Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Dunkelgrün fast schwarz

Roman

Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Drei Freunde, eine zerstörerische Abhängigkeit und eine folgenschwere Liebe

Moritz und Raffael waren schon als Dreijährige beste Freunde. Doch dann taucht eines Tages eine Neue in der Schule auf: Johanna. Vom ersten Augenblick an sind beide von ihr fasziniert. Eigentlich ist klar, wer die Zuneigung des Mädchens gewinnen wird. Schon immer war Raffael der Selbstbewusste, der mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz nur der Mitläufer. Doch Johanna spielt ihr eigenes Spiel – bis die Freundschaft der beiden Jungen zerbricht. Jetzt, 16 Jahre später, steht Raffael plötzlich vor Moritz‘ Tür. Und auf einmal scheint die Vergangenheit wieder da zu sein, die Erinnerung an ihre Jugend und an all das, was zwischen ihnen kaputtgegangen ist – und an Johanna, die immer noch zwischen ihnen steht.

»Was für ein Plot, was für Figuren, welche Sprache, welche Tiefe.«

Focus

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Dunkelgrün fast schwarz
Originalverlag: Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt 2018
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10484-1
Erschienen am  12. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Salzburger Land, Österreich

Rezensionen

Außergewöhnlich vielschichtige Erzählung

Von: Kati liest

11.12.2020

Menschliche Eigenheiten und ihre Abgründe stehen im Fokus der Geschichte um die Dreiecksbeziehung von Motz, Raf und Jo. Mit unglaublichem Feingefühl und Gespür zeichnet Mareike Fallwickl ihre Figuren und deren Charakterzüge. Dies gelingt sprachlich meisterhaft: Mal poetisch und vorsichtig, mal direkt und scharf. Erzählt wird die Geschichte aus drei Perspektiven: Von Protagonist Moritz, seiner Mutter Marie und Schulfreundin Johanna. Dazu kommen die verschiedenen Zeitebenen, die der Handlung zusätzliche Tiefe geben, sie nach und nach aufbauen und die Charaktere festigen. Die wechselnden Blickwinkel penetrieren immer wieder die gleiche Frage: Kann man einen Menschen wirklich jemals richtig kennen? Ein packender Roman über Betrügen und Verzeihen, Gut und Böse, Liebe und Freundschaft in all ihren Ausprägungen.

Lesen Sie weiter

Großartiges, vielschichtiges Buch!

Von: Fashioneimi

27.09.2020

Um was geht‘s? Im Mittelpunkt des Romans steht die eher toxische Freundschaft zwischen Moritz und Raffael. Aber auch Moritz ehemalige Freundin Johanna und seine Mutter spielen eine sehr große Rolle. Wie hat es mir gefallen? Das Buch hat schon seit fast 3 Monaten in meinem Bücherregal auf mich gewartet. Ich hatte es mir aber für meinen Trip nach Frankreich aufgehoben, da ich schon so viel gutes gehört hatte und somit, hatte ich gehofft, auf jeden Fall ein gutes Buch mit auf Reisen zu haben. Und ja, so viel nehme ich vorweg: War ein guter Plan 😛 Auch wenn das Buch nicht als Thriller deklariert ist, hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass da wer Dreck am Stecken hat und was Böses hinter der nächsten Seite lauert. Die verschiedenen Zeitsprünge und Erzählperspektiven haben diese Spannung aufrecht erhalten. Es gibt viele erotische Szenen, womit ich manchmal Probleme habe, da diese mir häufig zu „übertrieben erfunden“ vorkommen. Aber nicht hier! Die Erotik ist absolut nicht primitiv und sehr gut nachvollziehbar 😏 Außerdem hat mich die Vielschichtigkeit des Romans überzeugt. Nicht nur Freundschaft, sondern auch Liebe, Familie, Frauenbild und Generationsprobleme werden angesprochen. Hier kleiner SPOILER-Alarm: Mir persönlich hat ein wenig die Perspektive von Raffael gefehlt. Hätte es spannend gefunden, nochmal alles aus seiner Sicht zu sehen. Und das Ende war mir dann doch ein wenig zu rund und kitschig 🤓 Also: falls ihr auf der Suche nach einem wirklich tollen, spannenden, tiefgründigen und vielschichtigen Roman seid: Nur ran da! 🤪

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Mareike Fallwickl, 1983 in Hallein bei Salzburg geboren, ist Schriftstellerin, Lektorin und Kolumnistin. Sie vermittelt Literatur auf diversen Plattformen und Bühnen und regt ihre zahlreichen Fans zum Lesen an. Ihr literarisches Debüt »Dunkelgrün fast schwarz« wurde 2018 für den Österreichischen Buchpreis sowie als Lieblingsbuch der Buchhändler nominiert. »Das Licht ist hier viel heller« ist ihr zweiter Roman.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Mareike Fallwickl zieht die Leser in einen Sog, dem man kaum entkommen kann. Ein tiefgründiger und spannender Roman.«

HR2 Kultur

»Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.«

Elle

»Das Frühjahr 2018 hat ganz klar eine Trendfarbe: Dunkelgrün fast schwarz.«

Salzburger Nachrichten

»Dieses Buch nimmt dich in die Mangel, treibt dich in ein Wechselbad der Gefühle und lässt dich nicht mehr los.«

Florian Valerius, Buchhändler bei der Buchhandlung Stephanus in Trier

»Fallwickl beherrscht ihr Handwerk. [...] Schon lange hat mich keine Geschichte so gefangen genommen, mich spekulieren, mich hoffen, mich zittern lassen, mich aufgeregt.«

Florian Valerius, Buchhändler bei der Buchhandlung Stephanus in Trier

»Fallwickl hat ein unglaubliches Gespür für ihre Figuren, für deren Innenleben, deren Hoffnungen, Wünsche und Verletzungen.«

Florian Valerius, Buchhändler bei der Buchhandlung Stephanus in Trier

»›Dunkelgrün fast schwarz‹ ist ein hochspannender, psychologischer Beziehungsroman! Einnehmend, vereinnahmend und sprachlich zupackend, ein strahlendes Debüt.«

Sophie Weigand, Blog »LITERATUREN«

»Für mich war die Lektüre ein einziger Rausch. Atemlos folgte ich den Protagonisten auf ihren verzweifelten Spuren.«

Ruth Justen, Blog »Ruth liest«

»Donnerwetter, ist Dein Buch großartig!!!«

Maria Christina Piwowarski, Buchhändlerin bei Ocelot in Berlin

Weitere Bücher der Autorin