Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Karsten Dusse

Das Kind in mir will achtsam morden

Roman

Bestseller Platz 37
Spiegel Taschenbuch Belletristik

Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Björn Diemel ist zurück – und mordet ganzheitlicher als je zuvor

Björn Diemel hat die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht. Er verbringt mehr Zeit mit seiner Tochter und streitet sich in der Regel liebevoller mit seiner Frau. Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans, weil er den Chef des einen ermordet und den des anderen im Keller eines Kindergartens eingekerkert hat. Warum nur kann Björn das alles nicht genießen? Warum verliert er ständig die Beherrschung? Hat er das Morden einfach satt? Ganz so einfach ist es nicht. Sein Therapeut Joschka Breitner bringt ihn endlich auf die richtige Spur: Es liegt an Björns innerem Kind!

»Herrlich böse und sehr lustig: ein origineller, spannender Lesespaß.«

Für Sie (10. June 2020)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42444-9
Erschienen am  11. May 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das Kind in mir will achtsam morden"

Saubande

Arne Blum

Saubande

Der Reinfall

Carl Hiaasen

Der Reinfall

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Das Kindermädchen
(2)

Elisabeth Herrmann

Das Kindermädchen

Killmousky

Sibylle Lewitscharoff

Killmousky

Kill Your Friends
(5)

John Niven

Kill Your Friends

Achtsam morden im Hier und Jetzt

Karsten Dusse

Achtsam morden im Hier und Jetzt

Gefährliche Mittsommernacht

Christoffer Holst

Gefährliche Mittsommernacht

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

In Rache entflammt
(5)

J.D. Robb

In Rache entflammt

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Die Wahrheit und andere Lügen

Sascha Arango

Die Wahrheit und andere Lügen

Die Einsamkeit des Todes
(9)

Petra Johann

Die Einsamkeit des Todes

Die Kreuzfahrer

Wladimir Kaminer

Die Kreuzfahrer

Das Flammenzeichen
(1)

James Rollins

Das Flammenzeichen

Bülent Rambichler und die fliegende Sau

Anja Bogner

Bülent Rambichler und die fliegende Sau

Theo

Daniel Glattauer

Theo

Gut in Schuss, mit leichten Macken

bibo Loebnau

Gut in Schuss, mit leichten Macken

Rezensionen

Das Innere Kind als Komplize - genialer und unterhaltsamer Krimi

Von: lesetipps_von_matthias

06.11.2022

Nachdem ich im ersten Teil „Achtsam Morden“ (2018) gelernt habe, was es zu beachten gilt, wenn man nach allen Regeln der Achtsamkeit „Probleme“ beseitigen möchte, gibt Band 2 wertvolle Einblicke, inwieweit das Innere Kind 👶 unsere mörderischen 🔪 Handlungen beeinflusst. Und damit die perfekte Entschuldigung für alles, was mit dem Strafgesetzbuch §§§ kollidiert 😅. Der 2020 erschienene zweite Teil „Das Kind in mir will achtsam morden“ setzt nahtlos am Vorgänger an. In der neugewonnenen Selbstständigkeit managt Anwalt 👔 Björn Diemel zwei Mafiaclans und bangt, dass seine Aktionen aus Band 1 nicht in den Fokus der Polizei oder der Mafia geraten. Immer mit dabei: Die guten Tipps und Ratschläge von Achtsamkeitstrainer 🙏 und Therapeut Joschka Breitner, mit dessen Sinnsprüchen ein jedes Kapitel eingeleitet wird. Die Fortsetzung ist eine ebenso unterhaltsame Lektüre wie schon Teil 1 und bereitet ein tolles Lesevergnügen.

Lesen Sie weiter

Hörbuch - Autorlesung hinkt hinterher

Von: Sabine aus Ludwigsburg

19.08.2022

Ich habe mich bei Buch 1 für das Hörbuchformat entschieden und dann auch für Buch 2. Die Rezensionen bei Kauf haben sich leider bestätigt. Die Brillianz von Herrn Mantschke ist klasse. Leider liest ab Buch 2 der Autor selbst. Viel zu monoton, zu schnell und ohne Spannung. Die Witzigkeit geht dadurch komplett verloren. Vielleicht kann ja in Buch 4 wieder Herr Matschke übernehmen? Das wäre toll, sonst wird es hart weiter dem Hörbuch fortzufahren.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

KARSTEN DUSSE, Jahrgang 1973, Rechtsanwalt, Studium in Bonn, Lausanne und Los Angeles. Nach erfolgreicher Tätigkeit als Drehbuch- und Sachbuchautor wurde sein Debütroman ACHTSAM MORDEN zum meistverkauften Taschenbuch des Jahres 2020.

Seine Romane wurden bislang in 19 Sprachen übersetzt und stehen regelmäßig an der Spitze der Bestsellerlisten. Ausgezeichnet wurde seine Arbeit mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Deutschen Comedypreis und dem Deutschen Hörbuchpreis. Seine Hörbücher haben Gold- und Platin-Status erreicht.

Zum Autor

Pressestimmen

»Lakonisch, witzig, abgefahren!«

3sat Kulturzeit (19. June 2020)

»So schräg wie sein Titel, steckt voller Klischees und voller Überraschungen, ist süffisant, tiefsinnig und sehr spannend. Unser Krimitipp der Woche.«

SR 3 (29. August 2020)

»Absurd witzig. Es ist etwas für Fans von absurder Komik, von Wortwitz, die Charaktere machen Spaß und sind auch gut überlegt.«

hr 2 Kultur (08. June 2020)

»Nun tötet sein Protagonist, Anwalt Björn Diemel, im skurril-komischen Nachfolgeband „Das Kind in mir will achtsam morden“ weiter.«

Freundin (22. June 2020)

»Herrlich unkorrekt - ein großer Spaß.«

Westfälische Nachrichten (18. April 2020)

»Wie der Held erneut zwar unorthodoxe, aber effiziente Problemlösungen findet, steht dem Erstling in puncto Schwarzhumorigkeit in nichts nach.«

WAZ (04. June 2020)

»Die neue Geschichte ist wieder voller Selbstironie und schwarzem Humor, sie ist teilweise hanebüchen, aber immer spannend und sehr lustig.«

Westfalen-Blatt (03. May 2020)

»Die Geschichte ist zum Totlachen. Björn rennt von einem Slapstick zum nächsten.«

HR1 Kultur (06. May 2020)

Weitere Bücher des Autors