Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

btb Verlag
Große Geschichten und besondere Autor*innen für alle, die Bücher lieben.


Buch des Monats

Über Menschen

Der Bestseller jetzt im Taschenbuch

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie musste dringend raus aus der Stadt, auch wenn sie nicht genau weiß, wovor sie auf der Flucht ist. Großstadt, Lockdown, stressiger Job, ein übereifriger Freund, dazu Donald Trump, Brexit und Rechtspopulismus – wann ist die Welt eigentlich dermaßen durcheinandergeraten? Dass Bracken, dieses kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht die ländliche Idylle ist, von der manche Städter träumen, war Dora klar. Alle haben sie vor der Provinz gewarnt. Jetzt sitzt sie trotzdem hier, in einem alten Haus auf einem verwilderten Grundstück, mit einem kahlrasierten Nachbarn hinter der Gartenmauer, der sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Doch dann passieren Dinge, die ihr Weltbild ins Wanken bringen. Sie trifft Menschen, die in kein Raster passen, und steht vor einer Herausforderung, die Antwort auf die große Frage verlangt, worauf es im Leben eigentlich ankommt.

Lesetipp

Mädchen, Frau, etc.

Der Bestseller jetzt im Taschenbuch

In »Mädchen, Frau etc.« verwebt Bernardine Evaristo die Geschichten schwarzer Frauen über ein Jahrhundert zu einem einzigartigen und vielstimmigen Panorama unserer Zeit. Ein beeindruckender Roman über Herkunft und Identität, der daran erinnert, was uns zusammenhält.

Lesetipp

Generation Beleidigt. Von der Sprachpolizei zur Gedankenpolizei.

Der Bestseller jetzt im Taschenbuch

In Kanada fordern Studenten die Streichung eines Yogakurses, um sich nicht dem Risiko der indischen Kultur auszusetzen. In den Vereinigten Staaten würde man am liebsten asiatische Menüs in den Kantinen verbieten und die als anstößig und normativ verurteilten großen klassischen Werke von Flaubert bis Dostojewski aus dem Unterrichtsplan streichen. Studenten bezeichnen den geringsten Widerspruch als »Mikroaggression« und klagen »safe spaces« ein. In Wirklichkeit aber lernt man nur, Debatten zu meiden. Aufgrund geographischer oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe und der persönlichen Geschichte versucht man, die Hegemonie über die öffentliche Rede zu erreichen. Eine Einschüchterung, die bis zur Entlassung von Professoren geht. (Caroline Fourest)

Lesetipp

BÄR

Eine sensationelle Wiederentdeckung

BÄR trägt ein Geheimnis, BÄR ist ein sensationeller Text, so vielschichtig und fein wie unverschämt und irgendwie skandalös. Wenn man BÄR gelesen hat und ihn unbedingt weiterempfehlen möchte, muss man erst einmal lernen über BÄR zu sprechen. Und über Lou. Darüber, was ihr da widerfährt – und darüber, was das alles mit uns zu tun hat. Entdecken Sie hier die ganze Geschichte zu BÄR, der Wiederentdeckung von 1976 aus Kanada.

Lesetipp

Maja Lunde: Die Sonnenwächterin

Interview mit Ragnar Jónasson

Lesungen & Events

29. Sept. 2022

Lesung und Gespräch: „Mutig und stark alles erwarten“ – Elisabeth Erdmann-Macke. Leben für die Kunst

Ostfildern | Events
Margret Greiner
„Mutig und stark alles erwarten“

29. Sept. 2022

Buchpremiere

20:00 Uhr | Köln | Lesungen
Eva Weissweiler
Villa Verde oder das Hotel in Sanremo

30. Sept. 2022 02. Okt. 2022

Tagung zur Ästhetik des Kriminalromans

Holzwickede | Events
Bernhard Aichner
BRENNWEITE | Brennweite

btb Verlag auf