Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

E L James

The Mister

Roman
Deutschsprachige Ausgabe

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der neue Roman der »Fifty Shades of Grey« Autorin E L James

London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

»Auch wenn ›The Mister‹ keine Weltliteratur ist, hat er doch das Zeug zum Bestseller.«

Gala (17. April 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: The Mister
Paperback , Klappenbroschur, 608 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-49024-0
Erschienen am  20. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: London, Großbritannien

Rezensionen

Überraschend gut

Von: Books like Soulmate

29.06.2021

„The Mister (1)“ von E. L. James Preis TB: € 15,00 Preis eBook: € 12,99 (Stand 29.06.2021) Seitenanzahl: 608 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-442-49024-0 Erscheint am: 20.04.2019 im Goldmann Verlag ==================== Klappentext: Der neue Roman der »Fifty Shades of Grey« Autorin E L James London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis. ==================== Mein Fazit: Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Ich habe die Fifty Shades Reihe sehr gemocht und habe daher lange mit mir gehadert dieses Buch in die Hand zu nehmen. Ich hatte die Befürchtung, dass die Autorin an diesen Erfolg nicht anknüpfen kann. Rückblickend kann ich sagen, dass sich diese Befürchtung zum Glück nicht bewahrheitet hat. Auch wenn es ein paar kleine Kritikpunkte habe, war ich von diesem Buch wirklich positiv überrascht. Der Schreibstil der Autorin hat sich für mein Empfinden etwas verbessert. Trotz der hohen Seitenanzahl habe ich das Buch zügig ausgelesen. Allerdings kommt hier schon ein paar kleine Kritikpunkte. Was mir persönlich gar nicht gefallen hat waren die unterschiedlichen Schreibweisen. Seine Kapitel waren in der Ich-Perspektive geschrieben, die von Alessia in der Erzähler-Perspektive. Ich persönlich bevorzuge ersteres und hätte mir gewünscht dass es einheitlich gehalten wird und man sich auf eine Perspektive festlegt. Außerdem haben mich einige Textpassagen, ich will nicht direkt gestört sondern eher irritiert sagen. Es gab für mich einige Parallelen wo ich mich in die Fifty Shades Bücher zurückversetzt gefühlt habe. Ich hatte das Gefühl einige Textpassagen schon einmal gelesen zu haben. Gewisse Ähnlichkeiten sind in vielen Romanen vorhanden, aber hier ist es mir direkt ins Auge gefallen. Vielleicht liegt es daran dass es die gleiche Autorin ist. Mit der Zeit hat sich das Gefühl aber gelegt. Was mich auch manchmal etwas gestört hat waren einige Wortwiederholungen. Besonders in Hinblick auf Kits Tod. Die Storyline hat viel Potential gehabt was auch so gut wie möglich ausgeschöpft wurde. Auch wenn das ein oder andere vorhersehbar war, hat die Autorin es geschafft den Spannungsbogen bis zum Ende aufrechtzuerhalten. Zu den Charakteren versuche ich mich kurz zu fassen. Maxim war mir am Anfang echt unsympathisch. Er nimmt alles mit was nicht bei drei auf dem Baum ist. Ich sag nur die Story rund um ihn und Caroline. Was genau ich damit meine müsst ihr selber herausfinden. Die Trauer um Kit habe ich bis zum Ende nicht wirklich abgenommen. Caroline konnte ich bis zum Ende nicht wirklich einschätzen und Sympathie habe ich für sie jetzt auch nicht richtig entwickeln können. Alessia hingegen mochte ich sehr. Sie hat wirklich schlimmes erlebt, was mit jeder Seite deutlicher wurde. Besonders gefallen hat mir ihre Begeisterung für die kleinen und alltäglichen Dinge. Ich fand das teilweise echt niedlich wie begeisterungsfähig sie ist. Mit der Zeit wurde mir auch Maxim sympathisch da er für mein Empfinden eine tolle Wandlung durchlebt hat. Sein dunkles Geheimnis war für mich nicht wirklich „dunkel“. Ich war froh dass es keinen Cliffhanger gibt, da sonst das warten auf den zweiten Teil echt unerträglich wäre. Es gibt noch die ein oder andere offene Frage die hoffentlich im zweiten Teil noch aufgelöst wird. Alles in allem ein wirklich gutes Buch mit einer interessanten Storyline das sich flüssig lesen lässt. Ich weiß gar nicht warum ich es so lange vor mir hergeschoben habe. Mir hat das Buch bis auf ein paar kleine Kritikpunkte gut gefallen. Daher gibt es von mir auch eine ganz klare Leseempfehlung. Ich bin gespannt auf Teil zwei. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

Lesen Sie weiter

Ein modernes Cinderella-Märchen...

Von: lyx.and.more

13.02.2021

Der Titel heute (#themister) ist von der Bestseller- und #fiftyshadesofgrey - Autorin @erikaljames. Zuerst war ich mir nicht sicher, ob die Autorin an ihrem vorherigen Erfolg mit den Grey-Büchern anknüpfen kann, bzw. ob das Buch genauso überzeugen wird. Ich wurde nicht enttäuscht. E L James hat einen super Schreibstil. Das Buch liest sich sehr flüssig. Innerhalb eines Tages war ich mit den rund 600 Seiten durch. Die Story hat etwas von einem modernen Cinderella-Märchen 🏰🌠. Mir hat es total gut gefallen, sodass ich es direkt wieder lesen könnte. Es freut mich, dass hierzu ein Film und ein zweiter Teil bestätigt wurden, da das Ende so defintiv nicht bleiben kann 😁 aber überzeugt euch gerne selbst 😉

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hatte, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leserinnen und Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte »Fifty Shades of Grey«-Trilogie, die sich global mehr als 150 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, »Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen«, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmungen der drei Bände haben alle Rekorde gebrochen. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen.

Nähere Informationen zur Autorin und ihren Romanen finden Sie unter www.eljamesauthor.com

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Cinderella für Erwachsene!«

Neue Woche (10. May 2019)

»Aschenputtel-Story für Erwachsene.«

NZZ Neue Zürcher Zeitung am Sonntag (20. April 2019)

Weitere Bücher der Autorin