönheit der Differenz

07. Juli 2022

Lesung und Gespräch

18:00 Uhr | Gießen | Lesungen
Hanns-Josef Ortheil
OMBRA

btb Verlag auf